Warum ich meinen Job gekündigt habe und zu einem Meditationsretreat gegangen bin (aber das musst du nicht)

Warum ich meinen Job gekündigt habe und zu einem Meditationsretreat gegangen bin (aber das musst du nicht)

Wenn Sie eine Weile ein Hack Spirit-Leser waren, kennen Sie wahrscheinlich meine Geschichte.

Wenn Sie neu auf meiner Website sind, finden Sie sie hier.

Vor 6 Jahren war ich ein lächerlich durchschnittlicher Typ, der in einem Lagerhaus Kisten hob, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Versteh mich jetzt nicht falsch:

Es ist nichts Schändliches, in einem Lagerhaus zu arbeiten. Der Job war in Ordnung, aber ich war es nicht. Nirgendwo in der Tat.

Meine Angst war außer Kontrolle und ich habe kaum 3 Stunden pro Nacht geschlafen. Ich hatte das alles fast mein ganzes Leben lang erlebt, aber nie in diesem Maße.



Ich habe ständig dagegen gekämpft, was es nur noch schlimmer machte.

Und egal was ich versuchte, nichts funktionierte.

Die einfache Wahrheit war, dass ich Mitte 20 war und zutiefst unglücklich war. Ich hatte nur wenige befriedigende Beziehungen - zu Freunden oder Frauen - und einen Affenverstand, der sich einfach nicht abschotten würde.

Mein Leben schien nirgendwo hin zu führen.

Aber dann fing ich an, alles über östliche Philosophie und etwas Zweiges zu lesen.

Wie ich gelernt habe, Achtsamkeit in mein Leben zu integrieren

Mir wurde klar, dass ich eher mit meiner Angst als dagegen arbeiten musste. Ich musste es akzeptieren, anstatt es zu bekämpfen.

Grundsätzlich musste ich lebe ein achtsameres Leben.

Eine wichtige Erkenntnis, aber ich brauchte auch Techniken, um sie richtig zu üben.

Aus einer Laune heraus kündigte ich meinen Job und ging zu einem Meditationsretreat nach Thailand.

Es war eine riskante Entscheidung, aber ich kann ganz ehrlich sagen, dass die Techniken, die ich auf diesem Retreat gelernt habe, mein Leben verändert haben.

Ich habe gelernt, meine Gefühle zu akzeptieren und meinen Fokus zu verbessern.

Ich lernte meine Aufmerksamkeit zu synchronisieren, so dass mein Geist und mein Körper zur gleichen Zeit am gleichen Ort waren.

Ein Retreat wie dieses ist etwas, von dem ich mir wünsche, dass es jeder tun könnte, aber die traurige Realität ist, dass die meisten Menschen einfach keine Zeit haben.

Und die meisten Leute können Ihren Job nicht einfach aus einer Laune heraus kündigen, wie ich es getan habe.

Aber das müssen Sie wissen:

Während Meditationsretreats wunderbar sind, sind sie nicht die einzige Möglichkeit, Achtsamkeit in Ihr Leben zu bringen.

In den letzten 6 Jahren habe ich verdammt viel über Achtsamkeit und östliche Philosophie gelernt. Und ich kann Ihnen mit absoluter Sicherheit sagen, dass Sie nicht in die entlegenste Höhle, in den Berg oder in die Wüste reisen müssen, um ein Gefühl der Ruhe, Akzeptanz und des Friedens zu finden.

All diese Dinge sind bereits in deinem Kopf. Es heißt schließlich Achtsamkeit.

Sie können lernen, wie Sie meditieren, gesündere Beziehungen pflegen, von Schmerzen und Traumata heilen und sich hier, genau dort, wo Sie bereits sind, von aufdringlichen negativen Gedanken entlasten.

Achtsamkeit hat die Kraft, dein Leben zu verändern, genau wie meins.

Meine Website, Hack Spirit, ist heute mit über zwei Millionen monatlichen Lesern eine der größten Medienseiten zu Achtsamkeit und praktischer Psychologie für den Alltag.

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Achtsamkeitstechniken, die ich vor 6 Jahren gelernt habe und über die ich seitdem blogge, für jeden unglaublich wertvoll sein können.

Warum Sie ein achtsames Leben führen sollten - ab heute

Haben Sie jemals das Gefühl, dass Ihre Tage viel schwieriger sind, als sie sein sollten?

Wenn wir uns geistig selbst sabotieren, wird jeder Maulwurfshügel zu einem Berg, und alles, von unserer Arbeit über Beziehungen und Bewegung bis hin zum Versuch, sich zu entspannen und einen ruhigen Moment zu genießen, wird zum Kampf.

Was genau meine ich mit „geistiger Selbstsabotage“? Nun, wenn Sie erleben ...

  • Angst, Stress und Angst als Teil Ihres Alltags
  • Ein überaktiver Geist, der sich einfach nicht beruhigt
  • Du bist ständig Multitasking (ein todsicherer Weg, dich zu erschöpfen und dich am Ende des Tages unerfüllt zu fühlen)
  • Sie haben das Gefühl, dass das Leben eine ununterbrochene Angelegenheit ist, in der Sie oft abgenutzt und unglücklich sind.

… Dann bist du im Kreislauf der mentalen Selbstsabotage gefangen.

Das war ich vor genau 6 Jahren. Ich lebte mit Angst, Schlaflosigkeit und viel zu viel nutzlosem Denken in meinem Kopf

Aber egal wie überwältigt Sie sich derzeit fühlen, es gibt eine entscheidende Sache zu verstehen.

Etwas, das Buddhisten und Hindus seit Jahrhunderten kennen.

Das entspannte, ruhige Vertrauen, das Sie sich so sehr wünschen, ist BEREITS IN IHNEN. Alles, was Sie tun müssen, ist zu lernen, wie Sie darauf zugreifen können - und der effektivste Weg, dies zu tun, ist die tägliche Anwendung von Achtsamkeit.

Eine einfache Technik, die Achtsamkeit fördert

Ich möchte mit Ihnen eine einfache Technik teilen, um einen Zustand der Achtsamkeit zu erreichen.

Die Wahrheit ist, dass Sie nicht jeden Tag mehr als 30 Minuten meditieren müssen, um ein achtsames Leben zu führen.

Tatsächlich müssen Sie überhaupt nicht meditieren.

Sicher, Meditation ist eine großartige Methode, um Körper, Geist und Seele in der Gegenwart in Einklang zu bringen.

Dies fördert die Achtsamkeit (was unser oberstes Ziel ist)

Es gibt jedoch viele verschiedene Möglichkeiten, um Achtsamkeit zu erlangen - entweder in Verbindung mit Meditation oder als eigenständige Übung, die Sie an einem anstrengenden Tag durchführen können.

Glaubst du mir nicht? Schauen Sie sich diese praktische Übung an, über die ich in meinem Buch spreche Die Kunst der Achtsamkeit: Ein praktischer Leitfaden für das Leben im Moment.

Diese Übung nenne ich gerne den „Körperscan“.

Das Scannen Ihres Körpers ist eine hervorragende Möglichkeit, um einzuchecken und wirklich darauf zu achten, wie sich Ihr Körper im gegenwärtigen Moment anfühlt.

Sie können diese Übung während Ihrer regulären Meditationspraxis oder sogar dann durchführen, wenn Sie zu Hause noch fünf Minuten Zeit haben.

Um ehrlich zu sein, können Sie dies sogar tagsüber 15 Sekunden lang verwenden.

Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Spannungspunkte oder Schmerzen ohne Urteilsvermögen zu identifizieren. Es ist nicht erforderlich, irgendetwas zu 'reparieren'.

Stattdessen ist das Ziel, sich darauf zu konzentrieren, wie sich verschiedene Teile Ihres Körpers im Moment anfühlen.

Sie können den Körper sogar scannen, während Sie auf dem Rücken liegen.

Also, wie gehst du vor?

Konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihren Atem, bemerken Sie das Ein- und Ausatmen, ohne zu versuchen, den natürlichen Rhythmus Ihrer Atmung zu ändern. Als nächstes richten Sie Ihren Fokus auf Ihren Körper, beginnend entweder von oben oder von unten.

Wenn Sie mit Ihrem Kopf beginnen: Wie fühlt es sich heute an? Wie geht es deinem Nacken und deinen Schultern? Bewegen Sie sich weiter nach unten, verweilen Sie einige Momente an jedem Teil Ihres Körpers und bemerken Sie Steifheit, Anspannung, Schmerzen oder andere Empfindungen.

Jetzt ist nicht die Zeit, diese Gefühle zu beheben. Beachten Sie sie einfach und fahren Sie fort.

Umgekehrt könnten Sie angenehm überrascht sein, wie locker, geschmeidig und entspannt sich Ihr Körper anfühlt. Nehmen Sie sich Zeit, um diese Beobachtung zu genießen, und fahren Sie dann mit dem Scannen fort.

Beachten Sie, wie sich Ihre Kleidung auf Ihrer Haut anfühlt, wie sich Ihr Körper auf dem Stuhl oder Boden anfühlt und wie warm oder kühl sich Ihr Körper anfühlt.

Juckst du irgendwo? Wenn Sie mit Ihren Füßen beginnen: Wie fühlen sie sich heute? Sind sie wund? Prickelnd?

Verweilen Sie ein paar Momente auf ihnen und scannen Sie dann höher bis zu Ihren Knöcheln, Waden usw., bis Sie Ihren Kopf erreichen.

Sobald Sie Ihren gesamten Körper gescannt haben, können Sie wieder zu Ihrem Atem zurückkehren und dann langsam aus Ihrer Meditation herauskommen.

Dies ist eine meiner Lieblings-Achtsamkeitstechniken.

Warum?

Denn wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit absichtlich auf eingehende sensorische Daten richten, wie z. B. das Gefühl des Wassers auf Ihren Händen beim Waschen, wird die Aktivierung der narrativen Schaltkreise in Ihrem Gehirn verringert.

Wenn Sie sich auf Ihre Sinne konzentrieren, aktivieren Sie das „Direct Experience Network“.

Du denkst nicht an die Vergangenheit, die Zukunft oder an dich selbst.

Sie konzentrieren sich vielmehr auf Informationen, die in Ihre Sinne gelangen. Laut Neurowissenschaften ist das Tolle, dass diese beiden Netzwerke im Gehirn umgekehrt korreliert sind.

Je mehr Sie sich auf Ihre Sinne konzentrieren, desto mehr aktivieren Sie das direkte Erfahrungsnetzwerk und desto weniger verlieren Sie sich in nutzlosen Sorgen.

Das ist genau meine Erfahrung.

Es geht nur darum, in die Routine zu kommen, es ständig zu tun.

Das Geniale ist, dass Sie den ganzen Tag über einen „Körperscan“ durchführen können. Es ist nur eine Frage der Zeit, sich auf das zu konzentrieren, was Ihre Sinne erleben.

Wenn Achtsamkeit so groß ist, warum praktiziert sie dann nicht jeder?

Das Vorteile der Achtsamkeit sind kein Geheimnis.

Viele Prominente, Sportler und CEOs sehen die tägliche Gewohnheit der Achtsamkeit als entscheidend für ihren Erfolg an.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßige Meditation Ihre Konzentration steigern, Ihren Stress senken und die Qualität Ihres Schlafes verbessern kann.

Psychologen haben sogar begonnen, Meditation zur Behandlung von Depressionen, chronischen Schmerzen und PTBS einzusetzen.

Mit der täglichen Anwendung von Achtsamkeit können Sie morgens mit einem klaren Geist aufwachen, voller Energie und Motivation, um Ihre Ziele zu erreichen.

Wenn Achtsamkeit so viele offensichtliche Vorteile hat, warum tut es dann nicht jeder?

Folgendes denke ich:

Viele Informationen über Achtsamkeit sind esoterisch und schwer zu verstehen.

Zum Beispiel sind Ratschläge, wie man dem Universum Dankbarkeit zeigt oder Freude erlebt, für die meisten Menschen einfach nicht anwendbar.

Und ich glaube, Achtsamkeit - eine praktische, bodenständige Technik, die jeder praktizieren kann - wurde zu Unrecht mit New-Age-Unsinn wie „Gesetz der Anziehung“, „Energie“ und „Schwingungen“ verwechselt.

Diese Sätze mögen nett klingen, funktionieren aber in der Realität nicht.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, ein Buch über Achtsamkeit zu schreiben, das diese wertvolle Strategie auf klare, leicht verständliche Weise mit praktischen Techniken und Tipps zusammenfasst.

Ich stelle mein neues Buch vor

Hier ist mein Buch: Die Kunst der Achtsamkeit: Ein praktischer Leitfaden für das Leben im Moment.

In diesem eBook erhalten Sie einfache, umsetzbare Tipps, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können.

Ich werde Sie durch Ihre erste Meditation führen und Ihnen einige einfache, aber kraftvolle Übungen geben, die Ihnen helfen, jeden Tag aufmerksamer zu sein.

Andere Achtsamkeitsführer auf dem Markt können Sie mit frustrierenden esoterischen und technischen Beschreibungen und Sprachen verwechseln.

Mein Buch ist jedoch speziell darauf ausgelegt, die Hauptmieter und die Anwendung von Achtsamkeit so einfach wie möglich aufzunehmen.

Durch einfache Alltagssprache und kraftvolle Übungen (von denen Sie in nur wenigen Minuten profitieren werden) zeige ich Ihnen genau, was Sie wissen müssen, um Achtsamkeit in Ihr Leben zu bringen und den Kreislauf von Angst und Stress endgültig zu durchbrechen.

Wir lassen abstrakte und theoretische Bedenken hinter uns. Stattdessen handelt das Buch von Ihnen: einem glücklicheren, ruhigeren, weiseren Sie.

Klicken Sie hier, um es sich anzusehen.

Für wen ist mein Buch?

Wenn Sie ein achtsames, friedliches und glücklicheres Leben führen möchten, dann ist mein eBook definitiv für Sie.

Die Kunst der Achtsamkeit: Ein praktischer Leitfaden für das Leben im Moment ist Ihre Tür zu den lebensverändernden Vorteilen des Übens von Achtsamkeit.

Seien wir ehrlich: Achtsamkeit kann ein einschüchterndes Thema für Uneingeweihte sein.

Sie denken vielleicht, Sie müssen wie ein Mönch leben, ein Hardcore-Yogi werden oder einige tiefe spirituelle Neigungen besitzen, um Achtsamkeit zu üben und davon zu profitieren.

Aber mit meinem Leitfaden werden Sie feststellen, dass ein erfolgreiches, achtsames Leben tatsächlich recht einfach ist - solange Sie mit dem richtigen Wissen und den richtigen Techniken ausgestattet sind.

Und in diesem eBook versorge ich Sie damit.

Kein verwirrender Jargon. Kein ausgefallener Gesang. Keine merkwürdigen Veränderungen im Lebensstil.

Nur eine äußerst praktische, leicht zu befolgende Anleitung zur Verbesserung Ihrer Gesundheit, Ihres Erfolgs und Ihres Glücks durch achtsames Leben.

Schauen Sie sich hier mein neues Buch an
/extremely-happy-people-have-these-10-mindful-habits,///here-s-how-buddhist-monk-learned-overcome-anxiety,///15-life-lessons-from-confucius,///this-buddhist-monk-explains-what-s-crazy-about-world,///gordon-ramsay-masterclass-review,///why-am-i-unhappy-10-no-bullsh-t-tips-if-you-feel-this-is-you,///7-reasons-why-everyone-should-sleep-nude,///5-mindfulness-techniques-help-you-live-present-moment,///the-obsession-method-review,///7-powerful-reasons-start-practicing-mindfulness,///how-deal-with-assholes,///a-psychologist-explains-why-single-women-don-t-have-get-married-be-happy,///it-is-what-it-is-what-it-really-means,///these-25-beautiful-romantic-quotes-will-bring-you-both-closer-together,///what-think-you-wake-up,///5-common-hindrances-mind,///zen-buddhism-explains-why-attachments-lead-suffering,///7-spiritual-things-people-do-that-sabotage-their-growth,///uncompromised-life-marisa-peer-review,///12-quotes-taoist-spiritual-masters, >