Warum sind die Leute so gemein? Hier erfahren Sie, wie Sie mit gemeinen Menschen umgehen

Warum sind die Leute so gemein? Hier erfahren Sie, wie Sie mit gemeinen Menschen umgehen

Mittlere Leute können Ihren ganzen Tag ruinieren, bevor er überhaupt beginnt.

Egal, ob Sie Kollegen im Büro haben, mit denen es schwierig ist zu arbeiten, Klassenkameraden in der Schule, die mehr Zeit mit Klatschen verbringen als an Ihren gemeinsamen Projekten zu arbeiten, oder nur Bekannte in Ihrem sozialen Umfeld, die nicht genug davon bekommen können, den Topf zu rühren, meine Leute können es existieren in allen Bereichen Ihres Lebens.

Wie gehst du mit gemeinen Leuten um?

Es gibt keine einfache Antwort darauf; Immerhin gibt es verschiedene Arten von schwierigen Menschen und verschiedene Arten, wie sie die Dinge schwierig machen.

Wir haben einen vollständigen Leitfaden zum Verständnis, zur Identifizierung und zum Umgang mit den gemeinen Menschen in Ihrem Leben erstellt.

Was eine Person „gemein“ macht: Die Big Five verstehen

Das etablierteste Modell für das Verständnis von Persönlichkeiten in der Wissenschaft der Persönlichkeitsforschung ist die „Big Five“, die behauptet, dass unsere Persönlichkeiten eine Kombination aus sind fünf allgemeine Faktoren::



1) Emotionale Stabilität
2) Extraversion
3) Offenheit
4) Verträglichkeit
5) Gewissenhaftigkeit

Eine Person hat eine eindeutige Bewertung für jeden der fünf Persönlichkeitstypen, und für die meisten von uns fallen die Menschen im Allgemeinen in die durchschnittliche oder mittlere Bewertung für jeden der fünf Faktoren.

Mittlere Menschen tendieren jedoch dazu, niedrigere Punktzahlen zu zeigen, und je niedriger ihre Punktzahlen sind, desto schwieriger ist es, mit Menschen in ihrer Umgebung auszukommen.

Höhere Punktzahlen bedeuten eine höhere soziale Effektivität; Niedrigere Punktzahlen führen zu einer größeren Unfähigkeit, effektiv mit unseren Mitmenschen zu interagieren.

Aber was bewirkt, dass eine Person höhere oder niedrigere Werte der allgemeinen Persönlichkeitsfaktoren der Big Five hat?

Es wird vermutet, dass die Persönlichkeitsentwicklung während der Kindheit der größte Indikator dafür ist, ob eine Persönlichkeit reift oder nicht.

Ohne die richtige Disziplin, Sorgfalt und Aufmerksamkeit während der prägenden Jahre einer Person sind sie nicht in der Lage, ihre Persönlichkeit richtig zu entwickeln und stattdessen Abwehrmechanismen für das zu entwickeln, was ihnen fehlt.

Diese Abwehrmechanismen manifestieren sich letztendlich als mittlere Verhaltensweisen und Eigenschaften.

Dies bedeutet, dass eine gemeine Person nicht immer mit einer böswilligen oder giftigen Person verwechselt werden sollte. In den meisten Fällen sind sie sich der Unannehmlichkeiten, die sie ihren Mitmenschen verursachen, nicht bewusst.

5 Gemeinsame Merkmale einer mittleren Person

1) Alles dreht sich um sie

Das Verhalten: Einige Leute sind Meister, wenn es darum geht, Situationen oder Diskussionen so zu gestalten, dass sie über sich selbst sprechen oder sich einmischen können.

Wenn zu viel Scheinwerfer zu lange von ihnen abgewichen ist, müssen sie alles tun, um sicherzustellen, dass es zu ihnen zurückkehrt.

Am Ende willst du nie mit ihnen interagieren, weil du weißt, dass du an eine endlose Geschichte über ihr Wochenende, ihre Ideen, ihre Gedanken und alles andere in ihrem Leben gebunden sein wirst.

Warum sie es tun: Diese Leute sind nicht unbedingt grausam; Sie sind in ihrem persönlichen Wachstum nur wenig unreif.

Sie sind zu sehr an unverhohlene Aufmerksamkeit gewöhnt und finden es schwierig, an andere zu denken. Im schlimmsten Fall existiert jeder um ihn herum einfach, um seine Zentralität im Universum zu verbessern.

2) Sie sind verbal giftig

Das Verhalten: Sie werden immer etwas über jeden und alles zu sagen haben.

Klatschen, beschuldigen, jammern und die Verantwortung gegenüber dem nächstwahrscheinlichsten Kandidaten übernehmen, ist ihre tägliche Agenda. Einfach gesagt, sie wissen einfach nicht, wann sie den Mund halten sollen.

Sie sind Meister der Geschichtenerzähler. Wenn jemandem im Team oder am Arbeitsplatz ein kleines Ereignis passiert ist, ist er gerne derjenige, der allen Interessierten die Neuigkeiten mitteilt.

Und wenn die Nachrichten nicht interessant genug sind, um auf eigenen Beinen zu stehen, werden sie Teile davon fiktionalisieren, um sie interessanter zu machen.

Warum sie es tun: Dieses Merkmal hängt mit dem ersten Merkmal zusammen, das wir besprochen haben - sie können es nicht ertragen, nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

Aber anstatt die Situation über sich selbst zu machen, werfen sie sich ein, indem sie der reisende Dichter sind, der die Geschichte verbreitet.

Indem sie sich als offizieller Geschichtenerzähler ihrer Umgebung salben, werden sie zum Hauptkontrolleur dessen, was die Menschen wissen.

3) Sie malen sich als Opfer

Das Verhalten: Sie können ihnen nichts sagen, weil sie immer einen Grund für ihr weniger charmantes Verhalten haben.

In dem Moment, in dem Sie versuchen, sie zu irgendetwas aufzurufen, werden sie in Emotionen ausbrechen und sich ausgiebig entschuldigen, während sie sich ein Dutzend verschiedene Ausreden für ihre Handlungen geben.

Vielleicht sind sie nie in einem liebevollen Zuhause aufgewachsen, oder sie haben Unsicherheiten von Kindheit an, oder sie haben eine unglaublich seltene psychische Störung oder Krankheit, die sie dazu zwingt, eine bestimmte Art zu sein.

Warum sie es tun: In den meisten Fällen ist dies nur ein Paradebeispiel für die Durchbiegung.

Während einige bewusst wissen, was sie tun, gibt es viele andere Fälle, die diesen Abwehrmechanismus einfach von Kindheit an übernommen und getragen haben und jetzt denken, dass ihr Verhalten als Erwachsener normal ist.

4) Sie sind dem Offensichtlichen nicht bewusst

Das Verhalten: Wenn Sie eine gemeine Person treffen, müssen Sie sich daran erinnern: Sie sind nicht der einzige, der so denkt. Eine Person, die gemein zu Ihnen ist, ist höchstwahrscheinlich auch gemein zu allen anderen um sie herum.

Ihr Leben ist gefüllt mit Interaktionen mit Menschen, die subtil und sorgfältig versuchen, sich ihnen wegen ihres gemeinen Verhaltens zu nähern - verärgerte Gesichter ihrer Mitarbeiter, Seufzer ihrer Familien, schlechte Blicke von Fremden auf dem Bürgersteig - aber egal was passiert, keine von diesen subtilen Hinweisen sind genug für sie.

Sie sind sich dessen nicht bewusst und setzen ihr Verhalten fort.

Warum sie es tun: Es gibt zwei häufige Ursachen für diese Unwissenheit: Einfache Unwissenheit und eine Fülle von Stolz.

Einige Leute sind sich des Aussehens und der subtilen Hinweise einfach nicht bewusst; Sie haben Schwierigkeiten, die Zeichen zu lesen, und erkennen daher nie die Unannehmlichkeiten, die sie für das Leben anderer Menschen mit sich bringen.

Andere sind einfach zu stolz, um zuzugeben, und sie rahmen es ein, um für sich selbst einzustehen.

Sie wollen Menschen, um sie direkt zu konfrontieren, weil sie sonst weiterhin handeln und die Menschen um sie herum misshandeln.

5) Sie zählen alles

Das Verhalten: Sie werden niemals eine gemeine Person dazu bringen, etwas für Sie zu tun, ohne dass sie Sie wissen lässt, was sie getan hat. Wenn Sie sie bitten, etwas zu tun, das über ihre normalen erwarteten Aufgaben hinausgeht, stellen sie sicher, dass Sie dafür bezahlen.

Sie werden Sie immer wieder an ihre Gunst erinnern und sicherstellen, dass Sie einen Weg finden, die Chancen mit ihnen auszugleichen.

Warum sie es tun: Es kommt alles darauf an, zu sehr in sich selbst versunken zu sein. Je selbstsüchtiger die Person ist, desto selbstsüchtiger ist sie.

Jede Minute, die sie für ein Ziel aufwenden, das nicht direkt mit ihren eigenen Interessen zusammenhängt, ist eine Minute, in der sie in Angst (oder zumindest in Ärger) leben. Sie wollen, dass ihre Zeit auf die eine oder andere Weise zurückgezahlt wird.

Die Eigenschaften einer gemeinen Person

Es kann leicht sein, an „gemeine Leute“ und „giftige Menschen'Als ein und dasselbe, aber wie wir zuvor besprochen haben, bedeutet dies, dass Menschen nicht unbedingt dieselbe böswillige Absicht und Persönlichkeit teilen, von der giftige Menschen leben.

In den meisten Fällen wird eine gemeine Person die oben beschriebenen allgemeinen Merkmale nicht offen veranschaulichen und stattdessen eine eigene Mischung problematischer Merkmale aufweisen, die zu ihren Schwierigkeiten führen.

Die meisten von uns haben tatsächlich mindestens ein oder zwei Persönlichkeitsmerkmale, die uns von Zeit zu Zeit meinen, und nur wenn wir diese Merkmale erkennen, können wir versuchen, sie zu beheben (in uns selbst und in unseren Mitmenschen).

Einige Beispiele für mittlere Persönlichkeitsmerkmale sind:

- Narzisst: Sie müssen sich in Themen, Projekte und Themen einbringen, die nichts mit ihnen zu tun haben.

- Controlling: Sie müssen das Gefühl haben, die Kontrolle zu haben, was es schwierig macht, mit ihnen an Teamprojekten zu arbeiten, sei es als Teamleiter oder als Nachfolger.

- Zu ernst: Sie haben keine Fähigkeit, sich zu lockern. Es ist unmöglich, über diese Leute zu scherzen, da sie keine Flexibilität für etwas haben, das über die Regeln und Erwartungen hinausgeht.

- Zu emotional: Zu dramatisch, zu wütend, zu traurig und im Allgemeinen zu selbstbezogen. Sie mögen große Absichten haben, aber sie setzen zu viel von ihrem Herzen und ihrem Ego in das ein, was sie tun, was jeden Rückschlag oder jedes unerwartete Ereignis zu einer emotionalen Achterbahnfahrt macht.

- Bedürftig und widerlich: Sie wollen vielleicht nicht nerven, aber diese Leute finden es schwierig, alleine zu arbeiten. Sie brauchen Bestätigung, sie sind darauf angewiesen, dass ihre Kollegen alles anerkennen, was sie tun.

- Nicht konfrontativ: Während konfrontative Teammitglieder Konflikte verursachen können, können nicht konfrontative Persönlichkeiten es auch für Teams schwierig machen, voranzukommen. Sie vermeiden Verantwortung, vermeiden es, sich mit ihren Teamkollegen zu verbinden, und lehnen es ab, mit jemandem zusammenzuarbeiten, unabhängig von der Situation.

- Zinsgetrieben: Interessensgetriebene Menschen sind nicht von Natur aus schlecht, aber sie sind unzuverlässig, weil ihre Teilnahme an einer Beziehung oder einem Projekt ein absolutes Interesse erfordert. Dies macht sie im Kern leicht egoistisch, da sie nicht wissen, wie man etwas macht, das nicht ist. t in ihrem eigenen Interesse. Sobald sie das Interesse verlieren, werden sie aufhören, ihre wahren Anstrengungen zu unternehmen.

- Anarchist: Diese Leute langweilen sich im Kern und sehen gerne, wie Drama passiert, nur weil es sich vom Status Quo unterscheidet. Sie rühren den Topf um, nur um etwas Aufregung zu bekommen, auch wenn dies bedeutet, den Frieden und die Produktivität einer gemeinsamen Umgebung zu stören.

Umgang mit gemeinen Menschen. Vor allem anderen: Müssen Sie?

Sie haben also eine gemeine Person, die einen Teil Ihres Lebens viel stressiger macht, als es sein muss, und jetzt versuchen Sie herauszufinden, wie Sie mit ihnen umgehen sollen.

Aber die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, müssen Sie?

Wie wir oben besprochen haben, sind einige gemeine Leute nicht wirklich bösartig.

Ihre mittleren Merkmale sind Manifestationen unentwickelter Bedürfnisse und unreifer Persönlichkeiten, und sie sind nicht darauf aus, Sie oder irgendjemanden anderen speziell zu erreichen.

Dies bedeutet, dass für die meisten gemeinen Personen der beste Weg, mit ihnen umzugehen, darin besteht, überhaupt nicht mit ihnen umzugehen.

Indem gezeigt wird, dass ihr Verhalten Sie nicht beeinflusst, wird die gemeine Person normalerweise ihres performativen Verhaltens müde und hört einfach auf oder geht zu jemand anderem über.

Haben Sie versucht, die gemeine Person zu meiden, sie aus Ihrem Leben herauszuschneiden oder sie einfach wissen zu lassen, dass sie Sie nicht stören?

Wir verstehen, dass es sein kann schwer Blockieren gemeiner Menschen. Hier sind einige Strategien, mit denen Sie sie aus Ihrer Aufmerksamkeit herausschneiden können:

- -Verstehen Das bedeutet, dass es immer Menschen geben wird und das Lernen, mit ihnen zu leben, alle Bereiche Ihres Lebens einfacher macht.

- Je mehr Sie sich von einer gemeinen Person ärgern lassen, desto mehr gewinnen sie Sie. Versuchen Erhöhen Sie Ihre Toleranz für Frustration und sehen, ob sie aufhören, Sie zu stören.

- -Minimieren Sie Ihre Interaktionen mit der gemeinen Person. Aus dem Auge, aus dem Sinn; Vermeiden Sie sie so weit wie möglich und sehen Sie sich dadurch glücklicher

Top aktive Möglichkeiten, mit gemeinen Menschen umzugehen

Wenn du haben Ich habe die oben beschriebenen Methoden ausprobiert, aber Ihre gemeine Bekanntschaft bleibt bestehen. Hier sind andere aktive Möglichkeiten, mit gemeinen Menschen umzugehen:

einer) Wähle deine Schlachten mit Bedacht aus

Die Situation: Die gemeine Person in Ihrem Arbeitsumfeld verbreitet Gerüchte über einen anderen Mitarbeiter, von denen Sie wissen, dass sie nicht wahr sind.

Wie Sie reagieren möchten: Sie möchten der gemeinen Person sagen, dass sie es abschaffen oder dem Chef melden soll.

Wie Sie reagieren sollten: Lassen Sie es einfach los oder melden Sie sie anonym und fahren Sie mit Ihrem Tag fort.

Ein gemeiner Mensch lebt von der Energie seiner Umgebung.

Unabhängig von ihrem Persönlichkeitstyp oder ihren mittleren Merkmalen haben alle gemeinen Menschen das gleiche Merkmal: Sie lieben Aufmerksamkeit.

Eine offene Reaktion ist genau das, wonach sie suchen, da sie die Möglichkeit haben, ihr störendes Verhalten weiter auszuführen.

Es ist wichtig zu lernen, wie man seine Schlachten mit Bedacht auswählt.

Ihre größte Priorität sollte Ihre eigene mentale Energie sein.

Egal wie viel Sie tun, es wird immer eine Menge persönlicher Energie erfordern, um sich einer gemeinen Person zu stellen, und das kann Sie für den Rest des Tages belasten.

Wähle deine Schlachten aus und versuche dein Bestes, um dich einfach rauszuhalten.

2) Versuchen Sie nach Möglichkeit, die gesamte Kommunikation zu dokumentieren

Die Situation: Die gemeine Person lügt über eine vorherige Vereinbarung oder Vereinbarung.

Wie Sie reagieren möchten: Werden Sie wütend, schreien Sie lauter als sie, rufen Sie sie zum Lügen auf.

Wie Sie reagieren sollten: Ziehen Sie einfach Ihre Quittungen hoch - frühere E-Mails und Chat-Protokolle sollten alles klären.

Dies funktioniert zwar nicht in jeder Situation, ist jedoch perfekt für den Umgang mit gemeinen Leuten in einem Büro oder mit jemandem, mit dem Sie möglicherweise zur Schule gehen.

Wenn Sie sich in einem Szenario befinden, in dem Sie gezwungen sind, mit einer gemeinen Person zusammenzuarbeiten, stellen Sie sicher, dass jede wichtige Vereinbarung zwischen der Gruppe dokumentiert ist.

Beispielsweise sollte die Verteilung der Arbeitslast klar spezifiziert und in einer Chat-Nachricht oder E-Mail beschrieben werden, und alle Änderungen sollten in diesen Nachrichten widergespiegelt werden.

Dies macht es einer gemeinen Person unmöglich, aus etwas herauszukommen, zu dem sie sich bereit erklärt hat. Mit Quittungen auf der Rückseite sollten Sie keine Schwierigkeiten haben, Ihre Punkte zu beweisen.

3) Bleiben Sie sachlich

Die Situation: Die gemeine Person spricht eine nicht verwandte Geschichte an und entschuldigt sich dafür, warum etwas passiert ist. Sie wollen Sie in einen größeren Streit verwickeln und vom Punkt abweichen.

Wie Sie reagieren möchten: Vielleicht möchten Sie sich in ihre nicht verwandten Themen vertiefen, bis Sie etwas sagen, das Sie möglicherweise bereuen, dass die gemeine Person gegen Sie vorgeht.

Wie Sie reagieren sollten: Lass dich nicht emotional werden. Halten Sie sich an die Fakten, und wenn die gemeine Person versucht, sich zu entfernen, verlassen Sie einfach die Diskussion.

Wenn eine gemeine Person mit etwas konfrontiert wird, das sie möglicherweise getan hat (fehlende Arbeit, Klatschen über jemand anderen oder Rühren des Topfes in irgendeiner Weise), kann sie dazu neigen, das Thema zu wechseln und sich von dem zu entfernen, wofür sie schuldig sind.

Dies kann für alle um sie herum frustrierend sein und die Menschen um die gemeine Person emotional und verärgert machen.

Lass dich nicht emotional werden. Halten Sie sich an die Fakten - worüber Sie die gemeine Person konfrontieren und was sie tun muss.

Alles außerhalb dieser Tatsachen sollte irrelevant sein und ist einfach eine Taktik, um sich von der Verantwortung für den Umgang mit ihren Handlungen abzuwenden.

Es kann hilfreich sein, ein Zeitlimit für alle Ihre Interaktionen mit einer mittleren Person festzulegen. Sagen Sie sich einfach: Sie brauchen nur eine gewisse Zeit, um sich klar auszudrücken.

Jede Zeit mehr als das ist verschwendet und nur ein Weg, um aus dem Thema herauszukommen.

4) Verbündete einbeziehen

Die Situation: Sie und eine gemeine Person sind seit einer Weile uneins, und Sie fühlen sich in jeder Interaktion mit der gemeinen Person spiralförmig.

Wie Sie reagieren möchten: Sie denken nicht klar und alles, was Sie tun möchten, ist fortzufahren und weiter zu versuchen, sich gegenüber der gemeinen Person zu beweisen, ohne zu bemerken, dass sie dies wahrscheinlich genießt.

Wie Sie reagieren sollten: Holen Sie sich Hilfe von außen. Beziehen Sie Leute ein, die Sie und die gemeine Person kennen. Erzählen Sie ihnen, was los ist, und bitten Sie sie um Hilfe.

Mittlere Leute sind Meister der Isolation.

Sie wollen immer ihren Weg finden, und sie wissen, dass der einfachste Weg, dies zu tun, darin besteht, eine einzelne Person zu isolieren, die dies ermöglichen kann.

Es ist gegen das Wohl einer gemeinen Person, andere Personen einzubeziehen. Deshalb sollte dies das erste sein, was Sie tun, wenn Sie sich in einem Kreislauf mit einer gemeinen Person befinden: Beziehen Sie die Menschen um Sie herum ein.

Bitten Sie um Hilfe, sagen Sie ihnen, was los ist, und mit ihren eigenen Erfahrungen mit der gemeinen Person wissen sie genau, was zu tun ist.

Fragen Sie sich: Sind Sie die gemeine Person?

Wie das allgemeine Sprichwort sagt, braucht man zwei zum Tango. Die Wahrheit über gemeine Leute ist, dass sie selten erkennen, dass sie gemein sind.

Für sie ist das genau so, wie das Leben funktioniert. Für eine gemeine Person, alle sonst ist gemein, da sie die Dinge einfach nicht so sehen, wie sie es tun.

Wenn Sie also ständig mit gemeinen Menschen in Ihrem Leben zu tun haben, ist es möglicherweise an der Zeit, sich zu fragen: Sind Sie die gemeine Person?

Hier sind einige häufige Indikatoren, die darauf hindeuten, dass Sie der Mittlere sind:

- Sie haben in der Schule oder bei der Arbeit nicht viele enge Verbindungen

- Sie fühlen sich bei dem, was Sie tun, nicht sehr selbstwertig

- Sie beschweren sich oder werden ziemlich oft missverstanden

- Sie sind überzeugt, dass die Leute negativ über Sie sprechen

- Sie haben eine Geschichte der Emotionalität

- Sie haben das Gefühl, dass sich die Leute nicht an Sie erinnern

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie die gemeine Person sind, mit der alle um Sie herum leise zu tun haben, ist es am besten, einfach zu fragen.

Fragen Sie die Leute, mit denen Sie am meisten interagieren: Bin ich eine gemeine Person?

Unabhängig davon, ob Sie die gemeine Person in Ihren Beziehungen sind oder nicht, es gibt ein Stück Lernen, von dem wir alle profitieren können - ein wenig Selbstreflexion kann viel bewirken.

Helfen Sie Ihrer gemeinen Person zu sehen, was sie tut, und es könnte sie dazu bringen, sich langfristig zu ändern.

/i-ve-been-socially-awkward-my-whole-life,///8-reasons-guys-act-distant-when-they-like-you,///15-reasons-why-men-pull-away,///3-life-lessons-from-buddhist-pema-ch-dr-n,///how-deal-with-negative-emotions,///13-habits-stupid-people-that-smart-people-don-t-have,///here-are-7-hobbies-that-may-make-you-smarter,///high-functioning-anxiety,///here-are-40-personal-development-goals-that-will-make-you-happier,///self-acceptance-could-be-key-happy-life,///10-powerful-ways-build-your-mental-toughness,///16-affordable-places-go-if-you-re-young,///a-psychologist-says-most-healthy-relationships-come-down-one-basic-trait,///10-simple-ways-stop-overthinking-everything,///chris-hadfield-masterclass-review,///how-be-good-wife,///the-top-9-habits-grateful-people-even-tough-times,///once-you-learn-these-10-brutal-truths-about-life,///2-strategies-stop-comparing-yourself-others,///does-my-wife-love-me, >