Die wahre Bedeutung buddhistischer Distanzierung und warum die meisten von uns etwas falsch machen

Die wahre Bedeutung buddhistischer Distanzierung und warum die meisten von uns etwas falsch machen

Wenn Sie jemals buddhistische Texte gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich von Loslösung oder Loslassen gehört. Es ist ein mächtiges Konzept, aber viele Leute neigen dazu, es falsch zu verstehen.

Während einige Leute denken, dass es negativ ist, bietet das Nicht-Anhaften tatsächlich mehrere Vorteile für alle.

Um die wahre Bedeutung zu verstehen, haben wir eine gefunden großartig Kapitel des Achtsamkeitsexperten Osho, in dem ausführlich erklärt wird, was Distanzierung wirklich bedeutet.

Wir haben seine hervorragenden Lehren unten zusammengefasst.

Was Distanz wirklich bedeutet

Das Oxford-Wörterbuch definiert Distanzierung als „objektiven oder distanzierten Zustand“.

Osho sagt, dass objektiv zu sein als mächtig angesehen wird, um Distanz zu üben, aber distanziert zu sein ist nicht besonders nützlich.



Wenn Sie sich emotional distanzieren, werden Sie von Ihren Gefühlen getrennt. Du beschäftigst dich nicht wirklich mit dem Leben.

Die wahre Distanz, die vom Zen-Buddhismus inspiriert ist, bedeutet jedoch eine tiefe Beteiligung am Leben - weil es an Anhaftung an das Ergebnis mangelt.

Als spiritueller Autor schrieb Ron W. Rathbun: 'Wahre Distanzierung ist keine Trennung vom Leben, sondern die absolute Freiheit in deinem Geist, das Leben zu erforschen.'

Hier erklärt Osho, wie Sie feststellen können, ob Sie echte Distanz oder Gleichgültigkeit erleben:

„Es ist nicht schwer zu wissen. Woher wissen Sie, wann Sie Kopfschmerzen haben und woher wissen Sie, wann Sie keine Kopfschmerzen haben? Es ist einfach klar.

„Wenn Sie in Distanz wachsen, werden Sie gesünder und glücklicher. Dein Leben wird ein Leben der Freude. Das ist das Kriterium für alles Gute. Freude ist das Kriterium. Wenn Sie in Freude wachsen, wachsen Sie und Sie kommen nach Hause ... Wenn Sie sich in Distanz lösen, wächst die Liebe, die Freude wächst, nur die Bindungen fallen - weil Bindungen Elend bringen, weil Bindungen Knechtschaft bringen, weil Eigensinne zerstören deine Freiheit.

„Aber wenn du gleichgültig wirst…. Gleichgültigkeit ist eine Pseudomünze, sie sieht aus wie Ablösung, aber sie sieht nur wie Ablösung aus. Darin wird nichts wachsen. Sie werden einfach schrumpfen und sterben ...

'In acht nehmen. Wann immer etwas schief geht, gibt es Anzeichen in deinem Wesen. Traurigkeit ist ein Indikator, Depression ist ein Indikator; Freude, Feier ist auch ein Indikator. Weitere Songs werden dir passieren, wenn du dich in Richtung Loslösung bewegst.

„Du wirst mehr tanzen und liebevoller werden. Denken Sie daran, Liebe ist keine Anhaftung, Liebe kennt keine Anhaftung, und das, was Anhaftung kennt, ist keine Liebe.

„Das ist Besessenheit, Herrschaft, Festhalten, Angst, Gier - es mag tausend und eins sein, aber es ist keine Liebe. Im Namen der Liebe treten andere Dinge vor, im Namen der Liebe verstecken sich andere Dinge, aber auf dem Behälter klebt das Etikett „Liebe“. Im Inneren finden Sie viele Dinge, aber überhaupt keine Liebe. “

Wie können Sie feststellen, ob Sie angehängt sind?

Osho sagt, wenn Sie an einem Objekt, einem Ziel, einem Traum oder einer anderen Person hängen, gibt es Gefühle, die Ihnen sagen: 'Wenn ich das nicht habe, werde ich nicht ganz sein.'

Dies können Gefühle wie Angst, Angst, Wut, Eifersucht, Hoffnungslosigkeit, Traurigkeit, Trennung, Stolz oder Eitelkeit sein.

Warum hängen wir an?

Ein häufiges Missverständnis über Glück ist, dass Sie glücklich sein werden, wenn Sie alle Dinge erhalten, die Sie sich wünschen. Laut Osho ist die Realität jedoch umgekehrt.

Um etwas zu erwerben, müssen Sie Ihre Bindung daran aufgeben, es zu haben.

Wenn Sie erkennen, dass die einzige echte Quelle der Sicherheit darin besteht, als Ihre zu leben wahres Ich, Sie können leichter lösen.

Wie wir uns im Alltag verbinden

Nun ist es schön und gut zu lesen, was Anhaftung bedeutet, aber wie sieht Anhaftung im Alltag aus?

Anhaftung ist mit dem Ego verbunden. Das Ego ist ein Konstrukt von dir, das du durch jahrelange Konditionierung aufgebaut hast. Es ist, von wem du glaubst, dass du es bist, und es ist auch das, was dich von allen anderen Dingen oder Menschen unterscheidet.

Wenn Sie an Ihr Ego gebunden sind, hängen Sie daran, wie Sie sich selbst sehen.

Wenn die Realität nicht mit diesem Bild übereinstimmt, verursacht Ihre Bindung Schmerzen.

Beispielsweise:

- Wenn Sie Ihre persönlichen Ziele bei der Arbeit, die Sie sich gesetzt haben, nicht erreichen können, stellen Sie die Fähigkeiten in Frage, die Sie für möglich gehalten haben.

- Wenn Sie herausfinden, hat Ihr Partner dich betrogenIhre Vorstellung davon, wie Ihre zukünftige Familie aussehen würde, ist erschüttert.

Anhaftung im Leben ist sehr ähnlich wie Erwartungen. Wenn Ihr Leben nicht den Erwartungen entspricht, fühlen Sie Schmerzen.

5 Schritte zum Abnehmen und Loslassen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Loslösung ein Geisteszustand ist und dass Sie immer von Anhaftung bedroht sind. Als Mensch ist das natürlich.

Aber die distanzierte Denkweise ist eine, die erkennt, wie wichtig es ist, mit dem natürlichen Fluss der Dinge zu leben und die Unbeständigkeit allen Lebens zu respektieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Denkweise in Ihrem täglichen Leben konsequenter zu übernehmen.

Hier sind 5 Möglichkeiten:

1. Beobachten Sie Ihren Geist

Versuchen Sie, einen Schritt von Ihrem Geist zurückzutreten und Ihre Gedanken zu beobachten. Womit identifizierst du dich am meisten? Was sind Ihre konditionierten Gedankenmuster? Du wirst anfangen zu bemerken, dass der Geist oder das Ego nicht wirklich du bist, was dir enorme Befreiung geben wird.

Erkennen Sie das, wenn a negative Emotionen kommt, es ist wahrscheinlich von Anhaftung. Beobachten ist der erste Schritt, um sich zu ändern.

Hier ist eine großartige Passage von Eckhart Tolle zur Beobachtung des Geistes:

„Bleib präsent und beobachte weiterhin, was in dir geschieht. Werden Sie sich nicht nur des emotionalen Schmerzes bewusst, sondern auch des „Beobachters“, des stillen Beobachters. Dies ist die Kraft des Jetzt, die Kraft deiner eigenen bewussten Gegenwart. Dann sehen Sie, was passiert. '

2. Unterscheide zwischen der Stimme des Ego und der tatsächlichen Situation

Dein Verstand oder dein Ego könnten dir sagen, dass es deine Karriere ruiniert hat, wenn du nicht den Job bekommst, den du willst.

Der eigentliche Grund ist, dass Sie über etwas enttäuscht sind, das Sie überhaupt nicht hatten. Es hat keinen Verlust gegeben.

Nichts hat sich geändert, außer dem, was Sie als Ihre Zukunft wahrgenommen haben.

Hier sind einige Beispiele dafür, was das Ego denken könnte und welchen Gedanken Sie stattdessen ersetzen können:

Ego: Ich bin ein Opfer der Umstände.
Denken Sie stattdessen: Ich erschaffe meine eigene Realität.

Ego: Ich lebe vorübergehend und das ist beängstigend.
Denken Sie stattdessen: Ich bin vorübergehend am Leben und das ist großartig.

Ego: Ich stehe im Wettbewerb mit der Welt.
Denken Sie stattdessen: Ich bin in Harmonie mit der Welt.

3. Umarmen Unsicherheit

Leichter gesagt als getan, aber das Unbekannte zu umarmen bietet tatsächlich Sicherheit.

Das Umfassen von Unsicherheit führt zu ultimativer Freiheit. Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Um Unsicherheit zu akzeptieren, müssen Sie erkennen, dass Sie nicht alles kontrollieren können. In einer so komplexen Welt wie unserer haben wir wirklich sehr wenig Kontrolle.

Es gibt nur eine Sache, die wir kontrollieren können, und das ist unsere Einstellung.

Deepak Chopra hat einige großartige Worte zum Nachdenken:

„Diejenigen, die Sicherheit in der Außenwelt suchen, jagen sie ein Leben lang. Indem Sie Ihre Anhaftung an die Illusion der Sicherheit loslassen, die wirklich eine Anhaftung an das Bekannte ist, betreten Sie das Feld aller Möglichkeiten. Hier wirst du wahres Glück, Fülle und Erfüllung finden. “

4. Meditiere

Meditation ist eine fantastische Übung, um einen Schritt zurück zu treten und zu beobachten, was los ist.

Unser Geist ist konditioniert, um zu begehren und unglücklich zu werden, wenn die Dinge nicht in unsere Richtung gehen. Sie müssen Ihren Geist beobachten und einen objektiven Blick auf die Realität dessen werfen, was wirklich passiert.

Wenn Sie eine Meditationspraxis beginnen möchten, ist dies am einfachsten Atemübungen um dich in Schwung zu bringen.

Eine Technik, die ich jetzt teilen werde, heißt 'gleiches Atmen'. Es gibt andere Atemtechniken, die Sie ausprobieren können, aber dies ist wahrscheinlich zunächst die einfachste.

Wie es gemacht wird:

Um diese Atemtechnik durchzuführen, atmen Sie zuerst bis 4 durch die Nase ein und dann bis 4 aus der Nase aus.

Wenn Sie der Typ sind, der sich ständig verbessern möchte, können Sie im Laufe der Zeit die Anzahl der Sekunden erhöhen, die Sie ein- und ausatmen. Stellen Sie einfach sicher, dass es gleich ist.

Yogis machen im Allgemeinen 6-8 Zählungen pro Atemzug. Dies wird dazu beitragen, das Nervensystem zu beruhigen und Stress abzubauen.

Denken Sie daran, das Hauptziel dieser Technik ist es, Ihre Atmung auszugleichen.

Wenn Sie erfahrener werden, fühlen Sie sich wohler, wenn Sie mehr ein- und ausatmen, wodurch Sie noch entspannter werden.

5. Versuchen Sie, im gegenwärtigen Moment mehr zu leben

Es gibt nur eine Sache: den gegenwärtigen Moment.

Doch so viele von uns verbringen ihre Tage verloren im Bedauern der Vergangenheit oder in Sorgen um die Zukunft.

„Konzentrieren Sie sich auf Chancen und nicht auf Rückschläge. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie tun können, nicht auf das, was Sie nicht können. Konzentrieren Sie sich auf den gegenwärtigen Moment, nicht auf die Vergangenheit oder die Zukunft. Sich selbst stärken!' - Akiroq Brost

Hier kann Achtsamkeit ins Spiel kommen, um im gegenwärtigen Moment zu leben. Im BuchAchtsamkeit für KreativitätDanny Penman sagt, dass Achtsamkeitspraktiken Ihnen helfen können, offener für neue Ideen zu sein, die Aufmerksamkeit zu verbessern und Mut und Belastbarkeit angesichts von Rückschlägen zu fördern.

Außerdem, im gegenwärtigen Moment leben hindert Sie von Natur aus daran, sich an Ideen zu binden und wie die Dinge „sein sollten“.

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben und verstehen, was Sie mit Ihrem Leben anfangen möchten, ist es wichtig, praktische Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu verwirklichen.

Hier sind einige Tipps, um im gegenwärtigen Moment sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Konzentrieren Sie sich nur auf einzelne Aufgaben, egal wie klein sie sind.
  2. Erledige deine Aufgaben in einem langsamen, entspannten Tempo. Nehmen Sie es auf und genießen Sie es.
  3. Minimieren Sie das Überprüfen von Dingen wie Facebook. Sie sind Ablenkungen, die Sie von Ihrer Aufgabe abbringen.
  4. Sagen Sie sich: Jetzt bin ich ... Wenn Sie etwas tun, sagen Sie sich einfach, was Sie tun. Wenn Sie sich die Zähne putzen, sagen Sie sich das und tun Sie das nur.
  5. Beginne eine Meditationspraxis. Dies ist eine großartige Möglichkeit zu lernen, Ihren Geist zu beruhigen und Ihren Fokus zu verbessern. Sie werden feststellen, dass Sie produktiver sind, wenn Ihr Geist klar ist und Sie wissen, was Sie tun müssen.

6. Mach dich nicht fertig

Wenn Sie negative Emotionen verspüren, ärgern Sie sich nicht über Ihr Leben. Umfassen Sie alle Facetten des Lebens und seien Sie dankbar, dass Sie sich tatsächlich bewusst sind, was Sie fühlen.

Wir bekommen das Leben nur einmal - also sonnen Sie sich auf alle möglichen Arten im Leben - das Gute, das Schlechte, das Bittersüße, das Herzschmerz - alles!

Osho erklärt, warum es so wichtig ist, unsere Emotionen anzunehmen:

„Traurigkeit gibt Tiefe. Glück gibt Höhe. Traurigkeit gibt Wurzeln. Glück gibt Zweige. Glück ist wie ein Baum, der in den Himmel geht, und Traurigkeit ist wie die Wurzeln, die in den Leib der Erde hinuntergehen. Beides wird benötigt, und je höher ein Baum geht, desto tiefer geht er gleichzeitig. Je größer der Baum, desto größer werden seine Wurzeln sein. In der Tat ist es immer im Verhältnis. Das ist das Gleichgewicht. '

/once-you-learn-these-7-hard-truths-about-life,///4-toxic-beliefs-let-go-right-now,///research-says-listening-this-song-might-improve-divergent-thinking,///emotional-baggage-6-signs-you-have-it,///the-shocking-impact-coke-human-brain,///here-s-how-buddhist-monk-learned-overcome-anxiety,///8-happy-thoughts-let-go-negativity,///no-more-assholes-4-steps-finding-your-true-love,///3-mindful-breathing-exercises,///9-qualities-strong-women-that-most-men-can-t-handle,///uncompromised-life-marisa-peer-review,///is-he-pulling-away-don-t-make-this-big-texting-mistake,///how-get-over-breakup,///how-find-inner-peace,///a-world-travel-expert-reveals-25-breathtaking-places-you-must-visit-2018,///25-enlightening-pieces-zen-buddhist-wisdom-that-will-change-your-perspective-life,///how-self-hypnosis-changed-my-life,///soul-searching-7-steps-finding-out-who-you-really-are,///this-black-man-explains-that-he-is-not-black,///how-de-stress-7-effective-tips-calm-yourself-down, >