Pilzpräparate: Alles, was Sie vor dem Kauf wissen müssen…

Pilzpräparate: Alles, was Sie vor dem Kauf wissen müssen…

Mit der heutigen Technologie, die das medizinische Wissen verbessert, werden immer mehr Nahrungsergänzungsmittel entdeckt.


Grüner Tee, Fischöl, Traubenkern und andere - nennen Sie es, und Sie können eine Ergänzung dafür finden.

Kein Wunder also Heilpilze werden in eine Ergänzung verwandelt.

In der Tat wird das pharmakologische Potenzial von Pilzen durch unterstützt Diese wissenschaftliche Übersicht wurde in der US National Library of Medicine veröffentlicht.


Sie werden Heilpilze genannt, weil sie in der Vergangenheit zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eingesetzt wurden. Sogar alte Ägypter glaubte, Pilze zu essen führte zu einer längeren Lebensdauer.

Hier sind die am häufigsten verwendeten Heilpilze in Pilzergänzungen:



1. Chagas (Inonotus oblique)

Der Chaga-Pilz wächst auf Birken, die auf der Nordhalbkugel heimisch sind. Es ähnelt mehr einem dunklen Schmutzklumpen als einem Pilz. Aber es hat ein orangefarbenes Gewebe, das es von den anderen unterscheidet.


ZU Russische Studie behauptet, dass Chaga-Pilze bei der Behandlung von HIV-Patienten helfen können. Es wurde auch festgestellt, dass der Chaga antivirale Eigenschaften aufweist, die vor dem Virus sowie vor Grippe und Pocken schützen können.

Unter seinen anderen Vorteilen:

  • Verlangsamung des Alterungsprozesses
  • Cholesterinsenkung
  • Krebs verhindern und bekämpfen
  • Blutdruck senken
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Entzündungsbekämpfung
  • Senkung des Blutzuckers
  • Vorbeugung von Nebenwirkungen

2. Reishi (Ganoderma lucidum)

Reishi ist auch als Ganoderma oder Lingzhi bekannt. Es ist eines der beliebtesten, weil es seit fast 2000 Jahren in der chinesischen Medizin verwendet wird.

Chinesen benutzen es nicht nur, sondern seine Popularität erstreckt sich auch auf die japanische und koreanische Medizin. Jetzt hat es seinen Weg nach Westen gemacht.

Es wurde nachgewiesen, dass Reishi bei Ergänzung eine antioxidative Wirkung hat. Darüber hinaus hat es eine therapeutische Wirkung auf die Insulinresistenz und ist bekannt für seine Antikrebswirkung.

Nach a Studieist es in der Lage, natürliche Killerzellen zu aktivieren. Ganoderma-Pilze haben F3-Polysaccharide, die Antikörper induzieren können, um Antigene abzutöten, die mit Tumoren oder Krebszellen assoziiert sind.

Lingzhi-Pilze konzentrieren sich auf die Mäßigung des Immunsystems. Wenn das Immunsystem überstimuliert ist, verringert es die Aktivität des Systems. Andererseits stärkt es das Immunsystem, wenn es geschwächt ist.

3. Truthahnschwanz (Trametes versicolor, Coriolus versicolor)

Putenschwanz ist ein Pilz, der Verbindungen enthält, von denen bekannt ist, dass sie der Gesundheit zugute kommen. Aufgrund seiner auffälligen Farben wird es Truthahnschwanz genannt.

Es ist mit Antioxidantien wie Phenol und Flavonoid gefüllt, diefördert die Gesundheit des Immunsystems. Es auch reduziert Entzündungen und stimuliert die Freisetzung von Schutzverbindungen.

Darüber hinaus ist es kann sich verbessern Das Immunsystem funktioniert bei Menschen mit bestimmten Krebsarten.

4. Shiitake (Lentinula edodes)

Shiitake-Pilze sind gut für die allgemeine Gesundheit. Sie werden nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, sondern auch wegen ihres reichen und herzhaften Geschmacks.

Sie sind essbare Pilze aus Ostasien und haben eine hellbraune bis dunkelbraune Farbe. Sie haben diesen ausgeprägten Umami-Geschmack, der sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil einiger chinesischer Gerichte macht.

Shiitake-Pilze werden seit langem in der chinesischen Medizin sowie in Japan, Korea und Ostrussland verwendet.

Hier sind die Vorteile von Shiitake Pilzzusätze:

  • Hilft den Cholesterinspiegel zu senken
  • Verbessert die Herzgesundheit
  • Stärkt das Immunsystem
  • Bekämpft Krebs
  • Antibakterielle und antivirale Wirkungen
  • Hilft die Knochen zu stärken

5. Löwenmähne (Hericium erinaceus)

Löwenmähnenpilze sind auch als Hou Tou Gu oder Yamabushitake bekannt. Es sind große, weiße, zottelige Pilze, die beim Wachsen einer Löwenmähne ähneln, daher der Name.

Sie haben sowohl kulinarische als auch medizinische Zwecke in asiatischen Ländern. Sie können roh, gekocht, getrocknet oder als Tee eingeweicht genossen werden. Ihr Geschmack ist 'wie Meeresfrüchte', wie Krabben oder Hummer

ZU Studie zeigten, dass es zwei spezielle Verbindungen enthält, die das Wachstum von Gehirnzellen stimulieren können: Hericenone und Erinacine. Es scheint auch die geistige Funktionsfähigkeit zu steigern. Es scheint, die geistige Funktionsfähigkeit zu steigern.

Hier sind weitere Vorteile der Löwenmähne:

  • Schützt vor Demenz
  • Lindert leichte Symptome von Depressionen und Angstzuständen
  • Beschleunigt die Erholung von Verletzungen des Nervensystems
  • Schützt vor Geschwüren im Verdauungstrakt
  • Reduziert das Risiko von Herzerkrankungen
  • Hilft bei der Behandlung von Diabetes-Symptomen
  • Hilft bei der Bekämpfung von Krebs
  • Reduziert Entzündungen und oxidativen Stress
  • Stärkt das Immunsystem

6. Cordyceps (Cordyceps sinensis)

Diese Art von Pilzen stammt aus einer Gattung parasitärer Pilze, die auf den Larven von Insekten wachsen. Wenn diese Pilze ihren Wirt angreifen, ersetzen sie sein Gewebe. Lange, schlanke Pilzstängel wachsen außerhalb des Körpers des Wirts.

Interessanterweise werden die Überreste von Insekten und Pilzen von Hand gesammelt, getrocknet und in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Es wird Menschen gegeben, die an Müdigkeit, Krankheit, Nierenerkrankungen und geringem Sexualtrieb leiden.

Andere Vorteile von Cordyceps einschließen:

  • Steigert die Trainingsleistung
  • Anti-Aging-Eigenschaften
  • Antitumorwirkungen
  • Hilft bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes
  • Gut für die Herzgesundheit
  • Hilft bei der Bekämpfung von Entzündungen

Es besteht kein Zweifel, dass Pilz ein Superfood ist.

Es ist heute einer der größten und am schnellsten wachsenden Trends in Bezug auf natürliche Gesundheit und Wohlbefinden.

Bevor Sie jedoch ein Pilzpräparat kaufen, sollten Sie Folgendes wissen:

1. Vermeiden Sie Ergänzungen mit Mycel

Dies ist das erste und wichtigste, was Sie wissen sollten.

Mit Myzel hergestellte Pilzpräparate können niemals Vollspektrumpräparate sein.

Obwohl ein Pilz und sein Myzel aus ähnlichen Geweben bestehen, gibt es einen großen Unterschied. Wenn es sich um Myzel handelt, handelt es sich um einen sterilen, im Labor gezüchteten (normalerweise in billigen Plastiktüten) vegetativen Teil des Pilzorganismus.

Es bedeutet, dass es auf Getreide angebaut wird, deutlich ungünstiger ist und keine Beta-Glucane enthält. Beta-Glucane sind der Wirkstoff in Heilpilzen. Ohne dies ist die Pilzergänzung nur Müll.

Pilzzusätze

Überprüfen Sie daher vor dem Kauf die Etiketten. Auch wenn auf dem vorderen Etikett „Pilze“ steht, müssen Sie sich das Feld „Supplement Facts“ ansehen.

Zum Beispiel sollte dort 'Reishi-Pilz' und nicht 'Reishi-Pilz-Myzel' stehen. Sie müssen vorsichtig sein, da einige Unternehmen ihr Produkt nicht aus echten Pilzen beziehen, sondern aus Myzel.

Hier ist ein Video, das die Wahrheit über Myzel enthüllt:

2. Entscheiden Sie sich für einen Pilzextrakt

Neben der Vermeidung von Pilzen, die aus Myzel hergestellt werden, sollten Sie konzentrierten Extrakt gegenüber Pilzpulvern wählen.

Vor 2000 Jahren waren Pilzpulver nicht verfügbar. In der traditionellen chinesischen Medizin werden Pilze und Kräuter zu einem Tee für einen optimalen Verzehr verarbeitet.

Es ist, weil Tee ein einfacher Wasserextrakt ist. Vor Tausenden von Jahren werden Praktiker der traditionellen chinesischen Medizin Kräuter für lange Zeiträume kochen, um die medizinischen Verbindungen zu extrahieren.

Insbesondere für Pilze ist Heißwasserextrakt der beste Weg, um sie bioverfügbarer zu machen.

Bei einigen Pilzsorten wie Reishi und Chaga werden Alkohol und Wasser zur Extraktion kombiniert, da einige ihrer Verbindungen nicht wasserlöslich sind.

Leider werden viele Unternehmen nur einen Alkoholextrakt verwenden, was es zu einer minderwertigen Ergänzung macht.

Stellen Sie bei der Auswahl eines Unternehmens sicher, dass auf den Etiketten „Heißwasser extrahiert“ steht.

Wenn sie es also nicht angeben, kaufen Sie es nicht.

3. Arzneimittel müssen auf dem Etikett angegeben werden

Die in Pilzen enthaltenen Verbindungen machen sie stark. Neben den Beta-Glucanen enthalten sie auch Triterpenoidverbindungen und aktive Polysaccharide.

Diese Verbindungen sollten aufgelistet und quantifiziert werden. Je höher die Zahl, desto besser.

Lassen Sie sich jedoch nicht von hohen Polysaccharidzahlen täuschen, wenn das Unternehmen die „aktiven“ Verbindungen nicht genau angibt.

Polysaccharide können einfach Stärke sein, die ein Alpha-Glucan und ein Hauptbestandteil von Getreide oder Myzel ist. (siehe Nummer 1)

Abschließend…

Als potenzieller Käufer haben Sie das Recht zu wissen, was Sie kaufen und wie sie hergestellt werden. Wenn Sie diese Fakten kennen, können Sie das beste Produkt für Ihre Gesundheit auswählen.

Behandeln Sie diese Wahrheiten als Leitfaden bei der Auswahl von Pilzzusätzen, um sich nicht täuschen zu lassen.

Denn im Namen des Geldes wird es immer Unternehmen geben, die Kunden über ihre Produkte und ihre Potenz irreführen.

/insomnia-breakthrough,///science-reveals-number-one-exercise-keep-your-mind-sharp,///15-possible-benefits-cold-showers,///14-famous-vegan-women-celebrities-who-are-openly-advocating,///what-you-need-know-about-6-common-types-headaches,///a-microbiologist-reveals-how-often-you-should-wash-your-bed-sheets,///mushroom-supplements,///5-common-modern-day-habits-that-are-incredibly-unhealthy,///i-tried-intermittent-fasting,///your-gut-s-health-may-influence-your-mood,///research-suggests-this-song-may-reduce-anxiety-up-65-percent,///10-it-is-used-aromatherapy,///a-month-before-heart-attack,///10-ways-cardio-might-be-beneficial,///neuroscience-reveals-3-steps-break-bad-habits,///existential-depression,///7-subtle-signs-depression-you-should-never-ignore,///here-are-6-health-benefits-cordyceps-do-you-know-ugly-truth, >