Männer sind möglicherweise zufriedener mit Bromanzen als mit ihren Beziehungen

Männer sind möglicherweise zufriedener mit Bromanzen als mit ihren Beziehungen

Eine der tektonischen Veränderungen, die Beziehungen durchlaufen, ist der Aufstieg der „Bromance“ - einer engen Beziehung zwischen heterosexuellen Männern, die Sex ausschließt.

Seit dem allmählichen Rückgang der Homophobie und der toleranteren sozialen Einstellung zur sexuellen Vielfalt hat sich Homosexualität als normal erwiesen. Homosexuell zu sein ist nicht mehr völlig stigmatisiert und selbst heterosexuelle Männer dürfen sich auf Verhaltensweisen einlassen, die zuvor nur Frauen zugeschrieben wurden und von ihnen erwartet wurden. Viele junge Männer sind modebewusster als ihre zeitgenössischen weiblichen Kollegen, identifizieren sich jedoch als heterosexuell.

Diese veränderten Einstellungen und Verhaltensweisen haben zu einer Zunahme der Bromance geführt: Männer umarmen sich, teilen Geheimnisse, schlafen im selben Bett und benehmen sich im Allgemeinen wie Mädchen. Es steht ihnen frei, offen Zuneigung zueinander zu zeigen, was in früheren Zeiten als Nein-Nein angesehen wurde.

Die Forschungsstudie ergab eine Reihe überraschender Ergebnisse

Die Professoren Stefan Robinson, Adam White und Eric Anderson von der University of Winchester in Großbritannien interviewten 30 Universitätsstudenten im zweiten Studienjahr, die alle (entweder gegenwärtig oder in der Vergangenheit) Erfahrung mit einer Bromance sowie einer romantischen Beziehung zu a hatten Frau.

Die Studie trug den Titel „Privilegierung der Bromance: Eine kritische Bewertung romantischer und bromantischer Beziehungen“ und wurde online in der Zeitschrift veröffentlicht Männer und Männlichkeiten.Es enthüllte einige überraschende Aspekte dieses neuen Beziehungsstils.



Die Forscher wollten herausfinden, wie heterosexuelle Studenten ihre Erfahrungen mit Bromanzen mit ihren romantischen Beziehungen zu Frauen vergleichen.

Der größte Vorteil: Viele Männer finden ihre engen männlichen Freundschaften emotional befriedigender als die Beziehungen zu Frauen. Wie ein Schriftsteller sagte, wählen junge tausendjährige Männer eher Bromance als Romantik.

Was bekommen Männer aus diesen Beziehungen?

Hier ist die Sache: Männer bekommen wirklich viel von diesen Beziehungen.

Bromances ermöglichen es Männern, persönliche Angelegenheiten preiszugeben, Geheimnisse miteinander zu teilen, die sie mit niemandem teilen, Gefühle offen auszudrücken und Gefühle des Vertrauens, der Liebe und Verletzlichkeit zu erfahren.

Was ist mit Sex?

Bromances beinhalten viel Umarmen und Kuscheln, sogar im selben Bett schlafen, aber keinen Sex.

Da das Engagement in einer romantischen Beziehung keine Voraussetzung mehr für Sex ist und junge Männer und Frauen Gelegenheitssex betreiben, ist es kein Problem, Sex außerhalb der Bromance zu bekommen.

Dieser Zustand beunruhigt die Sozialwissenschaftler.

Dr. Stefan Robinson von der University of Winchester, sagte Die Ergebnisse waren für Frauen „bedeutsam und besorgniserregend“ und warnten davor, dass sich eine Kultur des Sexismus und der Verachtung der Sichtweise tausendjähriger Männer auf das andere Geschlecht abzeichnet.

'Diese heterosexuellen tausendjährigen Männer schätzen ihre engen männlichen Freunde so sehr, dass sie möglicherweise sogar die Orthodoxie traditioneller heterosexueller Beziehungen in Frage stellen', sagte Dr. Robinson Der Telegraph.

Einige Männer sprechen lieber mit anderen Männern über Emotionen

In diesen Antworten Sie können die Gründe ableiten, warum langfristige Beziehungen zwischen Männern und Frauen ernsthaft gefährdet sein könnten: 28 der 30 Befragten gaben an, dass sie lieber mit ihren männlichen Freunden als mit Freundinnen über emotionale Probleme sprechen würden. Die Mehrheit sagte auch, es sei einfacher, Konflikte mit Männern zu lösen, und gab zu, dass sie Geheimnisse vor Partnern hielten, die sie mit männlichen Freunden teilten.

„Angesichts der Tatsache, dass junge Männer jetzt einen verzögerten Beginn des Erwachsenenalters und eine längere Zeit der Adoleszenz erleben, können sich Männer dafür entscheiden, in der modernen Zeit als funktionale Beziehung zusammenzuleben.

'Da heterosexueller Sex jetzt ohne romantisches Engagement erreichbar ist, könnte die Bromance zunehmend als echte Lebensstilbeziehung anerkannt werden, bei der zwei heterosexuelle Männer zusammenleben und alle Vorteile einer traditionellen heterosexuellen Beziehung erleben können.'

Männer betrachten Frauen als „Verhaltensregulatoren“

'Es gibt jedoch signifikante und besorgniserregende Ergebnisse für Frauen', sagte Dr. Robinson. „Diese Männer empfanden Frauen als die Hauptregulatoren ihres Verhaltens, und dies verursachte in einigen Fällen Verachtung für sie insgesamt.

'Ähnlich wie Frauen im zeitgenössischen Kino als Objekte für männliche Befriedigung dargestellt werden, sprachen einige der Teilnehmer von Frauen, die sie allgemein negativ kannten.'

Was sehen wir hier? Männer mit mehreren Beziehungen: eine mit einem engen männlichen Freund, mit dem er all seine kostbaren Geheimnisse teilt, und eine Beziehung mit einer Frau oder Frauen, mit denen er nur Sex teilt. Jede Frau zu jeder Zeit, aber ein Bruder zu Hause. Ordentlich.

/9-things-detail-orientated-people-always-do,///how-be-happy-stop-doing-these-27-things,///carl-jung-s-5-factors,///men-may-be-more-satisfied-bromances-than-their-relationships,///atheism-is-now-second-largest-religious-affiliation-north-america,///why-couples-therapist-says-emotional-fluency-is-important,///9-things-people-can-figure-out-about-your-personality-just-looking-you,///society-is-creating-new-crop-alpha-women-unable-love,///what-earthing-may-do,///a-navy-seal-reveals-4-powerful-ways-build-your-mental-toughness,///a-psychologist-says-that-secret-living-longer-may-be-your-social-life,///people-who-are-sapiosexuals-have-these-6-special-traits, >