'Ich habe keine Freunde' - Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es sind

Es kann jederzeit passieren. Vielleicht nach Monaten verwirrender Gefühle und Verleugnung oder nach einem heftigen Kampf oder Zwischenfall mit jemandem, dem Sie nahe stehen. Nur etwas in dir schnappt endlich und du sagst dir: 'Ich habe keine Freunde.'

Es ist eine schwierige Erkenntnis. Bist du es? Sind es sie? Ist es deine Situation? Ist es das Universum, das sich gegen dich verschwört? Was bedeutet es, keine Freunde zu haben und warum ist es dir passiert?

In diesem Artikel diskutieren wir, warum und wie Sie möglicherweise keine Freunde haben, wie Sie diese Situation beheben können und warum sie möglicherweise nicht so schlimm ist, wie es scheint. Sie haben heute vielleicht keine Freunde, aber es ist nicht das Ende der Welt.

Hast du wirklich keine Freunde? Wichtige Fragen stellen

Es ist nie einfach, an einen Punkt zu gelangen, an dem Sie sich selbst im Spiegel betrachten und sich sagen: „Ich habe keine Freunde“.

Es ist eines, das von einem Individuum brutale Ehrlichkeit verlangt und die Bewertung eines Lebens beinhaltet, das er vielleicht nicht wirklich sehen möchte.

Aber die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist - ist es real? Hast du wirklich keine Freunde oder scheint es nur so, genau hier und genau jetzt? Stellen Sie sich vor dem Lesen die folgenden Fragen:



  • Haben Sie kürzlich ein sehr emotionales Ereignis durchgemacht?
  • Gibt es Menschen in Ihrem Leben, die versuchen, Sie zu erreichen, aber Sie ignorieren?
  • Wenn Sie heute verschwunden sind, gibt es jemanden, der sich darum kümmern würde?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantworten, ist Ihre Situation möglicherweise nicht so schlimm, wie sie sich derzeit anfühlt.

Denken Sie daran: Während jede Emotion, die Sie fühlen, real und wichtig ist, macht dies nicht jede Emotion wahr.

Es gibt Zeiten, in denen wir von dem, was gerade passiert, übermäßig belastet werden und unsere Realität ganz anders aussehen kann als sie wirklich ist.

Lass dich von keinem einzigen Kampf von deinen Freunden entfremden. Es gibt viele Fälle, in denen das erste Mal, wenn Sie sich selbst ansehen und sagen: „Ich habe keine Freunde“, der Moment ist, in dem die Leute tatsächlich die Entscheidung treffen, keine Freunde zu haben.

Groll und Streit ist es nicht wert, Menschen zu verlieren.

Wenn jemand eine SMS sendet oder anruft oder auf irgendeine Weise Kontakt aufnimmt, antworten Sie ihm. Hören Sie, was sie zu sagen haben. Sie haben vielleicht viel mehr Freunde als Sie tatsächlich denken.

Keine Freunde haben und ist das eigentlich ein Problem?

Für einige von uns kommt die Erkenntnis, dass wir keine Freunde haben, nicht nach einem einzigen, entscheidenden Ereignis wie einem Kampf oder einer schweren Trennung. Es kommt nach Monaten oder Jahren von Gefühlen der Einsamkeit und Vernachlässigung.

Es kommt von unzähligen Wochenenden voller Begeisterung, etwas Spaß zu machen, aber nicht zu wissen, wen man anrufen oder einladen soll; endlose Nächte, in denen man auf den Bildschirm starrte und versuchte, ein Gespräch mit einem alten Freund zu beginnen, um nach ein paar Zeilen „gesehen“ zu werden.

Es kommt in Form eines tiefen, langen Seufzens, gefolgt von dem einsamen, leeren Gedanken: „Ich habe keine Freunde“.

Es gibt viele Gründe, warum man keine Freunde haben könnte. Denken Sie an Folgendes und fragen Sie sich, ob eines davon Ihre alten oder potenziellen Freundschaften beeinflusst hat:

  • T.Kaiser: Sie fühlen sich von Natur aus unwohl oder schüchtern gegenüber neuen Menschen, wodurch sie sich unwohl fühlen
  • Unsicherheit: Sie haben nicht das Gefühl, dass Sie genug anbieten, um anderen ein guter Freund zu sein
  • Präferenz: Sie sind introvertiert und bevorzugen es einfach, die meiste Zeit allein zu sein
  • Keine Erfahrung: Sie mussten Ihre sozialen Fähigkeiten noch nie viel ausüben, sodass Sie nicht wissen, wie Sie mit Menschen umgehen sollen
  • Behinderungen: Ob physische, mentale oder psychische Probleme, Sie haben etwas, das Sie davon abhält, wie die meisten Menschen an der Welt teilzunehmen
  • Kommunikationsprobleme: Ihre Absichten stimmen nicht mit der Wahrnehmung durch andere Personen überein. Sie wissen nicht, wie Sie richtig kommunizieren sollen, was die Leute misstrauisch oder unsicher macht
  • Zeit: Sie haben nicht die Zeit, Beziehungen aufzubauen, die andere schätzen

Was auch immer der Grund sein mag, keine Freunde zu haben, es ist nicht unbedingt ein so großes Problem, wie die Welt Sie denken lässt.

Für manche Menschen ist der Mangel an Freunden einfach eine Präferenz, und der Schmerz, Menschen in unserer Nähe zu haben, ist nicht so auffällig.

Einige Menschen genießen tatsächlich die Unabhängigkeit, keine Freunde zu haben, den Frieden, kein ständiges Netz sozialer Verbindungen zu haben, die hier und da an uns ziehen, und die Gelassenheit zu wissen, dass Ihr Leben Ihnen und Ihnen allein gehört, um zu bestimmen.

Es ist eine Art von Freiheit, die manche Menschen zu umarmen lernen, und in vielerlei Hinsicht kann sie befreiend sein.

Fragen Sie sich also: Nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie keine Freunde haben, was möchten Sie dagegen tun?

Möchten Sie sich selbst bemitleiden und sich fragen, wie Sie dies hätten zulassen können, möchten Sie versuchen, Ihr Leben und Verhalten zu ändern, um neue Freunde zu finden, oder möchten Sie sich selbst als das akzeptieren, was Sie sind, und das Leben annehmen, das Sie sind? haben gemacht?

Es liegt an Ihnen, Ihr Glück zu bestimmen, und die Antwort sind nicht immer andere Menschen. Die Antwort ist vielmehr, deinen eigenen Frieden zu finden.

VERBUNDEN: Ich war zutiefst unglücklich… dann entdeckte ich diese eine buddhistische Lehre

Warum es keine wertvolle Lernerfahrung ist, keine Freunde zu haben

Es gibt Zeiten in unserem ganzen Leben, in denen es - ob wahr oder nicht - so aussieht, als hätten wir keine Freunde um uns.

Während dies eine einfache Gelegenheit sein kann, sich zu falten und sich selbst zu bemitleiden, ist es wichtig, dass Sie tief durchatmen und erkennen: Dies ist etwas, das mir letztendlich helfen wird, als Person zu wachsen.

Hier sind Möglichkeiten, wie Sie mit der Zeit zu einem besseren Menschen werden können, wenn Sie keine Freunde haben:

einer) Es erhöht Ihre persönliche Verantwortung: Ohne enge Freunde, auf die Sie sich verlassen können, lernen Sie, sich auf sich selbst zu verlassen. Sie werden eine vollere Person, einfach weil Sie lernen, auf eigenen Beinen zu stehen.

zwei) Es zwingt dich zu wachsen: Wenn Sie keine Freunde haben, können Sie Ihr Leben zum Stillstand bringen, ohne dass Ihnen etwas Neues in den Weg kommt.

Wenn Sie ein starker Mensch sind, werden Sie gezwungen sein, Ihre Zeit damit zu verbringen, sich persönlich weiterzuentwickeln, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern und an Ihren persönlichen Projekten zu arbeiten.

3) Es schafft Mut: Sie lernen, alleine zu leben, wenn Sie keine Freunde haben, und das kann beängstigend sein.

Aber Sie erkennen schnell, dass Sie nicht Ihr ganzes Leben lang Angst haben können. So lernst du, das Unbekannte zu umarmen und von ganzem Herzen in Dinge zu springen, anstatt die ganze Zeit eine Hand zu brauchen, um sie zu halten.

4) Es entwickelt Ihre Fähigkeit, Schönheit zu bemerken: Es ist zwar toll, Freunde zu haben, aber sie können auch die Art und Weise einschränken, wie Sie Ihr Leben leben.

Am Ende leben Sie die Routine, dieselben Aktivitäten mit denselben Menschen auszuführen und dieselben Höhen zu verfolgen.

Aber wenn Sie alleine sind, lernen Sie, diese Höhen auf andere Weise zu finden. Sie sehen Schönheitstaschen im Leben, die Sie sonst nicht bemerkt hätten, und Sie lernen, die Welt so viel mehr zu schätzen.

5) Es macht dich zum perfekten Freund: Sie wissen nicht, wie sehr Sie etwas lieben, bis Sie es nicht mehr haben. Wenn Sie eine Weile ohne Freunde leben, lernen Sie, ein viel besserer Freund zu sein.

Sie lernen, die Freundlichkeit, Liebe und Unterstützung, die Freundschaft bietet, zu schätzen, und Sie werden zu einem Freund, der diese von ganzem Herzen anbietet.

Was Freundschaft bedeutet und warum Sie sich nicht selbst beschuldigen sollten

Selbst die introvertiertesten und unabhängigsten von uns können immer noch die tiefen Schmerzen spüren, die dadurch entstehen, dass sie keinen engen Freund haben, mit dem sie anrufen oder zum Mittagessen bitten oder einen Film ansehen können.

Es spielt keine Rolle, wie willensstark Sie sein mögen, wir alle wünschen uns diese Form der sozialen Verbindung, die als Freundschaft bekannt ist.

Und es ist nicht Schwäche oder Angst, die dich dazu bringt, Freundschaft zu brauchen. Es ist etwas, das in die Art und Weise eingebaut ist, wie wir als Menschen arbeiten.

Die Menschen haben die Welt auf den Grundlagen einer sozialen Spezies aufgebaut, die auf die Zusammenarbeit mit unseren Mitmenschen angewiesen ist.

Diese Zusammenarbeit motiviert uns, entwickelt uns und ermöglicht es uns, in der Gesellschaft zu gedeihen. Wenn wir uns ohne diese Verbindungen befinden, können wir uns verloren und richtungslos fühlen.

Sie könnten von sich selbst enttäuscht sein. Zu wissen, dass Sie so lange weg sind und keinen einzigen Freund in Ihrem Leben gefunden und behalten haben.

Es ist wichtig, dass Sie nicht bei dieser Enttäuschung verweilen und sich nicht für Ihre Umstände verantwortlich machen. Es gibt viele normale und vernünftige Gründe, warum Sie möglicherweise keine Freunde haben.

Beispielsweise:

  • Sie sind gerade in die Stadt gezogen oder Ihre Freunde sind alle in andere Gebiete gezogen
  • Menschen, mit denen Sie einst eng befreundet waren, mussten ihr Leben ändern - sie heirateten, zogen weg, fanden andere Aufgaben und konnten die Beziehung nicht länger aufrechterhalten
  • Sie haben sich natürlich von Ihren alten Freunden entfernt, einfach aufgrund sich ändernder Interessen, Werte oder Umstände
  • Sie haben in den letzten Jahren einen Großteil Ihrer Zeit in einer langfristigen Beziehung verbracht, und Ihr Fokus auf Ihren Partner hat Sie dazu gebracht, andere Teile Ihres sozialen Lebens zu vernachlässigen, bis Sie feststellten, dass Sie alle Ihre Freunde verloren haben
  • Sie waren noch nie eine von Natur aus soziale Person, mit immer nur einer Handvoll ausgewählter enger Freunde auf Ihrer Liste

Wenn Sie bereit sind, Ihre Umstände zu ändern und die Werkzeuge zu entwickeln, die zum Aufbau sinnvoller Beziehungen erforderlich sind, müssen Sie zunächst verstehen, was Freundschaft tatsächlich bedeutet.

Es gibt vier Möglichkeiten, wie Menschen ihre verschiedenen Freundschaften definieren und verstehen. Diese sind:

einer) Freundschaft zum Vergnügen: Freundschaften, die beiden Parteien Freude bereiten. Diese Freundschaften enden in der Regel, wenn sie mit Konflikten oder Verpflichtungen konfrontiert werden, und das Vergnügen, das sich aus der Freundschaft ergibt, ist schwerer zu erleben

zwei) Freundschaft für Gegenseitigkeit: Freundschaften, die auf Gegenseitigkeit oder Gegenleistung beruhen. Dies sind Freunde, die Sie behalten, weil Sie glauben, dass sie Ihnen auf andere Weise als durch ihre Kameradschaft einen Mehrwert bieten könnten

3) Freundschaft für die Zeit: Freundschaften, die sich im Laufe der Zeit auf natürliche Weise entwickeln. Zwei Menschen teilen vielleicht nicht viele Interessen oder mögen viele Dinge aneinander, aber sie schätzen sich einfach aus Zeitgründen und sehen sich und ihre Geschichte ineinander

4) Freundschaft für Respekt: Freundschaften, die aus einem gemeinsamen gegenseitigen Respekt zweier Personen entstehen. Dies sind oft die tiefsten Freundschaften und auch die schwierigsten

VERBUNDEN:Mein Leben ging nirgendwo hin, bis ich diese eine Offenbarung hatte

Warum es mit zunehmendem Alter schwieriger wird, Freunde zu finden

Eine Sache, die dir die Leute nicht wirklich sagen, wenn du noch in der Schule bist, ist, dass du versuchen solltest, so viele Freunde wie möglich zu finden, da es nur schwieriger wird, wenn du älter wirst und die Schule verlässt.

Der Hauptgrund dafür ist das Fehlen einer unterstützenden Umgebung, in der Freunde gefunden werden, sobald Sie die Welt der Klassenzimmer und Lehrer verlassen.

Schulen sind die perfekte Umgebung, um Freunde zu finden - Sie sind von Gleichaltrigen umgeben, die genauso ängstlich und nervös sind wie Sie.

Möglicherweise leben Sie alle in der gleichen Gegend, und im Laufe der Zeit schaffen Ihre erzwungene gemeinsame Geschichte und Erfahrung lebenslange Erinnerungen, die lebenslange Bindungen schaffen.

Als Erwachsener verschwindet diese Umgebung. Während Sie an Ihrem Arbeitsplatz möglicherweise eine ähnliche Umgebung erleben, ist diese nie wirklich dieselbe - Ihre Kollegen sind möglicherweise nicht gleich alt oder sie bleiben möglicherweise nicht zu lange an Ihrem Arbeitsplatz oder sie haben andere Prioritäten im Kopf, wie z eine Familie gründen oder sich auf ihre Karriere konzentrieren.

Dies bedeutet, dass der Unterschied zwischen Freundschaften als Erwachsener und Freundschaften als Kind oder junger Erwachsener darin besteht, dass man aktiv Freundschaften pflegt und passiv in sie hineinfällt.

Das Erwachsenenalter bietet Ihnen nicht die gleichen natürlichen Möglichkeiten, Verbindungen zu Gleichaltrigen herzustellen. Die Verantwortung, sich in Situationen zu versetzen, in denen Sie möglicherweise Freundschaften schließen, hängt von Ihnen ab, und dies ist eine Fähigkeit, die viele von uns nie trainieren mussten.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit

Wie Ihre Handlungen und Ihre Einstellung die Freundschaft schwieriger machen

Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie es sich auf natürliche Weise erschweren, Freundschaften zu schließen.

Hier sind einige allgemeine Aktionen und Denkweisen, die Erwachsene davon abhalten, auf natürliche Weise Freunde zu finden:

1) Sie sind nicht motiviert, weil Sie denken, dass alle anderen bereits Freunde haben

Was Sie stattdessen denken sollten: Wir alle suchen nach neuen Möglichkeiten und Möglichkeiten.

Ein Erwachsener zu sein, der versucht, Freunde zu finden, kann sich peinlich oder sogar komisch anfühlen. Die Interaktionen mögen sich kindisch anfühlen - warum sollte ein erwachsener Mann oder eine erwachsene Frau besorgt sein, neue Freunde zu finden?

Und am Ende haben Sie das Gefühl, das Boot verpasst zu haben. Jedes Mal, wenn Sie versuchen, sich jemandem vorzustellen, haben sie bereits eine ganze Gruppe oder Gruppe von Freunden, die sich alle kennen und unterschiedliche Geschichten miteinander haben. Es könnte einschüchternd sein, überhaupt zu versuchen, sich der Gruppe anzuschließen. In einigen Fällen kann es sich unmöglich anfühlen.

Am Ende versuchen Sie nicht, die Freundschaft so weit aufzubauen, wie Sie sollten, was letztendlich dazu führt, dass sie auseinanderfällt, bevor sie überhaupt begonnen hat.

Fehler, die Sie machen könnten ...

  • Sie geben keine Anrufe oder Einladungen zurück, da Sie nicht sicher sind, ob sie Sie wirklich sehen möchten
  • Sie werden eingeschüchtert, wenn ein neuer Freund, den Sie getroffen haben, versucht, Sie seiner Gruppe vorzustellen
  • Sie denken, dass Insider-Witze, die Sie nicht „verstehen“, beleidigend sind und sich ausgeschlossen fühlen

2) Sie versuchen es nicht gern, weil Sie die Ergebnisse nicht sofort sehen

Was Sie stattdessen denken sollten: Nichts wert, kommt einfach.

Wie oben erwähnt, werden uns die sozialen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um Freunde zu finden, nie wirklich beigebracht. Freunde passieren natürlich, wenn wir erwachsen werden, und wir müssen nie darüber nachdenken, wie diese Freundschaften entstanden sind.

In den meisten Fällen sind unsere frühesten Freundschaften Freundschaften nach Umständen und Nähe. Wenn wir diese Umstände und Ähnlichkeiten verlieren, verlieren wir die Fähigkeit, auf natürliche Weise Freunde zu finden.

Und das ist ein großer Nachteil für Erwachsene, die neue Freundschaften suchen. Wenn sie sich mit neuen Menschen beschäftigen und kein bestimmtes Gefühl verspüren, das sie vielleicht erwarten, geben sie die Beziehung zu früh auf.

Sie erkennen nicht, dass Beziehungen Zeit brauchen, um sich zu entwickeln, und es liegt an ihnen, diese Erinnerungen aufzubauen, um diese Bindungen herzustellen.

Fehler, die Sie machen könnten ...

  • Eine Person teilt nicht alle Ihre genauen Interessen, sodass Sie nicht glauben, dass sie Ihr Freund sein kann
  • Ein potenzieller Freund hat einige Fehler, die Sie nicht mögen, also geben Sie die Beziehung einfach auf
  • Am Ende stornieren Sie geplante Treffen, weil Sie nicht das Gefühl haben, gestört zu werden

3) Sie wurden schon einmal verbrannt, jetzt öffnen Sie sich nicht mehr gerne neuen Menschen

Was Sie stattdessen denken sollten: Schmerz kommt und geht, und Chancen auch. Lerne mit den Schlägen zu rollen und erlebe das Leben so wie es ist.

Sie haben eine Geschichte von schlechten Beziehungen. Während einige Leute anfangs nie Freundschaften hatten, gibt es diejenigen von uns, die in der Vergangenheit viele Freunde hatten.

Aber aus dem einen oder anderen Grund fielen diese Beziehungen auseinander und mit jeder zerbrochenen Freundschaft kam ein kleiner Herzschmerz, mit dem man sich befassen musste.

Und diese schlechten Erfahrungen haben Sie jetzt gezögert, die Person zu sein, die Sie früher waren - offen, lustig und vertrauensvoll.

Sie werden zurückgezogener und zurückhaltender, weil Ihre Erfahrungen Sie gelehrt haben, dass Sie verletzt und betrogen werden, wenn Sie anderen Menschen zu viel von sich geben.

Die Menschen können diese zurückgezogene Natur spüren, aber sie verstehen Ihre Gründe möglicherweise nicht immer. Sie könnten als kalt, bitter und sogar gemein abschneiden.

Während es wichtig ist, vorsichtig zu sein und auf dein Herz zu achten, ist es auch wichtig zu lernen, diese Chance wieder zu nutzen - die Chance, anderen Menschen zu vertrauen und zu hoffen, dass es diesmal vielleicht besser wird.

Fehler, die Sie machen könnten ...

  • Du erzählst anderen Menschen nicht deine wahren Gefühle
  • Sie haben nicht das Gefühl, mit anderen Menschen zusammen zu sein, und geben am Ende vor, etwas anderes zu sein
  • Sie schneiden Leute ab, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie zu nahe kommen

4) Sie können nicht akzeptieren, dass Sie Freunde in Ihrer Nähe haben müssen

Was Sie stattdessen denken sollten: Beziehungen sind ein Teil des Lebens und tragen zu Ihrer gesamten Lebenserfahrung bei.

Wir alle schmerzen nicht alle auf die gleiche Weise nach Freundschaft. Einige sind stolz auf ihre Unabhängigkeit und Einsamkeit und sehnen sich nur dann wirklich nach Freunden, wenn sie mitten in der Nacht traurig und einsam sind.

Wenn Sie eine dieser Personen sind, besteht Ihr Hauptproblem möglicherweise in der Akzeptanz. Akzeptanz, dass Sie sich wie alle anderen nach Freunden sehnen, dass Sie trotz all der Jahre, in denen Sie versucht haben, sich anders zu überzeugen, das Bedürfnis haben, sozial zu sein.

Wenn Sie andere Menschen brauchen, werden Sie nicht schwach oder verletzlich. Es macht dich menschlich und das Akzeptieren deiner ursprünglichen menschlichen Bedürfnisse hilft dir, näher an dein echtes Selbst heranzukommen.

Fehler, die Sie machen könnten ...

  • Sie geben keine Anrufe und SMS von neuen Personen zurück, die Sie fragen
  • Sie nehmen nicht an Veranstaltungen und Aktivitäten teil, an denen Sie interessiert sind
  • Sie versuchen nicht, neue Dinge zu lernen oder zu erleben, weil Sie mit allem zufrieden sind, was Sie haben und wissen

10 Gewohnheiten, die Sie annehmen können, um leicht Freunde zu finden

Freunde finden bedeutet mehr als nur keine Fehler zu machen, sondern Dinge zu tun, die Ihre Chancen, Freunde zu finden, positiv beeinflussen.

Hier sind 10 Gewohnheiten, an die Sie denken können: Ändern Sie Ihre Lebensweise und die Art und Weise, wie sich Ihr Leben entwickelt.

einer) Bleib im Moment: Hör 'auf zu denken. Mach einfach. Tun Sie, was sich richtig anfühlt, tun Sie, was Sie glücklich macht, und lernen Sie, das Glück aus der Gegenwart herauszuholen.

zwei) Sei neugierig: Seien Sie neugierig und interessiert daran, was andere Ihnen bieten können. Seien Sie sich nicht so sicher, ob Sie wissen, wie Sie das Leben am besten leben können. Sei offen.

3) Lächle zuerst und lächle oft: Nichts lädt andere Menschen mehr ein als ein Lächeln. Schäme dich nicht, schäme dich nicht. Sie können nicht ändern, wie andere Menschen sich fühlen, aber Sie können ändern, wie Sie sich fühlen.

4) Willst du Freunde finden: Warten Sie nicht nur darauf, dass Freunde in Ihren Schoß fallen. Geh raus in die Welt, um Freunde zu finden. Benimm dich so, wie ein Freund neuen Menschen in deiner Umgebung gegenüber handeln könnte.

5) Pass auf dich auf: Menschen mögen es, sich mit Menschen zu umgeben, die Wert haben, und es gibt keinen besseren Weg, um Ihren Wert zu steigern, als Ihren Wert zu kennen und zu schätzen. Pass auf dich auf - körperlich, geistig und emotional.

6) Versuche neue Dinge: Sie haben keine Freunde, mit denen Sie eine neue Aktivität ausprobieren können? Dann mach es selbst. Dort finden Sie diese Freunde, die auf Sie warten, ohne es zu merken.

7) Sprich wie ein Freund: Nur weil eine Person neu in Ihrem Leben ist, heißt das nicht, dass Sie formell und eng sein müssen. Lockern Sie sich - seien Sie das freundliche „Sie“, von dem Sie wissen, dass Sie es können.

8) Bleib positiv: Es kann leicht sein, sich von dieser traurigen inneren Stimme unterkriegen zu lassen. Es ist Ihre Aufgabe, diese Stimme zu ignorieren und positiv zu bleiben. Denken Sie darüber nach, wie groß diese Welt ist und wie viele Menschen sich darauf befinden: Sicherlich warten unzählige glückliche Chancen darauf, dass Sie sie ergreifen.

9) Nehmen Sie eine Klasse: Wenn Sie schon immer etwas lernen wollten, ist jetzt immer der beste Zeitpunkt, es zu lernen. Melden Sie sich für einen Kurs an und sehen Sie, was und wen auf Sie wartet.

10) Sei zuversichtlich: Sei zuversichtlich in dich. Ihr Wert kommt nicht von Ihren Freundschaften. Die Menschen lieben Vertrauen - seien Sie nicht besessen von Ihrem eigenen Bedürfnis, dass sie Sie mögen. Sie sind immer noch großartig, ob Sie Freunde finden oder nicht. Die Leute lieben diese Art von Selbstsicherheit.

Eine Welt der Möglichkeiten und eine Welt möglicher Freundschaften

Zu akzeptieren, dass Sie keine Freunde haben, kann schwierig sein, aber es ist nichts, mit dem Sie leben müssen.

Egal wie alt Sie sind, egal unter welchen Umständen, es gibt immer neue Leute, die darauf warten, Sie zu treffen (auch wenn sie es nicht wissen).

Deine Vergangenheit ist deine Vergangenheit, und egal wie schwierig das Ende dieser früheren Freundschaften gewesen sein mag, sie müssen nicht für immer mit dir leben.

Lerne, dich wieder zu öffnen und die Art von Person zu sein, mit der die Leute befreundet sein wollen. Und mit der Zeit werden diese Leute kommen.

Ich stelle mein neues Buch vor

Als ich anfing, etwas über den Buddhismus zu lernen und nach praktischen Techniken zu suchen, die meinem eigenen Leben helfen, musste ich mich durch einige wirklich verschlungene Schriften wühlen.

Es gab kein Buch, das all diese wertvollen Weisheiten auf klare, leicht verständliche Weise mit praktischen Techniken und Strategien destillierte.

Deshalb habe ich beschlossen, dieses Buch selbst zu schreiben, um Menschen zu helfen, eine ähnliche Erfahrung zu machen wie ich.

Hier ist es:Der No-Nonsense-Leitfaden zur Verwendung des Buddhismus und der östlichen Philosophie für ein besseres Leben.

In meinem Buch werden Sie die Kernkomponenten des Erreichens von Glück überall und jederzeit entdecken durch:

- Den ganzen Tag über einen Zustand der Achtsamkeit schaffen

- Meditieren lernen

- Förderung gesünderer Beziehungen

- Entlastung von aufdringlichen negativen Gedanken.

- Loslassen und Nicht-Anhaftung üben.

Während ich mich im gesamten Buch hauptsächlich auf buddhistische Lehren konzentriere - insbesondere in Bezug auf Achtsamkeit und Meditation -, gebe ich auch wichtige Erkenntnisse und Ideen aus dem Taoismus, Jainismus, Sikhismus und Hinduismus.

Denk darüber so:

Ich habe genommen5 der mächtigsten Philosophien der Weltum Glück zu erlangen und ihre relevantesten und effektivsten Lehren festzuhalten - und gleichzeitig den verwirrenden Jargon herauszufiltern.

Ich habe sie dann zu einem äußerst praktischen, leicht verständlichen Leitfaden für die Verbesserung Ihres Lebens geformt.

Das Buch hat ungefähr 3 Monate gedauert und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hoffe es gefällt euch auch.

Schauen Sie sich das Buch hier an.

/a-psychiatrist-reveals-his-10-best-pieces-advice-improve-your-mental-health,///unconventional-self-improvement,///10-signs-your-authentic-personality-is-too-real,///10-powerful-ways-build-your-mental-toughness,///how-get-guy-like-you,///chris-hadfield-masterclass-review,///long-lasting-relationships-may-come-down-these-factors,///12-tips-perfect-morning-routine,///spot-superficial-person-with-these-17-characteristics-they-just-can-t-hide,///how-get-over-being-cheated,///3-characteristics-platonic-love,///how-let-go-someone-you-love,///garry-kasparov-masterclass-review,///are-beautiful-people-happier,///207-questions-ask-guy-that-ll-bring-you-much-closer,///a-psychologist-explains-why-positive-thinking-is-terrible-advice,///2-crucial-lessons-about-life-that-will-help-you-get-your-shit-together,///21-undeniable-signs-he-loves-you,///how-stop-taking-things-personally,///17-things-man-does-relationship-if-he-truly-respects-you, >