So erden Sie sich: 35 Erdungstechniken, um sich zu beruhigen

So erden Sie sich: 35 Erdungstechniken, um sich zu beruhigen

Geerdet, ungeerdet. Anwesend sein oder nicht gebunden sein.

Für viele von uns fühlt sich die Welt immer größer, beängstigender und unglaublich schwierig an und zwingt uns, in persönliche Blasen zu schrumpfen, um uns vor dem Wahnsinn zu schützen, der draußen vor sich geht.

Und dieses Gefühl, ohne Sinn oder Zweck ausgehakt zu sein oder herumzutreiben?

Dies ist als unbegründet bekannt und kann für diejenigen, die jahrelang, wenn nicht jahrzehntelang damit leben, eine verheerende Realität sein.

Die guten Nachrichten?

Es gibt viele Erdungstechniken, die wir lernen können, um uns auf unseren Körper und unsere Umgebung und vor allem auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren.



Das Hauptaugenmerk der Erdungsübungen, die ich in diesem Handbuch behandeln werde, liegt auf:

- Beruhige deine Gefühle

- Leeren Sie Ihren Geist

- Hör auf zu überdenken

- Lebe im gegenwärtigen Moment ohne Urteil

Erdungsübungen können besonders hilfreich sein für alle, die sich gestresst oder ängstlich fühlen oder ständig umherirren.

Ich praktiziere seit über 5 Jahren Erdungstechniken und sie haben mir sehr geholfen, mit Angstzuständen und Panikattacken umzugehen. (Sie können mehr über meine Geschichte lesen Hier)

Ich habe viel Erfahrung mit dem Testen vieler Erdungstechniken und in diesem Handbuch werde ich alle durchgehen, die für mich gearbeitet haben.

Ich hoffe, sie können das Gleiche für Sie tun.

Bevor wir uns mit Erdungstechniken beschäftigen, lassen Sie uns darüber sprechen, was es bedeutet, nicht geerdet oder geerdet zu sein.

Was bedeutet es, geerdet oder nicht geerdet zu sein?

Wenn Sie um ein Wort bitten würden, um den Kampf zwischen geerdet und unbegründet zu erklären, wäre es das Gegenwart.

Geerdet zu sein bedeutet, in allen drei Aspekten präsent zu sein: körperlich, geistig und geistig.

Physisch: Sie geben allen Ihren körperlichen Empfindungen Autorität - Geschmack, Geruch, Sehen, Hören und Berühren.

Mental: Sie geben Ihrem Geist den Raum und die Zeit, um jeden neuen Gedanken, jede neue Frage und jede neue Idee, der Sie begegnen, richtig zu analysieren.

Spirituell: Sie erlauben sich, all Ihre Emotionen zu spüren und geben sich die Freiheit, Ihre Überzeugungen zu zerlegen und umzugestalten.

Geerdet zu sein bedeutet, in sich selbst zu leben, vom Kopf über die Finger, den Darm bis zum Herzen, und die Welt aktiv zu erleben, und zwar durch gegenwärtige Empfindungen und nicht durch Erinnerungen und Füllstoffe.

Geerdet zu sein bedeutet, die Welt um dich herum so zu fühlen, wie sie geschieht.

Nicht geerdet zu sein bedeutet, nicht verbunden zu sein, als ob Sie einen temporären Raum in Ihrem Geist und Körper mieten, anstatt ihn zu besitzen.

Es ist das Gefühl zu leben, als ob Ihr Leben ein Strom ist, den Sie passiv beobachten, anstatt mit Absicht und Aktivität zu leben.

Im Idealfall beginnen wir alle in einem Zustand der „Bodenhaftung“.

Als Kinder sind unsere Bindungen und Verbindungen zur Welt um uns herum auf ihrem Höhepunkt - wir erleben jedes Lachen, Kämpfen, Schmecken, Riechen und Denken bis zum Äußersten.

Es kann leicht sein, Erdung mit Intensität zu verwechseln, aber geerdet zu sein bedeutet nicht, äußerlich und offensichtlich intensiv zu sein. es bedeutet, jeden Moment und jede Empfindung so weit wie möglich auszudehnen, bevor man zum nächsten übergeht.

Selbst die leisesten und schüchternsten Menschen können (und sind es normalerweise) die geerdetsten da draußen.

Ungeerdet werden: Wie?

Einige von uns verlieren jedoch langsam ihre Bodenhaftung und werden mit der Zeit unbegründet. Und wir können dies dem Abwehrmechanismus der Dissoziation zuschreiben.

Wir trainieren uns, außerhalb unserer Realität zu leben, uns mental von unseren Ängsten, Problemen und Ängsten zu distanzieren.

Es ist eine Form des Eskapismus, die durch eine Welt noch verstärkt wird, die es Ihnen ermöglicht, endlose Ablenkungen und Wege zu finden, um der realen Welt zu entkommen und davonzulaufen.

Es ist Angst, die zu Unbegründetheit führt, und nur durch den Mut, sie zuzugeben und dagegen zu arbeiten, können Sie in einen geerdeten Zustand zurückkehren.

Benötigen Sie Erdungstechniken?

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, ob Erdungstechniken für Sie funktionieren.

Wenn viele zum ersten Mal mit dieser Idee angesprochen werden, geben sie nur ungern zu, dass sie von einer Erdung profitieren können.

Ich gebe zu, dass ich fest in diesem Lager war. Ich glaubte, dass Erdungstechniken nur für die spirituellen Typen sind und sie sicherlich nicht für jemanden funktionieren würden, der ernsthafte Probleme hat.

Aber die Wahrheit ist, Erdung kann uns allen helfen.

Sie benötigen keinen offiziell diagnostizierten Nervenzusammenbruch oder Zustand, um bei bestimmten Erdungsmethoden Erleichterung zu finden.

Wie oben erläutert, gibt es viele Teile des modernen Lebensstils, die es den Menschen schwer gemacht haben, auf reine, unbelastete und geerdete Weise zu leben.

Einige würden sagen, dass wir alle Gedanken, Ideen und Gefühle erleben, die damit zusammenhängen, dass wir irgendwann in unserem Leben unbegründet sind. Ob Sie wieder auf die Beine kommen oder nicht, hängt davon ab, wie sehr Sie erkennen, dass Sie Ihre Realität erleben durch einen ungeerdeten Filter.

Anzeichen dafür, dass Sie nicht geerdet sind

Es kann schwierig sein zu erkennen, wann Sie sich in einem Zustand von befinden Ungrundlosigkeit.

Es ist wie die Analogie eines Frosches und eines Topfes mit kochendem Wasser: Wenn Sie einen Frosch in einen Topf mit kochendem Wasser werfen, werden sie es sofort bemerken und versuchen, herauszuspringen.

Wenn Sie jedoch einen Frosch in einen Topf mit Wasser von Raumtemperatur stellen und dann das Wasser langsam mit dem Frosch darin kochen, bemerken sie die Änderung erst, wenn es zu spät ist und ihr ganzer Körper gekocht ist.

Ungeerdet zu werden ist normalerweise eine ähnliche Erfahrung.

Die Unterschiede in der Wahrnehmung und Interaktion mit der Welt um uns herum verschieben sich Stück für Stück so subtil, dass wir uns mit der Zeit langsam an unsere unbegründeten Gedanken anpassen, bis sie sich normal anfühlen.

Für einige Menschen, die in einer langfristigen Unbegründetheit gefangen sind, erkennen sie ihren Zustand nur, wenn sie etwas Großes oder Offenbarendes erleben.

In diesem Fall sagen wir normalerweise, dass jemand den Tiefpunkt erreicht hat.

Was sind also subtile Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise nicht geerdet sind?

Physische Zeichen

einer) Auf Dinge treten: Meistens haben wir ein gutes unbewusstes Gespür für die kleinen Dinge auf dem Boden, egal ob es sich um ein Kleidungsstück oder ein Lego handelt. Aber in letzter Zeit haben Sie möglicherweise die Unfähigkeit erlebt, Dinge auf dem Boden zu bemerken oder Höhenunterschiede zu erkennen, wie z. B. kleine Stufen, und Sie landen oder stolpern mehrmals täglich über Dinge.

zwei) Zusätzliche Kälteempfindlichkeit: Sie haben Probleme, niedrigeren Temperaturen standzuhalten, die Sie in der Vergangenheit nicht einmal bemerkt haben. Aufgrund der Kälte benötigen Sie häufiger Jacken oder Decken als zuvor, insbesondere an Ihren Extremitäten (Finger und Zehen).

3) Ungeschicklichkeit: Du bist unglaublich ungeschickt geworden. Sie betreten Türen und Wände, stoßen mit den Ellbogen gegen Schränke und Schubladen, stoßen Gegenstände um und lassen Dinge fallen, ohne es zu merken, und Ihre Koordination ist unzuverlässig geworden.

Mentale Zeichen

einer) Abstand: Stunden können wie Minuten vergehen, Tage können wie Stunden vergehen. Sie haben kürzlich auf den Kalender geschaut und ungläubig auf das Datum gestarrt und sich gefragt: Wo sind all diese Tage geblieben?

Die Tage beginnen sich zu vermischen, ohne erkennbare oder erkennbare Ereignisse, die sie trennen.

zwei) Sie können Gesprächen nicht folgen: Sie scheinen die Fähigkeit verloren zu haben, sich auf die Kommunikation vorzubereiten, sowohl als Sprecher als auch als Empfänger.

Sie stellen fest, dass die Leute oft nicht verstehen, was Sie sagen, selbst wenn Sie denken, dass Sie Ihren Geist perfekt erklären. Sie behaupten, dass Ihre Sätze keinen Sinn ergeben oder Ihre Ideen nicht miteinander verknüpft sind.

Und Sie haben Probleme, die wahren Gedanken und Gefühle anderer Menschen zu verstehen, und wissen daher nicht, wie Sie wie erwartet an einem Gespräch teilnehmen sollen.

3) Sie werden von größeren Plänen oder Zielen abgelenkt: Sie können sich scheinbar nicht auf ein einziges Ziel konzentrieren, egal ob es sich um ein Schul- oder Arbeitsprojekt oder nur um einen Film handelt.

Andere Gedanken, Sorgen und Ängste tauchen in Ihrem Kopf auf und machen es unmöglich, sich zu konzentrieren, obwohl Sie im Moment nichts gegen Ihre anderen Probleme unternehmen können.

Spirituelle oder emotionale Zeichen

einer) Zusätzliche Empfindlichkeit gegenüber Interaktionen: Sie fühlen sich aufgeregt, wenn Sie mit Menschen zusammen sind, und Sie können den Gedanken nicht ertragen, mehr Zeit als nötig damit zu verbringen, selbst mit Ihren engsten Vertrauten zu interagieren.

Eine Interaktion, die Ihnen vor einigen Monaten nichts bedeuten würde, kann Sie jetzt für den Rest des Tages in Tränen oder Angst abschalten.

zwei) Erhöhte Angst: Sie haben mehr Angst als jemals zuvor. Gruselfilme sind für Sie jetzt unerträglich, und vielleicht ist es sogar zu viel, nachts das Licht in Ihrem Zimmer auszuschalten. Sie sind sich auch Ihrer eigenen Sterblichkeit bewusster und haben Angst vor Aktivitäten, die Sie verletzen oder verletzen könnten.

3) Übermäßiges Tagträumen: Zusätzlich zu den Abständen betreten Sie ständig andere Welten und Realitäten in Ihrem Kopf.

Sie haben Stunden oder ganze Tage verloren, als Sie nur auf einen leeren Bildschirm, ein leeres Fenster oder eine leere Wand starrten und passiv das Unwirkliche träumten.

Sie können so viel Zeit damit verbringen, weil Sie sich nicht mehr so ​​sehr um Ihre realen Ziele und Wünsche kümmern.

Erdungstechniken

Das Gute ist, dass es kein permanenter Seinszustand ist, nicht verbunden zu sein. In der Tat ist die Internalisierung Ihrer Unbegründetheit der erste Schritt, um die Kontrolle zurückzugewinnen.

Es ist ein Signal für Ihr Gehirn, Ihren Körper und Ihre Seele, dass Sie bereit sind, wieder Aufmerksamkeit zu schenken, Dinge in ihrer reinsten Form zu erleben, ohne sie als selbstverständlich zu betrachten.

In den folgenden Abschnitten werde ich bewährte Erdungstechniken aufschlüsseln, denen Sie (oder Ihre Lieben) folgen könnten.

Da 'Groundedness' eine dreifach facettierte Erkrankung ist, habe ich physische, mentale und spirituelle Techniken integriert, mit denen Sie die Facette vergrößern können, die Sie für die schwächste halten.

Unabhängig davon, ob Ihnen nur ein Bereich fehlt oder Sie eine vollständige Neukalibrierung benötigen, können diese Techniken dazu beitragen, die Dinge wieder in den Fokus zu rücken.

Physikalische Erdungstechniken

Das Ziel: Die fünf physischen Sinne erinnern an die Gegenwart. Jede Empfindung, die Sie gerade erleben, überträgt sich zu diesem Zeitpunkt auf Ihre Existenz.

Es ist eine Gelegenheit, sich mit Ihrer Umgebung auseinanderzusetzen, ihre greifbaren Eigenschaften herauszusuchen und diese zu nutzen, um Ihren eigenen Seinszustand zu verankern.

Wenn das Gehirn die Eigenschaften eines bestimmten Objekts oder Phänomens auseinander nimmt und diese über die Sinne registriert, kann es die Fakten so verstehen, wie sie sind.

Als Übung hält es Ihren Geist davon ab, außerhalb der Gegenwart abzuwandern, und lehrt Sie, sich auf das zu konzentrieren, was direkt vor Ihnen liegt.

1. Haupttechnik: Fünf-Sinne-Meditation

Angst kann sich schnell von harmloser Sorge zu völliger Trostlosigkeit entwickeln. An einem Punkt sorgen Sie sich um Ihren Job, am nächsten stellen Sie die Lebensentscheidungen der Jahre in Frage.

Dies wird zu einem Schneeballeffekt, und bevor Sie es merken, fühlen Sie sich unsicher in Bezug auf Ihren aktuellen Lebensweg.

Wenn diese Angst in Ruhe gelassen wird, kann sie leicht zu Frustration gegenüber sich selbst und anderen führen und sich auf Ihre Lebensqualität auswirken.

Die Meditation mit fünf Sinnen lenkt Ihren Geist von Dingen ab, die Sie nicht kontrollieren können, und bringt Sie zurück zu Dingen, die Sie können.

Die Idee hinter der Medikation mit fünf Sinnen ist es, sich auf eine Sache oder ein Phänomen zu konzentrieren und sie durch die fünf Sinne lebendig zu erleben.

Nehmen wir an, Sie duschen. Zweifellos ist es ein normaler Teil Ihres Tages, so sehr, dass Sie dabei auf Autopilot sind.

Achten Sie während der Meditation genau auf das Wasser, das auf Ihrer Haut klappert. Ist es warm? Es ist kalt?

Hören Sie als nächstes zu, wie die Wassertropfen auf den Badezimmerboden fallen. Versuchen Sie, jeden Sturz voneinander zu unterscheiden. Schäumen Sie sich mit Shampoo ein - wie riecht es? Beobachten Sie, wie sich die Blasen aus bloßer Flüssigkeit bilden.

Zum Schluss putzen Sie Ihre Zähne wie schon oft - wie schmeckt Ihre Zahnpasta? Bekommen Sie alle Minze, vielleicht einige Fruchtuntertöne?

Wenn Sie diese Übung machen, wenn Sie sich ein wenig ungebunden fühlen, können Sie nicht vollständig wegschweben.

Indem Sie sich auf das Hier und Jetzt konzentrieren, trainieren Sie Ihren Geist, um entspannt, ruhig und bewusst zu bleiben.

Wenn Sie weitere Techniken wie diese erlernen möchten, lesen Sie mein eBook: Der No-Nonsense-Leitfaden zur Verwendung des Buddhismus für ein besseres Leben.

In diesem eBook finden Sie zahlreiche Meditationstechniken, mit denen Sie sich erden, mit Ihren Sinnen verbinden und Ihren Geist beruhigen können.

Sie lernen auch, wie Sie buddhistische Konzepte wie Nicht-Anhaftung und Achtsamkeit in Ihrem täglichen Leben anwenden.

Schau es dir hier an.

Andere physikalische Erdungstechniken

2. Essen Sie sehr heiße und sehr kalte Speisen

Tauchen Sie in die Extreme beider Sinne ein, damit Sie extreme Hitze, Kälte und alles dazwischen erleben

3. Gehen Sie spazieren Meditation

Gehen Sie 15 Minuten lang und haben Sie bei jedem Schritt eine vollständige Verbindung zwischen Geist und Muskel mit Ihren Beinen

4. Atmen Sie tief ein

Eine bewährte Methode, die Sie auf Ihre Atmung aufmerksam machen soll und daher beabsichtigt ist

5. Legen Sie Ihre Hände in Wasser

Achten Sie auf die allmählichen Temperaturänderungen.

6. Halten Sie ein Stück Eis

Wie fühlt es sich an? Wie lange dauert es, bis das Schmelzen beginnt? Wie sieht es aus? Wie verändert sich das Gefühl, wenn das Eis zu schmelzen beginnt?

7. Genießen Sie einen Duft

Kennen Sie einen Geruch, der Sie anspricht? Eine Tasse Tee? Ein Gewürz? Eine Seife? Atmen Sie den Duft tief und langsam ein und genießen Sie seine Eigenschaften.

8. Bewegen Sie Ihren Körper

Das Bewegen Ihres Körpers ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Geist mit Ihren Sinnen in Einklang zu bringen. Machen Sie einige Übungen oder Strecken. Versuchen Sie, auf und ab zu springen, Buben zu springen oder einfach im Weltraum zu joggen. Stretching ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Empfindungen in Ihrem Körper zu spüren. Achten Sie bei jeder Bewegung darauf, wie sich Ihr Körper anfühlt. Wie fühlt sich jeder Muskel an? Wie fühlt es sich an, wenn Ihre Hände oder Füße den Boden berühren?

9. Hören Sie auf Ihre Umgebung

Hören Sie auf die Geräusche um Sie herum. Kannst du den Verkehr hören? Vögel zwitschern? Hunde bellen? Hören Sie sich die Geräusche einfach an, indem Sie sie beurteilen oder beschriften. Nehmen Sie es vollständig auf und lassen Sie die Geräusche über sich ergehen.

10. Fühle deinen Körper

Wie fühlt sich Ihr Körper von Kopf bis Fuß an? Beachten Sie jedes Körperteil und versuchen Sie, die Spannung zu lösen. Nehmen Sie sich Zeit und nehmen Sie voll und ganz mit, wie sich die einzelnen Körperteile anfühlen.

11. Versuchen Sie die 5-4-3-2-1-Methode

Arbeiten Sie von 5 rückwärts und verwenden Sie Ihre Sinne, um Dinge um Sie herum aufzulisten. Zum Beispiel könnten Sie mit 5 Dingen beginnen, die Sie sehen, dann 4 Dingen, die Sie hören, dann 3 Dingen, die Sie berühren können, 2 Dingen, die Sie riechen können und einer Sache, die Sie schmecken können.

Mentale Erdungstechniken

Das Ziel: Wenn Ihr Geisteszustand beeinträchtigt ist, fällt es Ihnen schwerer, sich auf die einfachsten Aufgaben zu konzentrieren. Alltägliche Dinge wie Fahren und Kochen können plötzlich verwirrend werden.

Sie werden immer weniger in der Lage, Ihre Arbeit zu erledigen, weil Sie sich nicht konzentrieren können. Infolgedessen hören Sie auf, proaktiv und innovativ zu sein, und nehmen einen Zustand der Stagnation an.

Mentale Erdungstechniken zielen darauf ab, diese mentalen Blockaden zu beseitigen, um Ihre Kreativität freizusetzen.

Wenn Sie nicht anspruchsvolle mentale Übungen durchführen, können Sie Ihren Geist wieder schärfen, ohne ihn einem weiteren Burnout-Zustand auszusetzen.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit

12. Haupttechnik: Tägliche Erklärungen

Es ist leicht, sich in einer Flut von Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen zu verlieren.

Wenn das Gehirn einen Bruchpunkt erreicht, wird es immer schwieriger zu verfolgen, was um Sie herum passiert.

Beginnen Sie Ihren Tag mit täglichen Erklärungen. Dies sind Sätze wie: „Das ist mein Name. Ich lebe in dieser Stadt. Ich bin dieses Jahr alt. Das ist es, was ich gerade mache, und deshalb mache ich es. Ich versuche, meinen Zweck zu verstehen und mich wieder in meiner Realität zu verankern. “

Diese werden auch als Verankerungsphrasen bezeichnet, die Ihnen dabei helfen können, Ihren Geist in Ihren gegenwärtigen Zustand zu versetzen.

Weitere Details wie das Wetter, die Temperatur und das Gefühl Ihres Körpers können dazu beitragen, die Wirksamkeit dieser Technik zu festigen.

13. Führen Sie ein Tagebuch

Wenn Sie Ihre Gedanken, Ideen und Emotionen aufschreiben, können Sie Ihre unterdrückten Emotionen in umsetzbare Konzepte umsetzen. Lesen Sie sich am nächsten Tag Ihre Gedanken vor und zeichnen Sie Ihren eigenen mentalen Zustand auf.

14. Merke dir etwas und rezitiere etwas

Ein Gedicht, eine Passage, eine Lieblingsrede aus einem Film; etwas. Führen Sie eine kleine Erinnerungs- und Rezitationsaufgabe aus und sprechen und fühlen Sie jedes Wort, wie es von Ihren Lippen kommt. Nur 15 Minuten damit zu verbringen, Ihren Geist zu trainieren, um Wörter zu visualisieren, die Ihnen etwas bedeuten, reicht aus, um sich wieder auf den Boden zu stoßen.

15. Denken Sie in Kategorien

Wählen Sie eine oder zwei Kategorien aus, z. B. 'Autos' oder 'Kleidung', und nehmen Sie sich ein oder zwei Minuten Zeit, um so viele Dinge aus jedem Thema wie möglich aufzulisten.

16. Verwenden Sie Mathematik und Zahlen

Schauen Sie, Mathe ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber es kann eine hervorragende Möglichkeit sein, sich zu zentrieren. Versuchen Sie, Zeitpläne in Ihrem Kopf durchzugehen oder von 1000 rückwärts zu zählen.

17. Visualisieren Sie eine Aufgabe, die Ihnen Spaß macht

Wenn Sie beispielsweise gerne schreiben, überlegen Sie, was Sie als Nächstes schreiben werden. Überlegen Sie, was Sie schreiben, wie Sie vorgehen und wie sich dies auf den Leser auswirkt.

18. Bring dich zum Lachen

Lachen fördert Wohlfühl-Emotionen und Entspannung und ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Geist zurück in den gegenwärtigen Moment zu ziehen.

Denken Sie an etwas, das Sie in letzter Zeit lustig fanden. Eine TV-Comedy-Show. Ein Youtube-Video. Betrachten Sie Ihre Umgebung mit Humor. Versuche die Dinge nicht so ernst zu nehmen. Selbst ein Lächeln kann Ihnen helfen, besser gelaunt zu werden.

19. Beschreiben Sie den Prozess einer Aufgabe, in der Sie gut sind

Denken Sie an eine Aktivität, die Sie häufig ausführen und in der Sie gut sind, z. B. Schreiben oder Kaffee kochen, und führen Sie den Prozess dann Schritt für Schritt durch. Stellen Sie sich vor, Sie geben jemand anderem Anweisungen dazu.

20. Beschreiben Sie Ihre Umgebung

Dies ist eine großartige Technik, um Ihre fünf Sinne zu nutzen und zu beschreiben, was Sie sehen und fühlen. Verbringen Sie ein paar Minuten und notieren Sie alles, was Sie bemerken, mit allen Sinnen.

21. Stellen Sie sich jemanden vor, den Sie lieben

Dies ist eine großartige Erdungstechnik, wenn Sie sich ängstlich oder gestresst fühlen. Stellen Sie sich jemanden vor, den Sie lieben. Sieh ihr Gesicht. Denken Sie an ihre Stimme. Stellen Sie sich vor, sie sagen Ihnen, dass alles in Ordnung sein wird.

22. Setzen Sie sich zu Ihrem Hund oder Ihrer Katze

Wenn Sie ein Haustier haben, verbringen Sie einige Momente und setzen Sie sich zu ihnen. Streichle sie und merke, wie sich ihr Fell anfühlt. Konzentrieren Sie sich auf ihre Eigenschaften und seien Sie neugierig.

Wenn Sie nicht zu Hause sind, stellen Sie sie sich vor und listen Sie Ihre Lieblingssachen über Ihr Haustier auf.

23. Listen Sie Ihre Lieblingssachen auf

Listen Sie drei Lieblingssachen in verschiedenen Kategorien auf, z. B. Bücher oder Filme.

24. Denken Sie an Ihren Lieblingsort

Jeder hat einen Lieblingsplatz. Egal, ob es sich um ein Urlaubsziel oder sogar um Ihr Zuhause handelt. Versuchen Sie, alle Ihre Sinne zu nutzen, um ein mentales Bild dieses Ortes zu erstellen. Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie dort waren. Bei wem warst Du? Was hast du gefühlt

25. Planen Sie eine Aktivität

Es könnte alleine oder mit einem Freund oder einem geliebten Menschen sein. Überlegen Sie, was Sie wann tun werden. Vielleicht gehst du zum Abendessen, machst einen Spaziergang in einem Park und holst dir einen Kaffee. Konzentrieren Sie sich auf die Details.

26. Visualisieren Sie eine Aufgabe, die Ihnen gefällt

Wenn Sie gerne ein Instrument spielen, ein Buch lesen oder trainieren, hilft es Ihnen, sich hinzusetzen und darüber nachzudenken.

Lassen Sie Ihren Geist über die Momente schweben, die in dieser Aktivität miteinander verbunden sind. Lassen Sie sich Ihre Lieblingsaufgaben in Sekundenschnelle schätzen.

27. Stellen Sie sich vor, Sie gehen von Ihren Problemen weg

Setzen Sie sich und stellen Sie sich eine bestimmte Situation vor, in der Sie gehen oder sich von Ihren Problemen abwenden können. Vielleicht können Ihre Probleme als schlechter Film im Fernsehen dargestellt werden, den Sie ausschalten können. Vielleicht können Ihre Probleme in eine Kiste gelegt und unter der Erde begraben werden. Visualisieren Sie, wie Ihre Probleme verschwinden.

Spirituelle Erdungstechniken

Das Ziel: Sie müssen lernen, freundlich und sanft zu sein. In der heutigen Welt kann man leicht vergessen, dass Selbstpflege mehr als nur ein Tag im Spa oder ein Ausflug zum Strand ist.

Es bedeutet, sich selbst zu lieben und sich das Unrecht zu verzeihen, das Sie getan haben, anstatt sich in einen Zustand zu verwandeln, in dem Sie es nicht einmal ertragen können, sich selbst im Spiegel zu betrachten.

Für viele von uns wird ein Verhalten von wiederholten Fehlverhalten dadurch verursacht, dass nur ein Fehler gemacht wird und wir uns niemals dafür zur Rechenschaft ziehen.

Wir vergeben uns selbst nicht und sehen uns als schlechte Menschen, die schlechte Dinge tun.

Wir werden von der Idee des Selbst getrennt und gehen nur den Weg weiter, den wir zu verdienen glauben.

28. Haupttechnik: Erdung

Das Interessante an der Erdungstechnik ist, dass sie eine Mischung aus Körper und Geist ist, denn nur durch die Verbindung von Körper und Geist können Sie Ihre Seele wirklich reinigen.

Aber was bedeutet Erdung? Ganz einfach: Ziehen Sie Ihre Schuhe aus und gehen Sie barfuß in der Natur um Sie herum.

Egal, ob Sie in einen nahe gelegenen Park fahren oder einfach nur in Ihren Garten gehen, es ist wichtig, dass Sie die Welt berühren.

Denn fragen Sie sich: Wann waren Sie das letzte Mal tatsächlich von der lebendigen Erde umgeben? Wir verbringen unser ganzes Leben in konkreten Dschungeln, so dass wir vergessen, dass unsere Welt ein Ort mit Leben um uns herum ist.

Ziehen Sie Ihre Socken, Ihre Schuhe und all die unbequemen und engen Kleidungsstücke aus, die Sie von Ihrer Umgebung trennen. Gehen Sie dann nach draußen und fühlen Sie den Boden, das Gras, die Pflanzen zwischen Ihren Zehen; der Wind auf deiner Haut.

Es wurde festgestellt, dass Menschen, die regelmäßig barfuß auf der Erde laufen, über ein höheres Maß an Glück und Gesundheit berichten, und die Wissenschaft ist recht einfach: Es ist wichtig, mit der Welt in Verbindung zu bleiben und sich daran zu erinnern, dass wir auf einem lebenden Planeten leben, nicht ein toter.

Eine, die jenseits unserer eigenen kleinen Fehler und Sorgen existiert, eine, die viel, viel größer ist als das, was unser einzelnes Leben jemals sein wird.

Andere Techniken:

29. Schweiß

Schweiß. Übung. Trainieren. Schieben Sie Ihren Körper auf eine Weise, wie Sie es seit Jahren nicht mehr getan haben. Bewegung und Herumlaufen sind für uns als Kinder selbstverständlich, aber für viele Erwachsene gehört Bewegung der Vergangenheit an.

Wir verlieren den Kontakt zu unserem Körper und dadurch wird der Geist isoliert. Es gibt nichts Wichtigeres, als diese Bindung wiederzubeleben und sich daran zu erinnern, dass „wir“ in den Muskeln und Knochen unseres Körpers genauso vorhanden sind wie in unserem Geist.

30. Sei nett zu dir

Möglicherweise haben Sie kürzlich etwas versagt oder es vermasselt oder sogar einen Chef, einen Freund oder einen Liebhaber enttäuscht.

Sei nicht grausam zu dir selbst. Wie jeder andere brauchen Sie die Bestätigung, dass die wichtigste Person in Ihrem Leben Ihnen vergeben hat, und diese Person sind Sie.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich beiseite zu ziehen und sich zu fragen: Haben Sie sich selbst das Falsche vergeben, das Sie getan haben? Nur nach Vergebung Kannst du wirklich weitermachen?

(Um mehr Techniken zu lernen, um sich selbst zu vergeben und Selbstliebe zu üben, lesen Sie meinen ultimativen Leitfaden, wie Sie sich selbst lieben können Hier)

31. Planen Sie etwas Spaß

Denken Sie an etwas Neues. Ein kleines Abenteuer an einem Strand, den Sie noch nie gesehen haben, ein schönes Abendessen in einem neuen Restaurant, das Sie ausprobieren möchten, oder ein Film, ein Museum, ein Wasserpark oder etwas anderes.

Stellen Sie sich vor, was Sie an diesem Tag anziehen werden, stellen Sie sich vor, wie Ihre Reiseroute aussehen könnte, und stellen Sie sich vor, wer mit Ihnen gehen würde. Planen Sie jedes Detail, auch wenn Sie nicht glauben, dass es jemals passieren wird. Sehen Sie sich als Teil Ihrer physischen Welt und erinnern Sie sich daran, wie die Welt Ihren Geist und Ihre Seele stimulieren kann.

32. Berühren Sie etwas Tröstliches

Was auch immer sich gut anfühlt, berühren Sie es! Denken Sie darüber nach, wie es sich anfühlt, wenn es Ihre Hand berührt. Es könnte eine Decke, ein T-Shirt, ein Kissen oder sogar die Hitze einer Heizung sein.

33. Listen Sie Dinge auf, für die Sie dankbar sind

Schreiben Sie eine Liste mit 4 oder 5 Dingen, für die Sie in unserem Leben dankbar sind oder die Ihnen Freude bereiten.

34. Musik hören

Setzen Sie Ihr Lieblingslied auf und genießen Sie die Schönheit. Achten Sie auf die Teile des Songs, die Sie am meisten lieben.

35. Konzentrieren Sie sich auf andere

Dies ist vielleicht der größte Tipp von allen, wenn es darum geht, sich selbst zu erden. Es klingt nicht intuitiv, sich auf andere Menschen zu konzentrieren, wenn es darum geht, sich selbst zu erden.

Wenn Sie sich jedoch von Ihren eigenen Problemen auf andere konzentrieren, werden Sie sich besser und geerdeter fühlen.

Mahatma Gandhi sagte es am besten, als er sagte, dass 'der beste Weg, sich selbst zu finden, darin besteht, sich selbst im Dienst an anderen zu lieben.'

Manchmal, wenn Sie sich so sehr auf sich selbst und all Ihre Probleme konzentrieren, verlieren Sie die Perspektive. Sie neigen dazu, Dinge überproportional zu blasen und neurotisch zu werden.

Ich weiß es, weil ich natürlich so bin. Wenn ich mich jedoch auf andere und nicht auf mich selbst konzentriere, reduziert dies meine natürliche selbstkritische Stimme.

Sie erkennen, dass Sie nicht das Zentrum des Universums sind. Es gibt eine wunderschöne Welt, die Sie erkunden und erleben können. Sie verpassen es, wenn Sie sich so sehr auf sich selbst konzentrieren.

Erdung: Die Tapferkeit, präsent, achtsam und hier zu sein

Wir haben einige Erdungstechniken aufgelistet, die Sie ausprobieren können. Finden Sie eine, die für Sie funktioniert und bleiben Sie dabei.

Aber denken Sie daran: Das Wichtigste beim Versuch dieser Techniken ist, dass Sie mutig sind.

Diese Techniken werden schwierig sein. Für manche Menschen könnten sie sich sogar unmöglich fühlen. Ihr Verstand wird Ihnen zunächst sagen, dass das, was Sie tun, Zeitverschwendung ist, und keine dieser Techniken lässt Sie sich besser fühlen.

Aber es gibt einen Grund, warum Sie nicht mehr geerdet sind. Sie haben sich von Ihrem Geist und Körper distanziert und sich an den Abwehrmechanismus gewöhnt, die Aufrichtigkeit Ihrer Anwesenheit zu verlassen, wenn es schwierig wird.

Sie müssen gegen die inneren Gewohnheiten arbeiten, die zu Ihrer Erdung geführt haben, und es wird einige Zeit dauern.

Es wird auch erschreckend sein. Sie könnten sich ängstlich, verlegen oder beschämt fühlen. Sie werden eine Reihe von Dingen spüren, wenn Ihr Geist und Ihr Körper Ihre Versuche, zu einem vollständig gegenwärtigen Selbst zurückzukehren, ablehnen.

Aber nur durch dieses Training können Sie wieder geerdet werden und lernen, als wirklich ganze Person zu leben.

Wie diese eine buddhistische Lehre mein Leben verändert hat

Meine niedrigste Ebbe war vor ungefähr 6 Jahren.

Ich war ein Mann Mitte 20, der den ganzen Tag in einem Lagerhaus Kisten hob. Ich hatte nur wenige befriedigende Beziehungen - zu Freunden oder Frauen - und einen Affenverstand, der sich nicht abschotten würde.

Während dieser Zeit lebte ich mit Angst, Schlaflosigkeit und viel zu viel nutzlosem Denken in meinem Kopf.

Mein Leben schien nirgendwo hin zu führen. Ich war ein lächerlich durchschnittlicher Typ und zutiefst unglücklich.

Der Wendepunkt für mich war, als ichentdeckte den Buddhismus.

Indem ich alles über den Buddhismus und andere östliche Philosophien las, lernte ich endlich, Dinge loszulassen, die mich belasteten, einschließlich meiner scheinbar hoffnungslosen Karrierechancen und enttäuschender persönlicher Beziehungen.

In vielerlei Hinsicht geht es im Buddhismus darum, Dinge loszulassen. Das Loslassen hilft uns, uns von negativen Gedanken und Verhaltensweisen zu lösen, die uns nicht dienen, und den Griff um alle unsere Eigensinne zu lockern.

6 Jahre später bin ich der Gründer von Hack Spirit, einem der führenden Blogs zur Selbstverbesserung im Internet.

Um ganz klar zu sein: Ich bin kein Buddhist. Ich habe überhaupt keine spirituellen Neigungen. Ich bin nur ein normaler Typ, der sein Leben verändert hat, indem er einige erstaunliche Lehren aus der östlichen Philosophie übernommen hat.

Klicken Sie hier, um mehr über meine Geschichte zu lesen.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit
/15-signs-your-boyfriend-is-beta-male,///11-no-bullsh-t-ways-overcome-self-doubt,///in-love-with-married-man,///how-run-faster-26-tips-anybody-can-follow,///4-practical-ways-not-care-what-other-people-think-you,///5-tips-raising-good-kids,///5-morning-routines-healthy-start-day,///how-say-i-love-you-without-actually-saying-it,///am-i-attractive-psychology-says-you-might-be-hotter-than-you-think,///why-your-smartphone-might-be-making-you-less-happy,///how-do-you-know-you-love-someone,///here-are-14-jobs-empaths-that-make-use-their-rare-gifts,///15-signs-your-personality-is-deep,///are-you-mentally-tough,///the-chinese-zodiac-signs-explained,///how-tell-if-girl-likes-you,///5-things-we-can-learn-from-rafael-nadal-s-incredible-success,///a-psychologist-says-most-healthy-relationships-come-down-one-basic-trait,///raised-narcissists,///a-neuroscientist-who-studies-decision-making-reveals-most-important-choice-you-can-make, >