Woher weißt du, dass du jemanden liebst? Alles, was Sie wissen müssen

Woher weißt du, dass du jemanden liebst? Alles, was Sie wissen müssen

Liebe. Gibt es etwas auf der Welt, das komplizierter, verwirrender und quälender ist als die Liebe?


Und vielleicht ist der schwierigste Teil der Liebe gleich am Anfang - wenn Sie zum ersten Mal auf Gefühle aufmerksam werden, die Sie seit Jahren (oder jemals zuvor) nicht mehr empfunden haben, müssen Sie herausfinden, was Sie mit ihnen tun sollen.

Was fühlst du? Ist es wirklich Liebe oder etwas anderes?

In diesem Artikel diskutieren wir die Komponenten hinter der immer schwer fassbaren, aber immer gegenwärtigen Liebe, wie Sie weiß, ob du jemanden liebstund was Sie tun sollten, wenn Sie feststellen, dass Ihre Gefühle real sind.


Was ist Liebe?

Was ist Liebe? Diese Frage hat sich die Menschheit schon so lange gestellt, und wir können sie immer wieder beantworten, aber für den Rest der Zeit nie wirklich verstehen.



Liebe ist ein Gefühl, das durch eine Mischung aus emotionalen, Verhaltens- und physiologischen Systemen im Gehirn verursacht wird und starke Gefühle von Wärme, Bewunderung, Zuneigung, Respekt, Schutz und allgemeinem Verlangen nach einer anderen Person hervorruft.


Aber Liebe ist nicht immer das eine oder andere.

Viele Menschen machen den Fehler, ihre Gefühle für eine Person mit den Gefühlen einer anderen Person in der Vergangenheit zu vergleichen.

Liebe ändert sich und die Art und Weise, wie wir Liebe fühlen, ändert sich entsprechend unseren persönlichen Erfahrungen.

Liebe mit 20 unterscheidet sich von Liebe mit 30, was sich von Liebe mit 40 unterscheidet, und in gewisser Weise macht dies die Liebe so unwiderstehlich: Egal wie oft du sie erlebt hast, Liebe wird dich immer so treffen, als wäre es die erstes Mal.

Es ist unmöglich, eine Definition für Liebe festzulegen. Stattdessen ist es besser, es zu verstehen, indem man es mit verschiedenen Themen von Gefühlen vergleicht. Einige davon sind:

  • Eine beharrliche Bereitschaft, die Bedürfnisse und Wünsche einer anderen Person über Ihre eigenen zu stellen
  • Überwältigende oder subtile Gefühle von Bedürfnis, Zuneigung, Anhaftung und Bindung
  • Plötzliche und explosive Emotionen
  • Der Wunsch, sich einer anderen Person zu verpflichten und bei ihnen zu bleiben
  • Eine Sehnsucht nach einer anderen Person, wenn sie nicht da ist

Während keines der oben genannten Gefühle beweist, dass Sie wirklich verliebt sind, wirken sie als starke Indikatoren dafür, dass dies der Fall sein könnte.

Vielleicht ist der beste Weg, Liebe zu verstehen, dass sie am Anfang am komplexesten, aber auch am einfachsten ist, und was am Anfang einfach und komplex ist, sich im Laufe der Zeit langsam austauscht.

Mit anderen Worten, Liebe ist niemals einfach. Und zu wissen, ob Sie verliebt sind oder nicht, kann einer der schwierigsten und einfachsten Teile sein.

Warum es wichtig ist zu wissen, dass Sie verliebt sind

Es ist nie einfach, in dieser Schwebe zu sein, nicht zu wissen, weder für Sie noch für die betreffende Person. Sie befinden sich möglicherweise in einer Situation, in der jemand seine Liebe zu Ihnen erklärt hat, aber Sie wissen nicht, ob Sie bereit sind, diese Gefühle wirklich und ehrlich zu erwidern.

Oder vielleicht steigt die Person, die Sie zu lieben glauben, in eine Beziehung mit einer anderen Person ein, und Sie möchten etwas darüber sagen, bevor es zu spät ist.

Aber woher weißt du, dass das, was du fühlst, real, dauerhaft und wahr ist?

Liebe ist viel mehr als die anderen Gefühle, die wir jeden Tag erleben.

Liebe ist etwas, um das wir unser Leben gestalten - wir ändern unsere Karriere für Liebe, wir bewegen uns um die Welt für Liebe, wir gründen Familien für Liebe.

Liebe bestimmt so sehr, wie Sie Ihr Leben leben, dass Sie sicherstellen möchten, dass die Gefühle du fühlst dich wahre Liebe bevor Sie sich zu ihnen verpflichten.

Wie machst du das?

Es gibt keine Roadmap, um zu wissen, ob Sie verliebt sind, aber Sie können sich zunächst die folgenden Fragen stellen:

  • Kann ich sehen, dass ich mit dieser Person in einer exklusiven Beziehung glücklich bin?
  • Möchte ich ihnen „Ich liebe dich“ sagen und möchte ich es zurück hören?
  • Würde es mir Schmerzen bereiten, wenn sie mich ablehnen würden?
  • Kümmere ich mich mehr um mein eigenes Glück als um ihr eigenes?
  • Ist das mehr als nur Lust oder eine Verliebtheit?

Die letzte Frage ist vielleicht aus schwierigem Grund am schwierigsten zu beantworten.

Um dies zu verstehen, müssen wir die Unterschiede zwischen den drei Arten romantischer Zuneigung beachten: Lust, Verliebtheit und Liebe.

Lust, Verliebtheit und Liebe: Die Unterschiede kennen

Wenn jemand von einer anderen Person besessen ist und aufgrund dieser irrationalen Entscheidungen trifft, sagen wir oft, dass er „von Liebe geblendet“ ist, aber manchmal sagen wir stattdessen, dass er „von Lust geblendet“ ist.

Die Linie ist so dünn und doch sind die Unterschiede zwischen den beiden so wichtig.

Liebe, Lust und Verliebtheit: Warum haben wir so große Probleme zu wissen, ob wir in das eine oder das andere gestolpert sind?

Die Antwort ist einfach: Wenn Sie anfangen, eine romantische Zuneigung zu einer Person zu empfinden, wird Ihr Gehirn beeinträchtigt.

Die physiologischen Komponenten, die die Fäden hinter diesen Gefühlen ziehen, gehen in Bewegung, und Ihre Fähigkeit, die Realität anhand der Wünsche Ihres Gehirns zu identifizieren, wird durcheinander gebracht.

In kürzester Zeit werden Sie die am wenigsten qualifizierte Person, um die Legitimität Ihrer eigenen Gefühle zu bestimmen.

Um Ihre eigenen Gefühle besser in den Griff zu bekommen, ist es hilfreich, die Unterschiede zwischen Liebe, Lust und Verliebtheit zu verstehen, bevor Sie diese Unterschiede auf Ihre eigene Situation anwenden.

Erstens bauen romantische Beziehungen auf drei Ebenen der Intimität auf.

Diese Schichten sind die emotionalen, die intellektuellen und die physischen, und das Auspacken dieser Schichten ist der beste Weg, um festzustellen, ob Ihre Gefühle von Liebe, Lust oder Verliebtheit sind.

Lust

Lust ist eine Zuneigung des Körperlichen und selten etwas mehr. Sie sind überwältigt von dem Wunsch nach ihrer Berührung und ihrer körperlichen Energie.

Sie verlangen von Ihrem Partner, dass er Ihrer eigenen sexuellen Energie entspricht, und Ihr Gehirn muss fühlen, dass es sich um eine Droge handelt.

Wenn Ihr Partner im Bett egoistisch oder faul ist, lässt die Lust ziemlich schnell nach, aber wenn sie Ihrem sexuellen Verlangen entspricht, können Sie jahrelang in einer Phase der Lust bleiben.

Lust kann sich entwickeln, aber nur, wenn Sie sich aus anderen Gründen als nur wegen ihres Körpers von der Person angezogen fühlen.

Verliebtheit

Verliebtheit ist eine Erkrankung zweier Komponenten, im Allgemeinen der emotionalen und der physischen; selten jemals der Intellektuelle.

Verliebtheit beginnt normalerweise als körperliche Anziehungskraft, ohne dass das sexuelle Verlangen erfüllt werden muss.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie in jemanden verknallt sind, möglicherweise an das Gefühl gebunden sind, dass diese attraktive Person Ihnen die Aufmerksamkeit schenkt, die Sie sich wünschen.

Emotionale Anziehungskraft entsteht, weil Sie einen Rückzug verspüren, wenn die attraktive Person Ihnen ihre Aufmerksamkeit nicht schenkt.

Die emotionale Verbindung entsteht, wenn die physische Verbindung überläuft und sich auf Ihre eigenen emotionalen Bedürfnisse auswirkt.

Während Verliebtheiten harmlos sein können, können sie auch geistig ziemlich ungesund sein und sind normalerweise einseitig.

Liebe

Liebe ist die komplexeste Zuneigung von allen und erfordert alle drei Ebenen der Intimität: physisch, emotional und intellektuell.

Was Liebe so anders macht als Lust und Verliebtheit, ist, dass sie nicht von einer bestimmten Ebene der Intimität ausgehen muss. Liebe kann von jedem der drei ausgehen, wobei die erste Bindung eine physische, eine emotionale oder eine intellektuelle ist.

Wichtig ist jedoch, dass alle drei Schichten zumindest zu Beginn der Beziehung erfüllt und erfüllt sind.

Dies schafft die stärkste Bindung und das stärkste Verlangen zwischen zwei Partnern, wenn die drei intimen Faktoren erfüllt sind.

Während sie im Laufe der Zeit verblassen könnten, reicht die während des ersten Ansturms entstandene Bindung aus, um die Beziehung organisch aufrechtzuerhalten und dem Paar zu ermöglichen, glücklich zusammen zu bleiben.

Die Theorie der Liebe: Verstehe deine Zuneigung

Um die Natur Ihrer Gefühle besser zu identifizieren und festzustellen, ob Sie Lust, Verliebtheit oder Liebe zu einem anderen Menschen empfinden, können Sie Ihre Gefühle gegen die dreieckige Liebestheorie des Psychologen Robert Sternberg testen.

Sternbergs Dreieckstheorie der Liebe ist die Idee, dass vollendete Liebe - perfekte Liebe - aus drei Elementen besteht: Intimität, Leidenschaft und Entscheidung oder Verpflichtung.

  • Intimität: Gefühle der Verbundenheit und Verbundenheit
  • Leidenschaft: Gefühle sexueller, körperlicher und romantischer Anziehung; Aufregung und Anregung
  • Entscheidung oder Verpflichtung: Gefühle, unerwünschte kurzfristige Entscheidungen für bessere langfristige Ziele für die Beziehung zu priorisieren

Während jede Komponente eine eigene Leiste ist, die erfüllt werden muss, interagieren sie miteinander.

Es gibt 8 Kombinationen dieser drei Elemente, je nachdem, wie viele davon erfüllt sind, wodurch 8 verschiedene Arten von Liebe entstehen. Diese sind:

  • Nonlove: Keine der Komponenten ist vorhanden
  • Geschmack: Nur Intimität ist erfüllt
  • Verliebte Liebe: Nur Leidenschaft wird erfüllt
  • Leere Liebe: Nur die Verpflichtung ist erfüllt
  • Romantische Liebe: Intimität und Leidenschaft werden erfüllt
  • Gefährte Liebe: Intimität und Entscheidung / Verpflichtung sind erfüllt
  • Fette Liebe: Leidenschaft und Entscheidung / Verpflichtung sind erfüllt
  • Vollendete Liebe: Intimität, Leidenschaft und Entscheidung / Engagement werden erfüllt

Um sich selbst zu testen, stellen Sie sich folgende Fragen:

Intimität

- Wie verbunden sind Sie mit Ihrem Partner?

- Verstehen Sie und Ihr Partner sich?

- Wie viel versteht Ihr Partner Sie und Ihre Gefühle?

Leidenschaft

- Fühlen Sie sich jemals von Ihrem Partner aufgeregt oder angeregt?

- Sehnen Sie sich nach ihnen, wenn sie nicht da sind?

- Denkst du den ganzen Tag an sie? Wie oft?

Entscheidung / Verpflichtung

- Fühlen Sie sich mit Ihrem Partner „all-in“?

- Fühlen Sie sich verantwortlich für das, was sie tun?

- Fühlst du dich beschützt über sie?

6 Wahrheiten der Liebe, die du nicht vortäuschen oder falsch verstehen kannst

Liebe nimmt viele Formen an und entwickelt sich weiter, wenn zwei Menschen eine stärkere Bindung miteinander pflegen.

Manchmal fegt dich die Liebe von den Füßen und bevor du es überhaupt weißt, bist du schon Hals über Kopf mit der anderen Person.

In anderen Fällen ebnen jahrelange Freundschaft und Vertrautheit langsam aber sicher den Weg für Romantik und Intimität.

Unabhängig davon, wie es sich manifestiert - ob es nicht erwidert, geteilt, langsam oder augenblicklich ist - gibt es grundlegende Wahrheiten über die Liebe, die es von anderen Emotionen unterscheidbar machen.

Hier sind 6 definierende Wahrheiten über echte Liebe:

einer) Liebe beginnt mit dir

Liebe ist keine statische Emotion - sie soll geteilt, empfangen oder gegeben werden. Aufgrund seiner sozialen Natur denken viele Menschen, dass es dasselbe ist, mit jemandem zusammen zu sein, als wäre man in ihn verliebt.

Jemanden zu lieben bedeutet, ihn dafür zu schätzen, wer er ist und nicht, was er für Sie tun kann. Eine Person sollte keine Möglichkeiten, Freiheit und Glück darstellen.

Keine Person sollte zur Rechenschaft gezogen oder verantwortlich gemacht werden, damit Sie sich gut fühlen.

Wenn Sie eine Beziehung nach der anderen suchen, um Ihr Leben durch die Anwesenheit einer anderen Person zu verbessern, nutzen Sie deren Energie nur, um Ihre zu verbessern.

Der beste Weg, jemanden zu lieben, ist, sich selbst zu lieben. Wenn Sie dies tun, ist die Liebe, die Sie der Welt geben, nicht an Verpflichtung oder Angst gebunden - Sie lieben andere einfach, weil Sie mehr zu geben haben.

VERBUNDEN: Ich war zutiefst unglücklich… dann entdeckte ich diese eine buddhistische Lehre

2) Liebe bringt diesen Instinkt bei Männern zum Vorschein

Beschützt dich dein Mann? Nicht nur wegen körperlicher Schäden, sondern stellt er auch sicher, dass es Ihnen gut geht, wenn etwas Negatives auftritt?

Dies ist ein deutliches Zeichen der Liebe.

Es gibt tatsächlich ein faszinierendes neues Konzept in der Beziehungspsychologie, das im Moment viel Aufsehen erregt. Es geht um das Rätsel, warum sich Männer verlieben - und in wen sie sich verlieben.

Die Theorie besagt, dass Männer sich wie ein Held fühlen wollen. Dass sie für die Frau in ihrem Leben auf den Teller treten wollen und Beschütze sie.

Dies ist tief in der männlichen Biologie verwurzelt.

Die Leute nennen es den Heldeninstinkt. Wir haben eine detaillierte Einführung über das Konzept geschrieben, die Sie können hier lesen.

Wenn Sie Ihrem Mann das Gefühl geben können, ein Held zu sein, entfesselt dies seine schützenden Instinkte und den edelsten Aspekt seiner Männlichkeit. Am wichtigsten ist, dass es seine tiefsten Gefühle der Anziehung zu Ihnen entfesselt.

Weil ein Mann sich als Beschützer sehen will. Als jemand, den eine Frau wirklich haben will und muss. Nicht als Accessoire, „bester Freund“ oder „Partner in der Kriminalität“.

Ich weiß, das klingt vielleicht ein bisschen albern. In der heutigen Zeit brauchen Frauen niemanden, der sie rettet. Sie brauchen keinen 'Helden' in ihrem Leben.

Und ich könnte nicht mehr zustimmen.

Aber hier ist die ironische Wahrheit. Männer müssen immer noch ein Held sein. Weil es in unsere DNA eingebaut ist, nach Beziehungen zu suchen, die es uns ermöglichen, uns wie eine zu fühlen.

Wenn Sie mehr über den Heldeninstinkt erfahren möchten, Schauen Sie sich dieses kostenlose Online-Video an von dem Beziehungspsychologen, der den Begriff geprägt hat.

Einige Ideen sind Game Changer. Und für Beziehungen denke ich, dass dies einer von ihnen ist.

Hier ist noch einmal ein Link zum Video.

3) Liebe ist positiv

In schlechten Beziehungen hört man oft Täter, die Gewalt mit 'Ich habe es aus Liebe getan' oder 'Aber ich liebe dich' verteidigen. Wir neigen dazu, Liebe als dringende und leidenschaftliche Emotion zu idealisieren, so dass sie zu einem Mittel wird, um verwerfliche Entscheidungen zu verteidigen, von Stalking über Betrug bis hin zu Angriffen.

In Wirklichkeit greift gesunde Liebe nicht auf Negativität zurück. Unsicherheit und Schmerz sind in jeder Beziehung unvermeidlich, aber was zwei liebende Menschen auszeichnet, sind die Maßnahmen, die sie ergreifen, um diese negativen Emotionen zu lösen.

Es geht nicht darum, negative Emotionen vollständig zu beseitigen, sondern sie ans Licht zu bringen und beiden Parteien zu ermöglichen, eine günstige Lösung zu finden.

4) Liebe ist kooperativ

Selbst die erfolgreichsten Beziehungen werden hin und wieder einen Geschwindigkeitsschub erleben. Wenn Sie mehr über die andere Person erfahren, gibt es Aspekte ihrer Persönlichkeit, die Sie nicht vollständig genießen werden.

Ebenso haben Sie Gewohnheiten, Macken und Affektionen, die die andere Person nicht gutheißt.

Nehmen wir an, einer von Ihnen hat die Tendenz, seine Stimme in der Öffentlichkeit zu erheben. In der Liebe hört man gleichermaßen, wie sich Ihr Partner dazu fühlt, und informiert die andere Person über diese Tendenz, ohne dass sie sich schlecht fühlt.

Liebe bedeutet sowohl, sich als Person für Ihren Partner zu verbessern, als auch sicherzustellen, dass Ihr Partner weiß, dass Sie ihn immer noch lieben, obwohl eine Feinabstimmung erforderlich ist.

Letztendlich geht es bei Liebe darum, sich auf halbem Weg zu treffen. Es geht darum, Rücksicht darauf zu nehmen, was die andere Person fühlt, und die richtigen Entscheidungen zu treffen, die das Wachstum der Beziehung fördern.

5) Liebe baut auf einem starken Fundament auf

Während körperliche Anziehung und Intimität wichtige Bestandteile der Liebe sind, sollten diese beiden nicht die Hauptanker Ihrer Bindung sein.

Menschen verlieben sich in die Art und Weise, wie die andere Person spricht, wie sie mit Menschen in ihrer Familie umgeht oder wie erfolgreich sie in ihrer Karriere sind. Es ist alles, von ihren tiefsten Überzeugungen bis zu ihren Eigenheiten.

Aber was die Liebe wirklich in die tiefste, reinste Version ihrer selbst verwandelt, ist, die andere Person vollständig zu kennen und sie mehr dafür zu lieben.

Eine Anleihe muss nicht ein Jahrzehnt dauern, um zu etwas zu werden, das ein Leben lang hält.

Es muss jedoch genügend Zeit vorhanden sein, um die Kernessenz eines Menschen wirklich zu verstehen, einschließlich der guten, schlechten und hässlichen Dinge in seinem Leben.

6) Liebe geschieht in Stufen

Egal wie ätherisch Liebe scheint, es ist immer noch ein Gefühl. Genau wie bei anderen Gefühlen wird es aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, von denen einige möglicherweise nicht einmal Ihr romantisches Interesse betreffen, auf und ab gehen.

Zu viele Menschen machen den Fehler zu denken, dass Liebe nur die leidenschaftliche Art sein sollte und dass jede andere Art von Liebe falsch ist.

Es ist jedoch wirklich die ruhige, stabile und beständige Art von Liebe, die den Test der Zeit besteht, denn die Menschen, die sich darin befinden, verstehen, dass es bei Liebe nicht nur um die Höhepunkte geht - es geht darum, alles zu schätzen, einschließlich der Mitten und Tiefs.

'Ich bin verliebt': 20 Gefühle, die Sie wahrscheinlich haben

Glück, Zufriedenheit und Aufregung sind nicht die einzigen Bestandteile einer liebevollen Beziehung. Es gibt andere Eigenschaften, die Ihnen helfen zu verstehen, ob Sie wirklich verliebt sind oder nicht.

Nachfolgend sind etwa 20 Affirmationen über die Liebe aufgeführt, die Sie fühlen. Wenn das, was Sie für real halten, wahrscheinlich mindestens 15 der folgenden Punkte ankreuzen wird:

  1. Die meisten, wenn nicht alle Dinge, die ich für meine Beziehung tue, werden aus Liebe getan.
  2. Ich wähle meinen Partner und es gibt niemanden, mit dem ich lieber in einer Beziehung stehe.
  3. Mein Partner und ich sind transparent miteinander und ich bin zuversichtlich, dass er / sie mich so liebt, wie ich ihn liebe.
  4. Ich bin erfüllt und zufrieden mit meiner Beziehung.
  5. Wenn ich mich aus dem Nichts in Bezug auf die Beziehung unsicher fühle, erinnere ich mich daran, dass wahrscheinlich alles in Ordnung ist, und vertraue darauf, dass zwischen mir und meinem Partner alles gut läuft.
  6. Ich rufe meinen Partner / Liebhaber zuerst an, um sowohl schlechte als auch gute Nachrichten zu erhalten.
  7. Die Entscheidungen, die ich in der Beziehung treffe, sind mehr für uns als für mich.
  8. Ich bin zufrieden damit, wie mein Partner und ich Probleme lösen.
  9. Ich bin bereit, meinen Partner zu unterstützen, egal welchen Hindernissen er gegenübersteht.
  10. Ich fühle mich glücklich und unterstütze meinen Partner, wenn er / sie großartige Dinge im Leben erhält.
  11. Ich mag die meisten Dinge an meinem Partner, einschließlich seiner / ihrer Macken und Affektionen.
  12. Wenn mein Partner jetzt alles verlieren würde, würde ich mich immer noch dafür entscheiden, mit ihr / ihm zusammen zu sein.
  13. Ich fühle mich gut bei meiner Wahl als Partner. Ich mag es, mit anderen Menschen zusammen zu sein.
  14. Ich liebe und schätze mich genauso wie ich meinen Partner liebe.
  15. Ich kann mir in meiner Beziehung treu bleiben. Ich muss nicht so tun, als ob ich in Eierschalen herumlaufen würde, wenn ich in seiner Nähe bin.
  16. Mein Glück hängt nicht von meinem Partner ab. Ich kann mit und ohne meinen Partner neben mir glücklich sein.
  17. Nur an meinen Partner zu denken, macht mich glücklich.
  18. Ich verbinde mich mit meinem Partner auf körperlicher, geistiger, emotionaler und spiritueller Ebene.
  19. Frühere Probleme zwischen mir und meinem Partner wurden durch unsere gegenseitigen Bemühungen gelöst.
  20. Mein Partner hat mein Leben aufgewertet und mir geholfen, ein besserer Mensch zu werden.

VERBUNDEN:Er will nicht WIRKLICH die perfekte Freundin. Er will diese 3 Dinge stattdessen von dir ...

Bist du verliebt? Beginnen Sie Ihre Beziehung auf die richtige Weise

Jede gute Beziehung braucht von Anfang an eine solide Grundlage. Zum Glück ist der Weg zum Aufbau einer dauerhaften Beziehung nicht so kompliziert, wie es scheint.

Um etwas zum Letzten zu machen, müssen Sie es richtig starten, angefangen von Ihrer Motivation bis hin zum Abschluss des Geschäfts.

Schritt 1: Verstehen Sie Ihre Bedürfnisse und Grenzen.

Warum Sie überhaupt eine Beziehung eingehen, ist die erste Frage, die Sie bewerten sollten. Was hoffen Sie aus dieser Erfahrung zu machen? Die Beantwortung dieser Frage hilft Ihnen zu verstehen, wen Sie suchen.

Möchten Sie schnell gehen oder möchten Sie einen potenziellen langfristigen Partner treffen?

Welche Werte und Eigenschaften suchen Sie bei einer Person? Bevor Sie sich mit 'dem Einen' treffen, ist es wichtig zu wissen, was Sie an einem Partner mögen und was nicht, um zu vermeiden, dass sich jemand niederlässt, der Ihren Standards nicht nahe kommt.

Schritt 2: Erfahren Sie mehr über die Person, mit der Sie sich treffen.

Bevor Sie all-in gehen und Ihre Liebe für die andere Person erklären, nehmen Sie sich Zeit, um sie tatsächlich kennenzulernen. Bei Ihrem ersten Date werden Sie wahrscheinlich über Ihren Job, Ihre Familien, Freunde und Hobbys sprechen.

Wenn diese beeindruckend genug sind, um Sie dazu zu bringen, sie zu heiraten, denken Sie daran, dass es noch viele Dinge gibt, die Sie nicht wissen und die zu Inkompatibilität führen können.

Nehmen Sie das, was sie sagen, nicht zum Nennwert. Verbringen Sie Zeit mit ihnen in verschiedenen Kontexten, um zu sehen, wie sie sich in verschiedenen Reizen verhalten. Es ist einfach, sich an einem Date gut aussehen zu lassen. Verbringen Sie also Zeit mit ihnen außerhalb einer kontrollierten Umgebung.

Schritt 3: Fühlen Sie sich gegenseitig wichtig

Besonders für einen Mann ist das Gefühl, für eine Frau essentiell zu sein, oft das, was „wie“ von „Liebe“ trennt.

Versteh mich nicht falsch, zweifellos liebt dein Typ deine Stärke und Fähigkeit, unabhängig zu sein. Aber er will sich immer noch gewollt und nützlich fühlen - nicht entbehrlich!

Das ist weil Männer haben ein eingebautes Verlangen für etwas „Größeres“, das über Liebe oder Sex hinausgeht. Deshalb sind Männer, die scheinbar die „perfekte Freundin“ haben, immer noch unglücklich und suchen ständig nach etwas anderem - oder am schlimmsten nach jemand anderem.

Einfach ausgedrückt, Männer haben einen biologischen Antrieb, sich gebraucht zu fühlen, sich wichtig zu fühlen und für die Frau zu sorgen, die ihm wichtig ist.

Der Beziehungspsychologe James Bauer nennt es den Heldeninstinkt. Ich habe oben darüber gesprochen.

Wie James argumentiert, sind männliche Wünsche nicht kompliziert, sondern werden nur missverstanden. Instinkte sind starke Treiber menschlichen Verhaltens, und dies gilt insbesondere für die Art und Weise, wie Männer ihre Beziehungen angehen.

Wenn der Heldeninstinkt nicht ausgelöst wird, ist es unwahrscheinlich, dass Männer eine Beziehung zu einer Frau eingehen. Er hält sich zurück, weil es für ihn eine ernsthafte Investition ist, in einer Beziehung zu sein. Und er wird nicht vollständig in Sie 'investieren', es sei denn, Sie geben ihm Sinn und Zweck und geben ihm das Gefühl, wesentlich zu sein.

Wie löst man diesen Instinkt in ihm aus? Wie geben Sie ihm diesen Sinn und Zweck?

Sie müssen nicht so tun, als wären Sie jemand, der Sie nicht sind, oder die 'Jungfrau in Not' spielen. Sie müssen Ihre Stärke oder Unabhängigkeit in keiner Weise, Form oder Gestalt verwässern.

Auf authentische Weise müssen Sie Ihrem Mann einfach zeigen, was Sie brauchen, und ihm erlauben, sich zu engagieren, um es zu erfüllen.

In seinem neuen Video skizziert James Bauer verschiedene Dinge, die Sie tun können. Er enthüllt Sätze, Texte und kleine Anfragen, die Sie jetzt verwenden können, damit er sich für Sie wichtiger fühlt.

Sehen Sie sich hier sein einzigartiges Video an.

Indem Sie diesen sehr natürlichen männlichen Instinkt auslösen, geben Sie ihm nicht nur mehr Befriedigung, sondern helfen auch dabei, Ihre Beziehung auf die nächste Ebene zu bringen.

Schritt 4: Lassen Sie sich nicht von Chemikalien täuschen

Wenn Sie mit jemandem schlafen, wird eine Gehirnchemikalie namens Oxytocin freigesetzt, die die Bindung zwischen zwei Personen erhöht.

Lassen Sie sich nicht von Ihrer physischen Kompatibilität den Erfolg Ihrer Beziehung bestimmen.

Denken Sie daran, dass die starke Bindung, die Sie zu dieser Person empfinden, chemisch induziert ist und dass es viel mehr Aspekte der Beziehung gibt, die mehr Bindungen bilden als Sex.

Schritt 5: Bekenne deine Gefühle

Wenn Sie sich wirklich in die Person verlieben sehen, ist es immer einen Versuch wert, etwas darüber zu sagen, es sei denn, sie ist offen missbräuchlich oder manipulativ.

Die andere Person wissen zu lassen, was Sie fühlen, zeigt Mut und Zuversicht. Selbst wenn sie Ihre Emotionen nicht erwidern, können Sie Ihr Leben fortsetzen, ohne sich über verpasste Gelegenheiten und mögliche Szenarien zu wundern.

Falls die Person Ihre Gefühle erwidert, besprechen Sie Ihre Erwartungen offen. Verliebte Menschen wollen nicht immer eine Beziehung, gehen Sie also nicht sofort davon aus, dass sie sich für Sie engagieren möchten.

Wenn deine Liebe nicht gegenseitig ist? Folgendes ist zu tun:

Nichts saugt mehr als unerwiderte Liebe. Es fühlt sich an, als ob all Ihre Energie und Ihr Potenzial ausgelöscht wurden. Es ist verlockend, sich in deiner Trauer zu suhlen und sie aufzugeben.

Sie sollten jedoch diesen Instinkt bekämpfen und sich stattdessen daran erinnern, dass Ihre Liebe von einem reinen und besonderen Ort geboren wird. Und wenn es sich lohnt, für die Person zu kämpfen ... dann kämpfen Sie für sie.

Besonders für Frauen, wenn er nicht genauso denkt oder sich Ihnen gegenüber lauwarm verhält, müssen Sie in seinen Kopf eindringen und verstehen, warum.

Denn wenn Sie sie lieben, liegt es an Ihnen, etwas tiefer zu graben und herauszufinden, warum er zögert, den Aufschlag zurückzugeben.

Nach meiner Erfahrung ist das fehlende Glied in jeder Beziehung niemals Sex, Kommunikation oder ein Mangel an romantischen Daten. All diese Dinge sind wichtig, aber sie sind es selten Breaker handeln wenn es um den Erfolg einer Beziehung geht.

Das fehlende Glied ist folgendes:

Sie müssen tatsächlich verstehen, was Ihr Mann von einer Beziehung braucht.

Männer brauchen das eine

James Bauer ist einer der weltweit führenden Beziehungsexperten.

In seinem neuen Video enthüllt er ein neues Konzept, das auf brillante Weise erklärt, was Männer in Beziehungen wirklich antreibt. Er nennt es den Heldeninstinkt. Ich habe oben über dieses Konzept gesprochen.

Einfach ausgedrückt, Männer wollen dein Held sein. Nicht unbedingt ein Actionheld wie Thor, aber er möchte für die Frau in seinem Leben auf den Teller treten und für seine Bemühungen geschätzt werden.

Der Heldeninstinkt ist wahrscheinlich das bestgehütete Geheimnis in der Beziehungspsychologie. Und ich denke, es ist der Schlüssel zur Liebe und Hingabe eines Mannes für das Leben.

Sie können das Video hier ansehen.

Mein Freund und Hack Spirit-Autor Pearl Nash war die Person, die mir zuerst den Heldeninstinkt vorgestellt hat. Seitdem habe ich ausführlich über das Konzept von Hack Spirit geschrieben.

Für viele Frauen war das Lernen über den Heldeninstinkt ihr „Aha-Moment“. Es war für Pearl Nash. Du kannst sie lesen persönliche Geschichte hier darüber, wie das Auslösen des Heldeninstinkts ihr half, ein Leben lang ein Beziehungsversagen zu erreichen.

Hier ist wieder ein Link zu James Bauers kostenlosem Video.