Wie man mit einem Narzisst umgeht, wenn man zu Hause bei ihm festsitzt

Wie man mit einem Narzisst umgeht, wenn man zu Hause bei ihm festsitzt

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie verbringen viele von uns mehr Zeit in ihren Häusern.


Und wenn Sie einen Narzisst in Ihrem Haushalt haben, kann es unglaublich schwierig werden.

Schließlich haben Sie keine Hoffnung, sie zu vermeiden.

Und in einer schwierigen Zeit wie dieser können Sie nicht genau in ein anderes Haus ziehen.


Also was kannst du tun? Wie können Sie Ihre eigene emotionale Gesundheit schützen?

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Narzissmus bedeutet und wie Sie effektiv damit umgehen können ... selbst wenn Sie im selben Haushalt festsitzen.



9 gesunde Wege mit NarzisstInnen umzugehen

1) Vergib dir.

Für viele Opfer ist ihre erste Reaktion auf das Lernen und Akzeptieren, dass sie manipulativ und ausbeuterisch geworden sind Beziehung zu einem Narzisst ist Scham und Selbsthass.


Dies ist besonders jetzt der Fall, wenn Sie bei ihnen stecken bleiben.

Der erste Schritt ist also, sich selbst zu vergeben. Sagen Sie sich: Das ist mir passiert, weil ich eine positive, freundliche und aufopfernde Persönlichkeit habe, die alle positive Eigenschaften sind.

Es ist Zeit, wieder aufzubauen, wer du bist, und wenn all dies vorbei ist, wirst du irgendwann entkommen können.

2) Glaube nicht, dass du helfen kannst.

Der häufige Fehler: 'Ich kann helfen.'

Menschen, die in professionellen, ungezwungenen oder romantischen Beziehungen gefangen sind mit Narzisstinnen Alle machen den gleichen ersten Fehler: Sie glauben, dass sie im Leben des Narzissten einflussreich genug sein können, um ihre Persönlichkeit zu verändern.

Nachdem sie festgestellt haben, dass eine Person ein Narzisst ist, glauben sie, dass sie diese Person durch positive Verstärkung, Ermutigung und anderes gutes Verhalten zu Veränderungen zwingen können.

Die unglückliche Wahrheit: Laut der zugelassenen klinischen Psychologin Dianne Grande, Ph.D., einer Narzisstin “wird sich nur ändern, wenn es seinem Zweck dient. '

Dies deutet zwar darauf hin, dass sich ein Narzisst ändern kann, aber was bedeutet das genau?

Narzisstinnen existieren in ihren eigenen Ökosystemen. Alles um sie herum ist darauf ausgelegt, ihre egoistischen Bedürfnisse zu befriedigen: das Bedürfnis nach Macht, das Bedürfnis nach Bestätigung und das Bedürfnis, sich besonders zu fühlen.

Sie haben eine intensive Unfähigkeit, die Welt so zu sehen, wie es Nicht-NarzisstInnen tun, weshalb sie einfach nicht ändern können, wie andere Menschen wachsen oder sich entwickeln könnten.

Persönliches Wachstum entsteht im Allgemeinen durch Not, Reflexion und den wahren Wunsch nach Veränderung.

Es erfordert, dass ein Individuum in sich selbst schaut, seine Schwächen oder Mängel erkennt und von sich selbst etwas Besseres verlangt.

Aber das sind alles Aktionen, die Narzisstinnen nicht ausführen können. Ihr ganzes Leben ist darauf ausgerichtet, Selbstreflexion und Selbstkritik zu ignorieren, und um sie zu zwingen, sich mit normalen Mitteln zu verändern, müssen sie gezwungen werden, gegen ihre Natur zu handeln.

Stattdessen, wenn Sie sich selbst finden verwickelt mit einem NarzisstIhre erste Antwort (wenn möglich) sollte ein sofortiger Rückzug sein.

Sparen Sie sich die Mühe und priorisieren Sie Ihr eigenes Glück und Ihre geistige Gesundheit. In vielen Fällen haben Sie möglicherweise keine Wahl. Wenn Sie dies tun, steigen Sie jetzt aus.

Fragen Sie sich, ob der Narzisst Ihr…

Partner:
- Wie lange bist du schon zusammen?
- Ist dies wirklich die Person, um deren Rettung oder Veränderung Sie kämpfen möchten?
- Bist du verliebt oder bist du mit ihnen „traumatisiert“?

Freund:
- Sind deine anderen Freunde bereit zu helfen oder bist du allein?
- Ist diese Freundschaft wichtiger als Ihr persönliches Glück und Ihre Sicherheit?
- Verdienen sie Ihre Aufmerksamkeit?

Boss:
- Brauchen Sie diesen Job wirklich?
- Gibt es eine andere Möglichkeit, Ihre Umgebung zu verbessern, z. B. sie der Personalabteilung zu melden oder zu verlangen, in eine andere Abteilung versetzt zu werden?
- Haben engere Freunde und Familienmitglieder bereits versucht, ihnen zu helfen?

3) Mitspielen oder gehen

Der häufige Fehler: 'Ich brauche sie nur, um in einen Spiegel zu schauen, und es wird sie zwingen, sich zu ändern.'

Viele von uns behandeln NarzisstInnen einfach deshalb, weil wir uns nicht in ihre Lage versetzen.

Wir können die Wahrheiten, die die Grundlage der Realität eines Narzissten bilden, nicht erkennen oder anerkennen.

Wir glauben, dass wir sie beschämen können, wenn wir ihnen beschreiben oder ihnen ihr Verhalten zeigen. Schließlich würden wir so reagieren.

Die unglückliche Wahrheit:

Aber Narzisstinnen sind sich ihrer Handlungsweise nicht unbewusst. In den meisten Fällen sind sich Narzisstinnen ihres Verhaltens und des Rufs ihres Verhaltens glücklicherweise bewusst.

In einer Reihe von Studien Forscher der Washington University in St. Louis stellten fest, dass „NarzisstInnen sich selbst bewusst sind und ihren Ruf kennen“.

Wie können sie dann ihre Arroganz bewahren, wenn sie sich bewusst sind, dass andere sie negativ wahrnehmen?

Laut den Forschern überzeugen sich NarzisstInnen von zwei Dingen, um mit der negativen Wahrnehmung der Gesellschaft fertig zu werden:

- Sie glauben, dass ihre Kritiker neidisch auf sie sind
- Sie glauben, dass ihre Kritiker zu dumm sind, um ihren Wert zu erkennen

Wenn andere versuchen, mit ihnen über ihr Verhalten zu sprechen, versuchen sie, dies mit dem zu umgehen, was als das bekannt ist Selbstverifikationstheorieoder die Idee, dass sie außergewöhnlich sind und weiterhin prahlen und arrogant sein sollten, um anderen ihre Brillanz zu zeigen.

Stattdessen würden Sie mehr Zeit und Energie sparen, indem Sie einfach mit ihrem Narzissmus spielen.

Laut dem klinischen Psychologen Al BernsteinDie einzige Möglichkeit, wirklich mit einem Narzisst zu kommunizieren, besteht darin, so zu tun, als würde man sie genauso bewundern wie sie selbst.

Wenn Sie sich weigern, nach ihren Regeln zu spielen, lösen Sie etwas aus, das Psychologen als „narzisstische Verletzung”, In dem der Narzisst dein Leben so elend wie möglich machen wird.

Anstatt zu versuchen, das Problem zu beheben, prüfen Sie, ob Sie mitspielen und damit leben können. Die Antwort darauf hängt davon ab, wie eng Ihr Leben mit dem Narzisst verwoben ist und wie tief narzisstisch Ihr Narzisst ist.

Fragen Sie sich, ob der Narzisst Ihr…

Partner:
- Ist ihr Narzissmus ein großes Problem oder etwas, mit dem man leben kann?
- Lassen sie ihren Narzissmus jeden Aspekt Ihres Lebens und Ihrer Beziehung beeinflussen?
- Sind Ihre Familien von ihrem Narzissmus negativ betroffen?

Freund:
- Ist ihr Narzissmus nur ärgerlich oder ist es eine Gefahr für Sie, sich selbst und / oder Ihren sozialen Kreis?
- Waren sie schon immer Narzisstinnen oder haben sie sich kürzlich entwickelt?
- Wissen sie, dass sie das Leben ihrer Freunde negativ beeinflussen?

Boss:
- Wie lange werden sie sein dein Boss? Kannst du in der Zwischenzeit damit leben?
- Benötigen Sie Ihren Chef als Referenz für die Zukunft oder können Sie ihn dauerhaft abschneiden?
- Beeinträchtigt ihr Verhalten Ihren Arbeitsplatz und Ihre Produktivität?

(Um zu lernen, wie man angesichts giftiger Menschen geistig hart ist, lesen Sie mein eBook über die Kunst der ResilienzHier)

4) Belohnen Sie ihr Verhalten, nicht ihre Versprechen

Der häufige Fehler: „Ich habe sie konfrontiert und sie haben versprochen, sich zu ändern. Wir haben endlich einen Durchbruch erreicht! '

Für diejenigen, die versuchen, die Narzisstinnen in ihrem Leben zu reparieren, hatten Sie vielleicht einige Momente, in denen Sie glaubten, endlich einen Durchbruch erreicht zu haben.

Vielleicht hatten Sie gerade ein einfaches Herz-zu-Herz-Gespräch mit ihnen über ihr Verhalten, oder vielleicht haben Sie etwas drastisches versucht, wie eine Intervention, an der all ihre engsten Familienmitglieder und Freunde beteiligt waren.

Auf die eine oder andere Weise haben Sie den Narzisst in Ihrem Leben dazu gebracht, ihr Verhalten und ihre Zustimmung anzuerkennen.

Sie haben es geschafft, dass sie sagen: 'Es tut mir leid, ich werde versuchen, mich zu ändern', etwas, von dem Sie nie gedacht haben, dass es passieren würde.

Und jetzt ist das Schlimmste vorbei und Sie können beginnen, echte Veränderungen in ihrem Verhalten zu sehen.

Die unglückliche Wahrheit: Narzisstinnen sind Lügner und wissen, wie man das Spiel besser spielt als jeder andere. Dies ist insbesondere im Umgang mit ein Problem verdeckte Narzisstinnen - Das sind Narzisstinnen, die verstehen, wie wichtig es ist, die Menschen glauben zu lassen, was sie glauben wollen.

Sie manipulieren ihre Umgebung mit Notlügen, leeren Versprechungen und falschem Lächeln.

Im Gegensatz zu offenen Narzisstinnen wissen sie, wann es Zeit ist, das selbstbewusste Gesicht gegen etwas Kleineres und Verletzlicheres einzutauschen. Und jedes Mal, wenn sie gewinnen, können sie es bei Bedarf erneut tun.

Der bessere Weg, mit NarzisstInnen umzugehen, besteht darin, ihnen zu zeigen, dass sie mit Versprechen und Lächeln nicht das bekommen, was sie wollen.

Nur bis Sie das Ende des Deals erreicht haben, sollten sie ihre bekommen. Sie werden Sie nicht nur dafür respektieren, dass Sie nicht so leicht manipuliert werden können, sondern sie werden auch lernen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Mit dieser einfachen Änderung entwickeln Sie sich von „nur einem anderen Bauern“ in ihren Augen zu jemandem, den sie respektieren und vielleicht sogar mögen.

Fragen Sie sich, ob der Narzisst Ihr…

Partner:
- Respektieren sie dich oder versuchen sie dich zu manipulieren, wann immer sie wollen?
- Haben Sie ihr Verhalten verstärkt, indem Sie ihnen immer das gegeben haben, was sie verlangen?
- Ist es zu spät in der Beziehung, sich anders zu verhalten?

Freund:
- Gibt es jemanden in Ihrem Freundeskreis, den er mit mehr Respekt behandelt? Wenn ja warum?
- Hatten sie jemals einen Streit mit anderen Freunden, die nicht das taten, was sie fragten?
- Haben sie versprochen und sich in der Vergangenheit nicht verändert?

Boss:
- Wird Ihr Chef versuchen, sich auf seine Macht zu berufen, wenn Sie nicht tun, was sie sagen?
- Haben sie Gleichgestellte im Büro, mit denen Sie sich verbinden können, um zu versuchen, ihr Verhalten zu korrigieren?
- Können Sie ihren Forderungen nicht gehorchen, ohne Ihre Beschäftigung zu riskieren?

5) Rufe die Menge an

Der häufige Fehler: „Dies ist ein persönliches Problem. Diese Person verdient Privatsphäre und Intimität, egal wie narzisstisch sie sein mag. “

Freundlichkeit ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, und wir folgen dem Credo: Tun Sie anderen gegenüber so, wie Sie es von ihnen erwarten würden.

Deshalb versuchen wir immer, NarzisstInnen so sanft wie möglich zu begegnen. Wir verbergen ihr Verhalten für sie, entschuldigen ihre Handlungen in ihrem Namen und belügen unsere engsten Freunde und Familie über die wahre Natur des Narzissten.

Wir tun dies aus Freundlichkeit und dem Glauben, dass jeder, ob gut oder schlecht, die Chance verdient, sich selbst zu heilen und zu reparieren, ohne sich der Welt zu schämen.

Die unglückliche Wahrheit: Je mehr Sie ihr Verhalten verbergen und je einsamer Sie Ihre Mission machen, Ihren Narzisst zu „reparieren“, desto anfälliger machen Sie sich für ihre Manipulation.

Narzisstinnen lassen sich nicht von kleinen Versuchen einschüchtern, sie zu ändern. Sie ziehen es vor, dass Sie Ihre Anliegen persönlich und diskret halten, da es viel einfacher ist, Ihre Gedanken und Gefühle zu manipulieren, wenn Sie alleine sind.

Stattdessen funktioniert es besser, die stärkste Antriebs- und Motivationsquelle des Narzissten anzugreifen: das absolute Bedürfnis, gut auszusehen.

Laut einem Forscherteam der Universität von Alabama sind NarzisstInnen „anfällig für Scham, hochneurotisch und klammern sich an andere, weil sie Angst vor Ablehnung haben“.

Sie werden am verwundbarsten, nicht wenn sie sich von einer oder mehreren Betroffenen beschämt fühlen, sondern wenn sie das Gefühl haben, dass ihre gesamte Gemeinschaft mit ihnen unzufrieden ist.

Rufen Sie ihre Community auf. Zeigen Sie ihnen, dass die Menschen um sie herum das Vertrauen in ihre Fähigkeiten verlieren, dass sie im großen Stil nicht mehr respektiert oder bewundert werden.

Und lassen Sie sie diese Schlussfolgerungen selbst ziehen, anstatt sie direkt zu sagen - je natürlicher sie selbst zu diesen Schlussfolgerungen kommen, desto mehr Einfluss werden sie haben.

Und dieses Missfallen in der Gemeinschaft sollte nicht Wut, sondern Enttäuschung sein. Narzisstinnen sehen Wut als eine irrationale, emotionale Reaktion von Menschen, die sie nicht verstehen. Enttäuschung wird jedoch als viel persönlichere Reaktion auf ihr Verhalten angesehen.

Denken Sie daran: Ein Narzisst wird sich niemals so schuldig fühlen wie die meisten von uns. Sie schämen sich.

Fragen Sie sich, ob der Narzisst Ihr…

Partner:
- Welche Community ist ihnen am wichtigsten? Ihre Familie? Ihre Freunde? Ihr Arbeitsplatz?
- Was ist die Eigenschaft, die sie an sich selbst am meisten schätzen? Wie können Sie ihnen zeigen, dass andere Menschen nicht so denken?
- Können Sie dies erreichen, ohne Ihre Beziehung zu ruinieren?

Freund:
- Sind Sie Ihrem Freund nahe genug, dass Ihre Meinung für ihn wichtig ist?
- Haben Sie jemals gesehen, dass sie sich für irgendetwas schämen? Was war es?
- Wie können Sie sich diesem Thema nähern, ohne zu weit vorne zu sein?

Boss:
- Interessiert es Ihren Chef, was sein Team über sie denkt?
- Ist Ihr Chef eine beliebte Persönlichkeit in Ihrer Gemeinde oder Branche?
- Können Sie dies erreichen, ohne Ihren Job zu verlieren?

6) Leiten Sie ihre narzisstische Energie um

Der häufige Fehler: 'Ich habe alles in meiner Macht Stehende getan, um ihren Narzissmus zu ändern, und ich kann es einfach nicht tun.' Es gibt keine Hoffnung! '

Sie haben alle Artikel gelesen und alle Ratschläge angehört. Sie haben alles versucht, was es zu versuchen gibt, aber egal was passiert, der Narzisst in Ihrem Leben wird sich einfach nicht ändern.

Sie sind damit zufrieden, dass Ihr Narzisst einer der schlechten ist, ein hoffnungsloser Fall, der jahrelange Therapie erfordert, um jemals eine Chance auf Veränderung zu haben.

Die glückliche Wahrheit: Es mag zwar enttäuschend sein, zuzugeben, dass sich der Narzissmus eines Menschen niemals ändern wird, aber es gibt eine andere Sichtweise: Narzissmus muss sich nicht negativ manifestieren.

Narzisstinnen denken nicht an gute oder schlechte Handlungen. Sie kümmern sich um ihre Investition und ihre Rendite.

Während sich dies im Allgemeinen in egoistischem und kurzsichtigem Verhalten manifestiert, kann dies positiv auf die Gemeinschaft umgeleitet werden.

Narzisstinnen haben mehr Gelegenheit als je zuvor, für ihr gutes Benehmen belohnt zu werden. Mit Social Media war es für einen Narzisst nie einfacher, auf sich aufmerksam zu machen, weil er altruistisch handelt.

Einige Autoren bezeichnen dies als „Empathie-Theater“, In denen Narzisstinnen miteinander um soziale Aufmerksamkeit und Anerkennung konkurrieren.

Sie können dies durch Wohltätigkeitsveranstaltungen, die Unterstützung von NGOs oder andere traditionell altruistische soziale Taten tun.

Und so können Sie die Energie des für immer narzisstischen Menschen in Ihrem Leben am besten umleiten. Schieben Sie sie zu guten Zwecken und helfen Sie ihnen zu erkennen, dass ihre Teilnahme und ihre Beiträge sie mehr denn je schätzen würden.

Mit dem richtigen Publikum kann sich jeder Narzisst in den Akt des Tuns guter Taten verlieben, auch wenn ihre Handlungen nicht so selbstlos sind, wie sie scheinen.

Fragen Sie sich, ob der Narzisst Ihr…

Partner:
- Gibt es Wohltätigkeitsorganisationen, an denen sie während Ihrer Beziehung jemals Interesse gezeigt haben?
- Verfügen sie über Fähigkeiten, die diesen Organisationen einen Mehrwert bieten könnten?
- Wissen Sie, wie Sie ihnen helfen können, sich so schnell wie möglich direkt zu engagieren?

Freund:
- Ist Ihr Freund bereit, etwas Neues auszuprobieren?
- Verfügt Ihr Freund bereits über soziale Medien, die er weiter nutzen könnte?
- Hat Ihr Freund irgendwelche Hobbys oder Interessen, die mit selbstlosen Organisationen verbunden sein könnten?

Boss:
- Ist Ihr Chef derzeit ein aktives Mitglied eines Teils seiner Community?
- Gibt es Organisationen, Wohltätigkeitsorganisationen oder andere Gruppen, die nach einem neuen Kunden suchen, den Sie Ihrem Chef vorstellen können?
- Versteht Ihr Chef, wie man soziale Medien für die Online-Aufmerksamkeit nutzt?

7) Übernehmen Sie die 'Gray Rock Technik'

Kurz gesagt, dieGray Rock Methodefördert das Einmischen.

Wenn Sie sich am Boden umschauen, sehen Sie die einzelnen Felsen normalerweise nicht so, wie sie sind: Sie sehen den Schmutz, die Felsen und das Gras als Kollektiv.

Wenn wir mit NarzisstInnen konfrontiert sind, neigen sie dazu, alles zu sehen.

Die Gray Rock-Methode bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einzumischen, sodass Sie nicht mehr als Ziel für diese Person dienen.

Lebe starksagt, dassBei der Gray Rock-Methode bleibt man emotional nicht mehr ansprechbar:

'Es geht darum, dich so langweilig, unreaktiv und unauffällig wie möglich zu machen - wie ein grauer Stein ... Noch wichtiger ist, dass du emotional nicht auf ihre Stöße und Stöße reagierst, wie du es dir erlauben kannst.'

Wenn Sie sie nicht vollständig aus Ihrem Leben herausschneiden können, versuchen Sie, sich so weit wie möglich von ihnen zu trennen.

Wenn Sie sich im selben Raum wie sie befinden müssen, lenken Sie sich mit Ihrem Telefon ab. Seien Sie nicht bei Gesprächen anwesend.

Beantworten Sie kurze Antworten und führen Sie keine Gespräche.

Zuerst werden sie durch Ihre Untätigkeit frustriert, aber irgendwann werden sie feststellen, dass Sie nicht weiterkommen, und sie werden zu jemand anderem übergehen.

Wenn sie nicht das bekommen, was sie wollen: Zufriedenheit, wenn sie andere Menschen verletzen oder manipulieren, werden sie eine andere Quelle für diese Zufriedenheit finden.

Wenn die Person den Raum betritt, tun Sie Ihr Bestes, um einfach zu gehen.

8) Es ist Zeit, sich selbst zu lieben

Narzisstinnen sind geschickt darin, andere niederzuschlagen, um sich zu erheben, so dass Ihr Selbstwertgefühl möglicherweise einen Schlag abbekommen hat.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie für Ihre Person geschätzt wurden. Stattdessen wurden Sie nur dann gelobt und geschätzt, wenn es ihnen passt.

Möglicherweise haben Sie auch Beschimpfungen erlitten. Narzisstinnen wollen, dass ihre Opfer unsicher bleiben und an sich selbst zweifeln. Es macht es ihnen leichter, ihre bösen Spiele zu spielen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihren Partner verlassen haben und dieser Ihr Wachstum nicht mehr behindern kann.

Es ist ein großes Thema, wie es gehtübe SelbstliebeAber denken Sie vorerst an die Menschen in Ihrem Leben, die Sie lieben und respektieren. Wie behandeln Sie sie?

Sie sind freundlich zu ihnen, geduldig mit ihren Gedanken und Ideen, und Sie vergeben ihnen, wenn sie einen Fehler machen.

Sie geben ihnen Raum, Zeit und Gelegenheit; Sie stellen sicher, dass sie den Raum zum Wachsen haben, weil Sie sie genug lieben, um an das Potenzial ihres Wachstums zu glauben.

Denken Sie jetzt daran, wie Sie sich behandeln.

Machst dugib dir die Liebeund respektieren, dass Sie Ihren engsten Freunden oder Lebensgefährten geben könnten?

Kümmerst du dich um deinen Körper, deinen Geist und deine Bedürfnisse?

Hier sind alle Möglichkeiten, wie Sie Ihre Selbstliebe für Körper und Geist in Ihrem Alltag zeigen können:

  • Richtig schlafen
  • Gesund essen
  • Geben Sie sich Zeit und Raum, um Ihre Spiritualität zu verstehen
  • Regelmäßig trainieren
  • Ich danke Ihnen und Ihren Mitmenschen
  • Spielen, wenn Sie es brauchen
  • Laster und toxische Einflüsse vermeiden
  • Nachdenken und meditieren

Wie viele dieser täglichen Aktivitäten erlauben Sie sich? Und wenn nicht, wie kannst du dann sagen, dass du dich wirklich liebst?

Sich selbst zu lieben und Selbstvertrauen aufzubauen ist mehr als nur ein Geisteszustand - es ist auch eine Reihe von Handlungen und Gewohnheiten, die Sie in Ihren Alltag einbetten.

(Um tief in Techniken einzutauchen, die Ihren Geist beruhigen und Ihr Selbstvertrauen stärken, lesen Sie mein eBook: Der Unsinn-Leitfaden zur Verwendung des Buddhismus und der östlichen Philosophie für ein besseres Leben).

9) Brechen Sie die Traumabindung

In jeder Art von narzisstischer Beziehung besteht normalerweise eine Traumabindung - eine Verbindung zwischen dem Täter und dem Opfer durch intensive, gemeinsame emotionale Erfahrungen.

Dies ist natürlich der Fall, wenn Sie in einer Beziehung zu diesem bestimmten Narzisst stehen.

Damit sie Sie nicht emotional beeinflussen, müssen Sie diese Bindung lösen.

Der Grund, warum es schwierig ist, diese Bindung zu lösen, ist, dass sie süchtig gemacht hat. Du wirst missbraucht, aber dann wirst du mit Liebesbomben belohnt, wenn du etwas richtig für den Täter machst.

Das kann wirklich dauernIhre geistige Gesundheit beeinträchtigenSie können häufige Anfälle von Stress und Traurigkeit erleben, wenn Sie missbraucht werden, aber dann erhöhte Höhen, wenn Sie mit gutem Benehmen belohnt werden.

Das Opfer weiß oft nicht wirklich, was los ist, weil manipulative Taktiken und zeitweise Liebe das Opfer in einen Kreislauf von Selbstbeschuldigung und Verzweiflung versetzen, um die Zuneigung seines Partners zurückzugewinnen.

Laut Therapeutin Shannon Thomas, Autorin von'Heilung von verstecktem Missbrauch',Es kommt eine Zeit, in der das Opfer geht und während des Trauerprozesses auf die Idee kommt, dass sie missbraucht wurden.

Sie sehen endlich den Schaden, der angerichtet wurde und erkennen, dass es nicht ihre Schuld war.

Auch wenn Sie mit dem Narzisst im selben Haushalt festsitzen, können Sie diese Bindung lösen. Es geht schließlich um deine Gefühle.

Sobald Sie es als das sehen, was es ist, sollte es leichter zu brechen sein.

Umgang mit Narzisstinnen: Ihre Roadmap

Lassen Sie uns einen kurzen Überblick über den Umgang mit einem Narzisst geben:

1) Vergib dir: Der erste Schritt ist, sich selbst zu vergeben. Sagen Sie sich: Das ist mir passiert, weil ich eine positive, freundliche und aufopfernde Persönlichkeit habe, die alle positive Eigenschaften sind.

1) Nicht versuchen zu helfen- Wenn Sie die Option haben, kümmern Sie sich überhaupt nicht darum. Schneiden Sie es aus Ihrem Leben, solange Sie noch können.

2) Mitspielen oder gehen - Wenn der Narzissmus beherrschbar ist und etwas, mit dem man leben kann, dann spielen Sie mit. Behalten Sie den Frieden und nehmen Sie von dort aus kleine Änderungen vor.

3) Belohnen Sie ihr Verhalten, nicht ihre Versprechen - Für einen Narzisst geht es immer um Macht und Lügen. Zeigen Sie ihnen, dass Sie nicht mit leeren Versprechungen manipuliert werden können, und sie werden Sie respektieren.

4) Rufe die Menge an - Narzisstinnen haben keine Angst vor der Enttäuschung eines Einzelnen, aber die Enttäuschung einer Menschenmenge ist etwas anderes. Wenn Sie möchten, dass sie sich ändern, treffen Sie sie dort, wo es am meisten weh tut: in ihrer Community gut aussehen zu müssen.

5) Leiten Sie ihre narzisstische Energie um - Manchmal kann man einen Narzisst einfach nicht wechseln. Leiten Sie also einfach ihre Energie um. Bringen Sie ihnen bei, wie sie ihren Narzissmus für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen können, damit sie aus weniger als selbstlosen Gründen einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten können.

6) Übe die Gray-Rock-Methode: Die Gray Rock-Methode bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einzumischen, sodass Sie nicht mehr als Ziel für diese Person dienen.

8) Es ist Zeit, sich selbst zu lieben: Narzisstinnen wollen, dass ihre Opfer unsicher bleiben und an sich selbst zweifeln. Vergiss das und konzentriere dich auf dich.

9) Brechen Sie die Traumabindung: Damit sie Sie nicht emotional beeinflussen, müssen Sie diese Bindung lösen.

Aber denken Sie daran: Bevor Sie einen der oben genannten Schritte ausführen, fragen Sie sich: Lohnt es sich?

Narzisstinnen können gefährlich sein, und Sie können in ihre Spiele und Fallen fallen, ohne es überhaupt zu erkennen.

Einige von uns sind jahrelang mit NarzisstInnen gefangen, und das psychologische und emotionale Trauma dieser Erfahrungen kann ein Leben lang anhalten.

So sehr Narzisstinnen einen mentalen Komplex haben, ist es wichtig, über Ihr eigenes Bedürfnis nachzudenken, ihnen zu helfen.

Handeln Sie wirklich aus rationalem Interesse oder sind Sie von Ihrem eigenen geplagt? Retterkomplex?

Schau in dich hinein und verstehe deine wahren Absichten; Nur dann kann ein Narzisst helfen, ein besserer Mensch zu werden.

Die Wahrheit über Narzissmus

Narzissmus scheint heutzutage weit verbreitet zu sein. Während etwa 6% der Bevölkerung Kann klassifiziert werden Da es sich um eine narzisstische Persönlichkeitsstörung handelt, ist es viel schwieriger zu sagen, wie viele Menschen überwiegend narzisstische Merkmale haben.

Eigentlich, verschiedene Studien haben festgestellt, dass der Narzissmus auf dem Vormarsch ist, und einige Psychologen bezeichnen ihn als modern “Narzissmus-Epidemie. '

Dies lässt viele von uns zu tun haben ausgewachsene Narzisstinnen fast täglich. Egal, ob es Ihr Partner, Ihr Freund oder sogar Ihr Chef ist, Sie haben möglicherweise einen Narzisst (oder mehrere), der Ihren Alltag beeinflusst.

Narzissmus: Eine Identität, keine Störung

Ein häufiges, aber signifikantes Missverständnis des Narzissmus ist, dass er mit anderen psychischen Störungen wie bipolaren Störungen, Depressionen oder sogar Schizophrenie vergleichbar ist.

Während Narzissmus als Persönlichkeitsstörung klassifiziert wird, wird er genauer als Identität beschrieben, die in die Person übernommen wird.

Im Gegensatz zu anderen psychischen und psychischen Störungen hat der Narzissmus keine Hinweise auf eine Ursache für physiologische Veränderungen im Gehirn gezeigt.

Während Zustände wie bipolare Störungen nachweislich physiologische (chemische und genetische) Wurzeln haben, hat sich Narzissmus bisher als vollständig erlerntes Persönlichkeitsmerkmal erwiesen.

Den Aufstieg des Narzissmus verstehen

Laut dem Professor für Psychologie an der University of Georgia, W. Keith Campbell, Narzissmus ist ein 'Kontinuum', mit jedem auf einen Punkt entlang der Linie fallen.

Wir haben alle unsere eigenen kleinen Anfälle und Narzissmusspitzen, und zum größten Teil ist dies völlig normal.

Aber in den letzten Jahren hat sich ein beispielloser Prozentsatz der Menschen in Richtung der verschoben extreme Enden des Narzissmuskontinuumsund schuf mehr Narzisstinnen als je zuvor.

Dies erklärt, warum wir bei Hack Spirit so viele E-Mails erhalten, in denen wir um Rat gefragt werden, wie wir mit NarzisstInnen umgehen sollen.

Forscher und Psychologen arbeiten hart daran, die Gründe für die aktuelle Narzissmus-Epidemie zu verstehen, aber die wahrscheinlichste Antwort ist, dass es überhaupt keine einzige Ursache gibt.

Der Aufstieg des Narzissmus könnte vielmehr eine allgemeine Folge zweier Phänomene sein:

1) Die 'Selbstwertgefühl Bewegung' des späten 20. Jahrhunderts, in dem westliche Eltern ermutigt wurden, das Selbstwertgefühl ihres Kindes vor allem anderen zu priorisieren.

2) Der Aufstieg von Social Media, Smartphones und Online-Profilen, bei denen festgestellt wurde, dass Social Media-Interaktion dazu führt Dopaminschleifen im Gehirn.

Wir haben jetzt Generationen von Menschen, die in Umgebungen aufgewachsen sind, wie sie die Menschheit noch nie zuvor erlebt hat, und eine der unbeabsichtigten negativen Folgen ist der Aufstieg des Narzissmus.

Prost,
Lachlan & das Hack Spirit Team

PS: Viele Leute haben mich gefragt, wie sie lernen können, Meditation zu üben, während sie in ihren Häusern festsitzen.

In meinem eBook Die Kunst der AchtsamkeitIch lege viele Meditations- und Achtsamkeitspraktiken dar, die Sie zu Hause lernen können.

Dieses eBook ist eine klare, leicht verständliche Einführung in die lebensverändernde Kraft des Achtsamkeitsphänomens.

Sie werden eine Reihe einfacher, aber leistungsstarker Techniken entdecken, mit denen Sie Ihr Leben durch die ständige Praxis der Achtsamkeit verbessern können.

Schau es dir hier an.