Harvard-ausgebildeter neurowissenschaftlicher Einsichtsschub

Harvard-ausgebildeter neurowissenschaftlicher Einsichtsschub

Das Auf und Ab des Lebens nimmt viel Zeit und Konzentration in Anspruch.

Wir sorgen uns darum, die Hypothek zu bezahlen und die Kinder pünktlich zur Schule zu bringen. Wir machen uns Sorgen, dass wir zu spät zu einer Party kommen oder ob das süße Mädchen oder der süße Kerl auf der anderen Seite der Bar uns für süß hält oder nicht.

Aber diese Sorgen können ziemlich schnell zum Stillstand kommen, wenn etwas mit Ihrer Gesundheit schief geht.

Und wie die in Harvard ausgebildete Hirnforscherin Dr. Jill Bolte Taylor herausfand, ändern sich viele Dinge, wenn Sie nicht mehr auf die Hälfte Ihres Gehirns zugreifen können.

Sie machte sich keine Sorgen mehr um alltägliche Kleinigkeiten; Sie machte sich Sorgen ums Überleben.

Sehen Sie sich ihren inspirierenden TED-Vortrag an, um mehr zu erfahren:



Die rechte Gehirnhälfte gegen die linke Gehirnhälfte

Viele Menschen identifizieren sich entweder als 'rechtshirnige' oder als 'linkshirnige' Person, aber die Wahrheit ist, dass wir alle beide Seiten unseres Gehirns benutzen.

Laut Brain HQDieser Mythos wurzelte im 19. Jahrhundert, als Wissenschaftler entdeckten, dass eine Verletzung einer Seite des Gehirns zu einem Verlust spezifischer Fähigkeiten führte.

Jüngste Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die Hemisphären nicht so geschnitten und getrocknet sind, wie man einst dachte:

„Die beiden Hemisphären ergänzen sich sehr gut. Beispielsweise wird die Sprachverarbeitung, von der früher angenommen wurde, dass sie nur für die linke Hemisphäre gilt, jetzt in beiden Hemisphären verstanden: Die linke Seite verarbeitet Grammatik und Aussprache, während die rechte die Intonation verarbeitet. In ähnlicher Weise haben Experimente gezeigt, dass die rechte Hemisphäre in Bezug auf die räumlichen Fähigkeiten nicht isoliert arbeitet: Die rechte Hemisphäre scheint sich mit einem allgemeinen Raumgefühl zu befassen, während die linke Hemisphäre sich mit Objekten an bestimmten Orten befasst. “

Wir neigen dazu, rechtshirnige Menschen mit Kreativität und Kunst zu verbinden, und linkshirnige Menschen mit Logik und Problemlösung.

Wir denken jedoch selten darüber nach, wie wir beide Seiten unseres Gehirns nutzen. Dr. Taylor fand aus erster Hand heraus, was passiert, wenn wir auf die andere Seite unseres Gehirns achten.

Wenn sich das Gehirn ausschaltet

Dr. Taylor erlitt einen Schlaganfall und war erstaunt zu entdecken, dass ihr Gehirn mit sich selbst darüber kämpfte, wie sie mit der Situation umgehen sollte.

Ihre linke Gehirnhälfte sagte ihr, sie solle Hilfe holen, und genau das würden die meisten von uns tun.

Aber auch ihre rechte Gehirnhälfte sprang mit Botschaften des Friedens und des Trostes ein. Sie war sowohl versteinert als auch ruhig.

Was mit ihr passiert ist, haben nur wenige Menschen erlebt oder leben, um davon zu erzählen.

Sie erlebte, wie sie die Gehirnleistung abschaltete. Teile ihres Gehirns wurden ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet, wobei jede Seite des Gehirns an der Reihe war, die Kontrolle zu behalten.

„Und in diesem Moment verstummte mein Gehirngeschwätz auf der linken Hemisphäre völlig. Genau wie jemand eine Fernbedienung nahm und die Stummschalttaste drückte. Totale Stille. Und zuerst war ich schockiert, mich in einem stillen Geist wiederzufinden. Aber dann war ich sofort von der Pracht der Energie um mich herum fasziniert. Und weil ich die Grenzen meines Körpers nicht mehr identifizieren konnte, fühlte ich mich enorm und expansiv. Ich fühlte mich eins mit all der Energie, die es gab, und es war wunderschön dort. “

Tatsächlich stellte Dr. Taylor fest, dass sie in diesem Zustand fast eine Art Frieden empfand, in der das Gewicht des emotionalen Gepäcks verschwunden war:

„Stellen Sie sich vor, wie es wäre, völlig von Ihrem Gehirngeschwätz getrennt zu sein, das Sie mit der Außenwelt verbindet. Also hier bin ich in diesem Raum und jeder Stress, der mit meinem, meinem Job zusammenhängt, war weg. Und ich fühlte mich leichter in meinem Körper. Und stellen Sie sich vor, alle Beziehungen in der Außenwelt und die vielen Stressfaktoren, die mit diesen zusammenhängen, waren verschwunden. Ich fühlte mich friedlich. “

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Dr. Taylor erkannte, dass sie Hilfe suchen musste, obwohl ihr Zustand friedlich war:

„Und in diesem Moment war mein rechter Arm an meiner Seite total gelähmt. Und mir wurde klar: „Oh mein Gott! Ich habe einen Schlaganfall! Ich habe einen Schlaganfall! ' Und das nächste, was mein Gehirn zu mir sagt, ist: „Wow! Das ist so cool. Das ist so cool. Wie viele Hirnforscher haben die Möglichkeit, ihr eigenes Gehirn von innen heraus zu untersuchen? “

Und dann kommt mir der Gedanke: 'Aber ich bin eine sehr beschäftigte Frau. Ich habe keine Zeit für einen Schlaganfall! ' Ich frage mich also: 'OK, ich kann den Schlaganfall nicht aufhalten, also mache ich das ein oder zwei Wochen lang und kehre dann zu meiner Routine zurück, OK.'

Also muss ich Hilfe rufen, ich muss Arbeit anrufen. Ich konnte mich nicht an die Nummer bei der Arbeit erinnern, also erinnerte ich mich, dass ich in meinem Büro eine Visitenkarte mit meiner Nummer hatte. Also gehe ich in mein Geschäftszimmer und ziehe einen 3-Zoll-Stapel Visitenkarten heraus. Und ich schaue auf die Karte oben und obwohl ich in meinem geistigen Auge klar sehen konnte, wie meine Visitenkarte aussah, konnte ich nicht sagen, ob dies meine Karte war oder nicht, da ich nur Pixel sehen konnte. Und die Pixel der Wörter verschmolzen mit den Pixeln des Hintergrunds und den Pixeln der Symbole, und ich konnte es einfach nicht sagen. Und ich würde auf eine Welle der Klarheit warten. Und in diesem Moment könnte ich mich wieder der normalen Realität anschließen und ich könnte sagen, das ist nicht die Karte, das ist nicht die Karte, das ist nicht die Karte. Ich habe 45 Minuten gebraucht, um einen Zentimeter in diesen Kartenstapel zu gelangen. “

Über uns hinausgehen

Dr. Taylor erzählt, wie sie irgendwann die totale Stille in ihrem Kopf spürte. Stellen Sie sich vor, wie das gewesen sein muss?

Die meisten von uns können nicht eine Minute still sitzen und sie hat es ohne Angst erlebt.

Sie erzählt, dass die Stille beruhigend war und sie fühlte sich außerhalb von sich.

Als sie nicht mehr durch das eingeschränkt war, was sich ihr Gehirn vorstellen oder darauf reagieren konnte, hatte sie eine weltliche Erfahrung.

„Zweieinhalb Wochen nach der Blutung gingen die Chirurgen hinein und entfernten ein Blutgerinnsel von der Größe eines Golfballs, das auf meine Sprachzentren drückte. Hier bin ich mit meiner Mutter, die ein wahrer Engel in meinem Leben ist. Ich habe acht Jahre gebraucht, um mich vollständig zu erholen. “

Ohne ihren Schlaganfall hätte Dr. Taylor nicht die Gelegenheit gehabt, ihren eigenen Körper und ihre Präsenz außerhalb von sich selbst zu betrachten.

Sie hätte keine wichtigen Fragen darüber gestellt, wer wir sind und was unser Ziel auf diesem Planeten ist. Und wir würden nicht aus ihren Einsichten lernen können.

'Aber dann wurde mir klar:' Aber ich lebe noch! Ich lebe noch und habe Nirvana gefunden. Und wenn ich Nirvana gefunden habe und noch am Leben bin, kann jeder, der lebt, Nirvana finden. ' Und ich stellte mir eine Welt voller schöner, friedlicher, mitfühlender, liebevoller Menschen vor, die wussten, dass sie jederzeit in diesen Raum kommen konnten. Und dass sie sich absichtlich dafür entscheiden könnten, rechts von ihrer linken Hemisphäre zu treten - und diesen Frieden zu finden. Und dann wurde mir klar, was für ein enormes Geschenk diese Erfahrung sein könnte, was für ein Einblick dies für unser Leben sein könnte. “

Was ist unser Zweck?

Die große Frage, die jeder beantworten möchte, lautet also: Was ist unser Ziel? Warum sind wir hier?

Viele Experten für Selbstverbesserung sagen, es geht um das Hier und Jetzt und darum, die besten Versionen von uns zu sein, die wir sein können.

Dr. Taylor hat eine andere Vorstellung davon, worum es im Leben geht.

Sie glaubt, dass wir der Zweck sind, dass wir nicht nur individuelle Zwecke im Leben haben, sondern dass wir zu einem größeren Zweck im Universum beitragen.

Sie konnte diese hochrangige Perspektive sehen, als sie sich im Kampf gegen den Verstand befand.

Sie sagt, wir haben alle zwei Gedanken und wenn wir die Kraft von ihnen nutzen können, werden wir wissen, worum es im Leben geht und wie wir zum größeren Zweck der Menschheit beitragen können.

Es ist schwer vorstellbar, wie ein Schlaganfall ist, es sei denn, Sie haben einen erlebt.

Dr. Taylor hatte das Glück, sich vollständig von ihrem Schlaganfall zu erholen, bei dem sie die Funktionsweise des Gehirns in Frage stellte.

In gewisser Hinsicht hat sie das Glück, dass sie die Gelegenheit hatte, aus sich herauszutreten und sich darauf zu konzentrieren, wie ihr Gehirn funktioniert.

Wir verbringen so viel Zeit damit, durch das Leben zu eilen, dass wir selten darüber nachdenken, wie wir uns in unserem Leben zeigen. Und genau das muss sie tun.

Sie musste sehen, wie ihr Gehirn um Macht rang, und das ließ sie denken, dass dieses Leben mehr beinhaltet als nur Routinen und Rechnungen und süße Mädchen und Jungen in Bars.

Also wer sind wir? Wir sind die Lebenskraft des Universums, mit manueller Geschicklichkeit und zwei kognitiven Köpfen. Und wir haben die Macht, von Moment zu Moment zu entscheiden, wer und wie wir in der Welt sein wollen. Genau hier, genau jetzt, kann ich in das Bewusstsein meiner rechten Hemisphäre eintreten, wo wir - ich bin - die Lebenskraft des Universums und die Lebenskraft der 50 Billionen schönen molekularen Genies sind, aus denen meine Form besteht. Eins mit allem was ist.

Oder ich kann mich dafür entscheiden, in das Bewusstsein meiner linken Hemisphäre einzutreten, wo ich ein einzelnes Individuum werde, ein Festkörper, getrennt vom Fluss, getrennt von dir. Ich bin Dr. Jill Bolte Taylor, Intellektuelle, Neuroanatomistin. Dies sind die „Wir“ in mir.

Welches würdest du nehmen? Welche wählen Sie aus? Und wann? Ich glaube, je mehr Zeit wir damit verbringen, die tiefen inneren Friedenskreise unserer rechten Hemisphären zu leiten, desto mehr Frieden werden wir in die Welt projizieren und desto friedlicher wird unser Planet sein. Und ich dachte, das wäre eine Idee, die es wert ist, verbreitet zu werden.

/12-physical-traits-that-reveal-your-personality,///why-highly-intelligent-people-often-do-foolish-things,///reality-is-an-illusion,///why-intermittent-fasting-might-be-key-good-health,///harvard-trained-neuroscientist-stroke-insight,///how-many-senses-do-we-have,///8-ways-your-body-reacts-when-you-don-t-have-sex,///small-boobs-here-s-what-men-really-think-them-according-science, >