Ein Neurowissenschaftler zeigt den entscheidenden Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen

Ein Neurowissenschaftler zeigt den entscheidenden Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen

Haben Sie auch ein Problem mit Emotionen und Gefühlen? Sie verwirren oder denken, dass sie zwei Wörter für dieselbe Erfahrung sind?

Überraschen Sie sich auch manchmal mit äußerst kindlichem Verhalten? Du hast gedacht, du wärst so erwachsen, aber plötzlich, aus heiterem Himmel bist du unglücklich, jeder macht dich unglücklich und du fühlst dich im Leben gescheitert.

Willkommen im Klub. Sie sind nicht allein, und zum Glück gibt es einige kluge Leute, die sich uns erklären.

Zum ersten Mal verstehe ich den Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen.

Ich habe das Wesentliche dieser wichtigen Unterscheidung aus einem Ted Talk von Dr. Alan Watkins, dem Gründer von Complete Coherence, gelernt. Wir haben den ganzen Tag im Hack Spirit-Büro darüber gesprochen.



In seinem Vortrag geht es darum zu verstehen, warum Sie fühlen, was Sie fühlen, damit Sie die Kontrolle übernehmen und sich nicht wie ein Opfer fühlen können. Wir müssen verstehen, dass niemand uns etwas fühlen lassen kann, wir schaffen das selbst.

Ein Neurowissenschaftler mit Hintergrund und ein internationaler Experte für Führung und menschliche Leistung. Watkins führt uns durch die Schlüsselphasen der menschlichen Entwicklung und erklärt, warum schlechte emotionale Kontrolle uns zurückhält.

In seinem Vortrag kommt er zu einem Punkt in unserer Entwicklung, etwa in der Mitte des Lebens, an dem wir das erleben, was als „Krankheit der Bedeutung“ bezeichnet wird. Wir erwachen plötzlich zu der Erkenntnis, dass wir alle Regeln befolgt haben und sind dennoch unglücklich. Warum? Sehen Sie sich das Video an und sehen Sie, wie er uns eloquent die Antwort gibt.

Hier ist der entscheidende Punkt.

Emotionen und Gefühle sind nicht dasselbe. Emotionen sind Energie in Bewegung - zusammengesetzte biologische Signale wie ein schnell schlagendes Herz oder verschwitzte Handflächen. Watkins sagt, dass wir alle jeden Moment eines jeden Tages Emotionen haben, aber wir fühlen es nicht unbedingt. Gefühle sind das Bewusstsein in unserem Geist für die Energie. Die Energie ist also da, aber wir fühlen sie nicht unbedingt und hier stecken wir fest: Wir haben nicht wirklich gelernt, unser eigenes Gefühlsleben zu verstehen.

Es wird noch interessanter.

Wenn wir unser Leben verändern wollen, müssen wir verstehen, dass Emotionen letztendlich unsere Gesundheit, unser persönliches Wohlbefinden, unseren Erfolg, unsere Erfüllung, unsere Motivation und unsere Entscheidungen vorhersagen. Wenn Sie nichts über sie wissen, ist das Leben ein bisschen wie eine Lotterie.

/15-critical-secrets-mentally-tough-people,///how-stop-being-lazy,///the-top-5-things-men-want-relationship,///10-things-you-don-t-know-you-re-doing-because-your-alpha-personality,///how-turn-guy,///should-i-break-up-with-my-boyfriend,///20-unmistakable-signs-attraction,///here-are-13-signs-he-will-love-you-no-matter-how-many-flaws-you-have,///how-find-yourself-this-crazy-world,///how-tell-if-someone-likes-you,///11-blaring-genuine-signs-he-wants-you-back-won-t-admit-it,///30-things-hopeless-romantics-always-do,///7-important-things-strong-women-want-men-know-about-relationships,///is-he-one-the-17-most-important-signs-know,///people-with-true-integrity-have-these-18-awesome-traits,///a-neuroscientist-who-studies-decision-making-reveals-most-important-choice-you-can-make,///people-often-remain-abusive-relationships-because-trauma-bonding-here-are-signs-it-s-happening-you,///behavior-analyst-jack-schafer-s-golden-rule-making-friends,///am-i-ready-relationship,///how-love-yourself, >