7 gute Gründe zu heiraten (und 6 schreckliche)

7 gute Gründe zu heiraten (und 6 schreckliche)

Wenn Sie Hochzeitsglocken im Kopf haben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, warum Sie heiraten.


Ihre erste Reaktion auf die Frage: 'Warum heiraten Sie?' könnte teils Beleidigung, teils Intrige sein.

Sie denken vielleicht, dass Sie heiraten, weil Sie Ihren Partner lieben, aber wenn Sie sich ein wenig mehr mit der Frage befassen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihre Überzeugungen fehlerhaft sind.

Sie können jemanden lieben und ihn nicht heiraten.


Also stellen Sie sicher Du gehst den Gang hinunter aus den richtigen Gründen.

Hier sind 7 großartig Gründe zu heiraten. Danach werden wir 5 schreckliche besprechen.



7 gute Gründe zu heiraten

glückliches PaarBildnachweis: Shutterstock - Von Peter Berni

1) Der Papierkram festigt Ihre Liebe zueinander.

Wenn Sie Ihre Liebe mit Ihren engen Freunden und Ihrer Familie feiern und eine offizielle Heiratsurkunde unterschreiben, kann sich Ihre Beziehung stark und bedeutungsvoll anfühlen, als wenn Sie einfach zusammenleben.


Für manche Menschen ist es alles, was Sie brauchen, wenn Sie ein Stück Papier haben, das besagt, dass Sie und Ihr Partner gesetzlich gebunden sind fühle mich sicher und glücklich im Leben.

Gemäß Suzanne Degges-White Ph.D. In der heutigen Psychologie bedeutet dies auch: „Egal wie krank / krank / unpässlich Sie sind, es gibt jemanden, der Sie unterstützt und liebt, egal was passiert. Egal was.'

2) Durch die Ehe fühlen Sie sich sicherer.

Wenn Sie diese Papiere unterschreiben und Ihre Liebe zueinander feiern, wird Ihre Beziehung geschützt.

Sie wissen, dass Sie beide Ihr Bestes geben werden, um die Dinge zu klären, wenn Sie jemals einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit haben.

Sie wissen auch, dass Sie sich unabhängig von den Herausforderungen gegenseitig unterstützen werden, egal was passiert.

Gemäß Der Beziehungstherapeut John Gottman, der Ihr Vertrauen und Ihr Engagement festigt, kann eine großartige Sache für eine Beziehung sein:

'[Liebe] beinhaltet Anziehung, Interesse aneinander, aber auch Vertrauen und Engagement, und ohne Vertrauen und Engagement ist es eine schwer fassbare Sache ... Es ist etwas, das verblasst. Aber mit Vertrauen und Engagement wissen wir, dass Sie ein Leben lang in Ihren Partner verliebt bleiben können. “

3) Sie werden sich wie ein Team fühlen und handeln.

Sie brauchen nicht unbedingt eine Ehe, um dies zu tun, aber wenn Sie die Begriffe 'Ehemann' und 'Ehefrau' verwenden, können Sie zwei, eins machen.

Ein Mann und eine Frau sind ein dauerhafteres Team, das zusammenarbeitet. Immerhin sind Sie jetzt offiziell eine Familie.

Psychologen verwenden einen Begriff namens 'Transformation der Motivation', um Menschen zu beschreiben, die heiraten.

Dies bedeutet, dass Sie anfangen, zusammenzuarbeiten, um die besten Ergebnisse für Sie beide zu erzielen, anstatt aus Eigennutz zu handeln.

Gemäß Psychologie heute:

„Es erfordert die Fähigkeit, die langfristigen Ziele der Beziehung im Auge zu behalten. Wenn sich die Motivation verändert, nehmen sich die Partner eher einen Moment Zeit, um zu überlegen, wie sie reagieren sollen, als in der Hitze eines Augenblicks reflexiv zu reagieren. “

Mit anderen Worten, Sie haben neue gemeinsame Ziele, die Sie gemeinsam erreichen möchten.

4) Ihr Leben ist ruhiger und sicherer.

Wenn Sie in einer Beziehung sind, kann es zu Unbehagen kommen, wie ernst es tatsächlich ist.

Werden wir den Rest unseres Lebens zusammen verbringen? Oder ist das nur eine 1-2-jährige Sache und ich werde am Ende im Dunkeln gelassen?

Weil die Ehe das ultimative Maß an Engagement ist, verschwinden diese Zweifel schnell.

Sobald Sie per Anhalter sind, fühlen Sie sich zufrieden und wohl in Bezug auf die Zukunft.

5) Es bedeutet die Liebe, die Sie zueinander haben.

Wenn Sie in einer Beziehung sind, sind Sie sich nie wirklich sicher, wie Sie sich mit den anderen Partnern vergleichen, mit denen sie sich verabredet haben. Bist du besser oder schlechter? Werden sie mich verlassen, wenn sie jemanden finden, der besser ist?

Aber wenn Sie sich entscheiden zu heiraten, werden diese Zweifel aus dem Fenster geworfen. Du weißt, dass du die Liebe ihres Lebens bist und sie die Liebe von dir. Sie haben beide miteinander erklärt, dass dies das Richtige ist.

Suzanne Degges-White Ph.D.beschreibt wann Die Ehe könnte der nächste logische Schritt sein:

'Wenn Sie Ihrer Liebe in die Augen schauen können und wissen, dass Sie dieses Auge nicht schlagen würden, egal welches Dokument, welche Beziehung in der Vergangenheit oder welche aktuelle Angst zwischen Ihnen aufgeworfen wurde, dann ist die Ehe vielleicht der logische nächste Schritt.'

6) Die Ehe hat praktische Vorteile.

Sie sollten sich wegen Steuererleichterungen nicht für eine Heirat entscheiden. Aber die Ehe hat Vorteile.

Die Forschung hat vorgeschlagen die finanziellen Vorteile der Ehe. Eine langfristige Ehe bietet möglicherweise eine um 77% bessere Rendite als eine alleinstehende Ehe, und das Gesamtvermögen der verheirateten Personen steigt gegenüber dem Vorjahr um 16%.

Wenn Sie wissen, dass Sie für den Rest Ihres Lebens zusammen sein werden, ist es von Vorteil, zu heiraten.

Sie können Leistungen wie Gesundheitswesen und soziale Sicherheit teilen. Und wenn Sie Kinder haben, werden sie Sie auf jeden Fall unterstützen.

7) Sie lernen, mit Ihrem Partner zu kommunizieren.

Zu dem, was wir unter einer guten Ehe verstehen, gehören gute Kommunikation und gute Kampffähigkeiten.

Sie können es heraushacken und jedes Mal wieder zusammenkommen, ohne Ressentiments oder Wut aufzubauen.

Als klinische Psychologin Lisa Firestone schreibtWenn Paare sich ausdrücken und sagen, was sie wollen, passieren gute Dinge.

„Ihre Stimmen und Gesichtsausdrücke werden weicher. Die meiste Zeit fühlt sich ihr Partner nicht mehr in der Defensive und ihre Körpersprache ändert sich. “

Wenn Sie eine ähnliche Sicht auf die Welt haben und gemeinsam auf Ziele hinarbeiten möchten, könnten Sie eine gesunde und glückliche Ehe führen.

Wenn Sie eine gute Freundschaft haben und sich mögen, ist eine Ehe wahrscheinlich eine gute Idee. Sie können jemanden aus Gewohnheit lieben, aber nicht unbedingt mögen.

(Wenn Sie nach einem strukturierten, leicht verständlichen Framework suchen, mit dem Sie Ihren Lebenszweck finden und Ihre Ziele erreichen können, lesen Sie unser eBook unterwie man hier sein eigener Lebensberater ist).

Hier sind fünf schlechte Gründe zu heiraten

1) Sie denken, dass die Ehe Ihre Beziehungsprobleme beheben wird.

Die Beziehung von niemandem ist perfekt. Wenn Sie also heiraten, um Ihre Beziehung zu reparieren, möchten Sie vielleicht noch einmal darüber nachdenken.

Machen Sie nicht den Fehler zu denken, dass eine Zeremonie und ein Geschenktisch Ihre Beziehung auf die nächste Ebene bringen werden.

Bestes Leben bietet einige gute Ratschläge::

'Bevor Sie sich entscheiden,' Ich tue 'zu sagen, sollten Sie Ihre eigene Beziehung bewerten: Wenn sie ständig voller Höhen und Tiefen ist und sich nie stabil anfühlt, ist dies möglicherweise nicht der klügste Schritt, bis diese Probleme gelöst sind.'

In diesen Tagen sind die meisten Paare bereits zusammen lebenTeilen Sie Bankkonten, Kredite, Vermögenswerte und andere weltliche Objekte, damit ein Hochzeitstag nur ein weiterer Tag ist und eine ganze Menge Dollar, um der Welt zu zeigen, dass Sie sich genug mögen, um das Geld auszugeben.

Also vor dir machen Sie diese Art von VerpflichtungStellen Sie sicher, dass Sie nicht heiraten, nur um zu versuchen, die Dinge besser zu machen.

2) Sie möchten nicht für den Rest Ihres Lebens allein sein.

Ein Grund, warum so viele Menschen eine Ehe suchen, ist, dass sie glauben, dass sie ein vorweggenommenes Problem der Einsamkeit lösen wird.

ZU Studie von Stephanie S. Spielman schlug vor, dass die Angst, Single zu sein, ein aussagekräftiger Indikator dafür ist, sich mit weniger in Beziehungen zufrieden zu geben und bei einem Partner zu bleiben, der für Sie falsch ist.

Laut Autor Whitney Caudill: „Es ist normal, sich von Zeit zu Zeit als Einzelperson einsam oder ängstlich zu fühlen. Tatsächlich ist es für alle normal. “

Der Schlüssel ist, sich dessen bewusst zu sein und zu erkennen, dass dies nur Gefühle sind. In einer Beziehung zu bleiben, um Einsamkeit zu vermeiden, führt selten zu guten Ergebnissen.

Ob Sie jetzt oder später versuchen, eine Lücke in Ihrem Leben zu füllen, heiraten ist nicht der Weg, um sicherzustellen, dass Sie nicht einsam sind für den Rest deines Lebens.

Wenn Sie mit einigen Ihrer verheirateten Freunde sprechen, die Ihnen die kalte, harte Wahrheit sagen, werden Sie vielleicht feststellen, dass die Ehe ein einsames Leben führt, weil Sie in eine Routine und Rolle eingebettet sind und nicht viel Flexibilität haben, um sie zu erforschen und zu erkunden Dinge alleine machen.

Sie träumen vielleicht von einer Beziehung, in der Ihr Partner Ihnen auf allen möglichen lustigen Abenteuern folgt, aber Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie am Ende viele Dinge selbst erledigen und sich nicht so erfüllt fühlen, wie Sie es sich erhofft hatten.

3) Du willst normal sein.

Es ist weit verbreitet, dass Heiraten das Normale ist.

Dies kommt von Generationen von Menschen, die als „nächste Schritte“ oder „das Richtige“ heiraten, nachdem sie lange Zeit mit jemandem zusammen waren.

Deine Eltern könnten dich unter Druck setzen, um anderer willen zu heiraten. Traditionelle Eltern möchten vielleicht, dass Sie heiraten, weil sie sich Sorgen machen, wie es für ihre Freunde aussehen wird, wenn Sie es nicht tun.

Die klassische Frage: 'Was ist los mit ihnen?' Wenn Sie nicht heiraten, wird dies möglicherweise zu viel für Sie alle und Sie werden feststellen, dass Sie den Gang entlang gehen, bevor Sie es wissen.

Aber es ist eine schlechte Idee, zu heiraten, weil du denkst, dass es dich normal macht und dein Selbstwertgefühl verbessert. Jill P. Weber Ph.D. erklärt warum::

'Wenn Sie sich nie völlig intakt und gut in Bezug auf sich selbst gefühlt haben, getrennt von einer romantischen Beziehung, wird diese Beziehung Sie einfach im Stich lassen, weil uns niemand einen Wert geben kann, den wir uns nicht zuerst geben können.'

4) Sozialer Druck

Der erste und vielleicht beliebteste Grund (obwohl viele Menschen es ihren Freunden und ihrer Familie nicht zugeben würden) ist, zu heiraten, weil andere denken, wenn sie es nicht tun.

In einer Beziehung zu sein bedeutet, dass Sie einem bestimmten Weg folgen sollen.

Wenn Sie eine bestimmte Zeit zusammen waren und nicht über eine Ehe sprechen, werden Sie möglicherweise gefragt, was los ist.

Sie könnten sogar denken, dass etwas nicht stimmt, wenn Sie in naher Zukunft keine Hochzeit planen.

Sozialer Druck kann Menschen dazu bringen, Dinge zu tun, mit denen sie nicht ganz an Bord sind - die Ehe ist sicherlich eines dieser Dinge.

In der Tat führt das Heiraten aufgrund des sozialen Drucks normalerweise zum Ehemann oder zur Ehefrau die Beziehung verlassen wenn sie erkennen, dass es nicht sehr sinnvoll oder lohnend ist, ihr Leben für oberflächliche Erscheinungen zu leben.

Gemäß Susan Pease Gadoua L.C.S.W. in der Psychologie heute:

'Heiraten, weil du' solltest 'kommt fast immer zurück, um dich am Ende zu verfolgen.'

5) Erwartungen an die Familie

Es gibt eine Generation von Menschen, die sich bemühen, die Wünsche ihrer Eltern zu erfüllen.

Zu den besten Colleges gehen, die hochbezahlten Jobs mit dem Versprechen einer Rente oder eines Rentenpakets am Ende einer langen und erfolgreichen Karriere, einer Hypothek, einer Ehe und natürlich Kindern bekommen, um das Ganze abzurunden: das sind die Dinge dass viele Menschen erzogen wurden, um zu glauben, dass dies der Weg der Zukunft sei.

Es ist nicht so, dass Eltern nicht wollten, dass ihre Kinder ihre eigenen Entscheidungen treffen, sondern dass ihre Kinder Entscheidungen treffen, die ihnen helfen, im Leben erfolgreich zu sein.

Diese Dinge werden gleichgesetzt mit 'geschafft' und wenn Sie eine glückliche Ehe haben, haben Sie es wirklich geschafft.

Aber Sie werden niemandem etwas beweisen, indem Sie aus den falschen Gründen heiraten. Jill P. Weber Ph.D. bietet an einige gute Ratschläge in der Psychologie heute:

„Am Ende des Tages beweist die Ehe nichts. Beweisen Sie sich stattdessen, dass Sie im Hier und Jetzt eine gesunde Beziehung aufrechterhalten können. Arbeite daran, du selbst zu sein, zu kommunizieren und jemanden so zu lieben, wie er ist. “

Es ist der Traum und viele Menschen versuchen immer noch, diese Träume zu erfüllen, ob sie nun ihre eigenen sind oder nicht.

6) Sie haben einen guten Job und ihr Körper ist attraktiv

Es mag schön klingen, wenn Sie sich ein Leben mit jemandem vorstellen, der viel Geld verdient oder einen schönen Körper hat.

Aber das Leben hat viel mehr zu bieten als Geld oder Aussehen. Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie nicht sehr zufrieden sind, wenn Sie sich nicht wirklich mit Ihrem Partner in bedeutungsvolleren Dingen verbinden können.

Mark D. White Ph.D. sagt am besten in der Psychologie heute:

„Sie müssen darüber nachdenken, was für einen langfristigen Begleiter wirklich wichtig ist - der großartige Körper und der großartige Job mögen nett sein und eine Person sicherlich attraktiv machen, aber brauchen Sie wirklich einen, um langfristig glücklich zu sein? Wenn ja, gut, aber ich würde eher denken, dass Eigenschaften, die in der Persönlichkeit oder dem Charakter der Person verwurzelt sind, wichtiger sind, wie Wärme, Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit. '

Abschließend

Hierbei ist zu beachten, dass es keine richtige oder falsche Antwort auf die Ehe gibt. Es ist richtig für einige Leute und nicht richtig für andere.

Wenn Sie sich am Zaun der Entscheidung befinden, kann es Ihnen helfen, den richtigen Weg für Sie zu finden, wenn Sie darauf achten, was Sie davon abhält, diese Entscheidung zu treffen, und sich mit den Überzeugungen befassen, die Sie über die Ehe haben.

Egal, ob Sie sich unter Druck gesetzt fühlen, zu heiraten, oder ob Sie die Person wirklich lieben und den Rest Ihres Lebens mit ihnen verbringen möchten, Sie können dies mit oder ohne Ehe tun.

Treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen und gehen Sie niemals den falschen Weg.