5 Dinge, die wir aus Rafael Nadals unglaublichem Erfolg lernen können

5 Dinge, die wir aus Rafael Nadals unglaublichem Erfolg lernen können

Haben Sie sich jemals gefragt, was Rafael Nadal so erfolgreich macht?

Ich meine, er hat 18 Grand Slam-Titel gewonnen, den zweithäufigsten in der Geschichte.

Er war außerdem insgesamt 196 Wochen lang die Nummer eins. Das ist eine lange Zeit.

Ich habe Wimbledon in letzter Zeit gesehen (wie wir sicher alle haben) und es scheint, als würde er so gut spielen, wie er es jemals getan hat.

Damit wir aus seinem Erfolg lernen können, dachte ich, ich würde untersuchen, was Nadal so erfolgreich gemacht hat.

Hier sind 5 Dinge, die wir aus Nadals Erfolg lernen können.



1) Er ist ein (guter) Perfektionist

Einige Leute sagen, ein Perfektionist zu sein, ist eine Verpflichtung. In diesem Blog haben wir sogar gesagt, dass Perfektionismus sich nachteilig auf das Erreichen Ihrer Ziele auswirken kann.

Aber vielleicht haben wir es falsch verstanden.

Gemäß Der ehemalige spanische Tennisstar Carlos Moya (jetzt Trainer von Nadal): „Er übt selbst in der Praxis viel Druck auf sich selbst aus. Er ist ein Perfektionist und möchte alles richtig machen.“

Nach Meinung von ExpertenEs gibt zwei Arten von Perfektionismus, eine gute und eine schlechte.

Diejenigen, die ihr Bestes geben und von sich und anderen gute Leistungen erwarten, aber Misserfolge eher als Lernmöglichkeiten als als Indikatoren für Minderwertigkeit betrachten, sind die guten Perfektionisten.

Jedoch, Suchvorschläge dass diejenigen, die motiviert sind, anderen zu gefallen oder sie zu beeindrucken, schlechter abschneiden als diejenigen, die sich Ziele setzen.

Wir vermuten, dass Nadal mit ziemlicher Sicherheit im Lager des guten Perfektionismus ist.

2) Geist

Rafael Nadal ist dafür bekannt, das Spiel mit viel Geist und Leidenschaft zu spielen.

Im WebMD-MagazinDer ehemalige Tennis-Weltmeister Mats Wilander sagt, eine der Stärken von Nadal sei, dass er, obwohl er die Nummer eins ist, sein Spiel immer wieder auf den neuesten Stand bringt und es frisch hält. Das liegt daran, dass ihn das Spiel immer noch begeistert.

In der Tat lautet eines der berühmten Zitate von Rafael Nada: „Der Ruhm ist glücklich zu sein… nicht hier oder da zu gewinnen. Der Ruhm besteht darin, zu üben, jeden Tag zu genießen, hart zu arbeiten und zu versuchen, ein besserer Spieler als zuvor zu sein. “

Das hört man immer wieder. Je leidenschaftlicher Sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Erfolg haben.

Eigentlich, in einer StudieForscher der Nationalen Akademie der Wissenschaften untersuchten die Erfolgsquoten von mehr als elftausend Studenten nach Abschluss des Studiums.

Vor dem Eintritt in die Schule mussten die Schüler feststellen, wie 9 verschiedene Faktoren ihre Entscheidung für den Schulbesuch beeinflussten.

Diese Faktoren waren interne und instrumentelle Motive - interne Motive beinhalten Dinge wie „ein Führer im US-Militär zu werden, während instrumentelle Motive Dinge wie„ einen guten Job bekommen “beinhalten.

Es überrascht nicht, dass Schüler mit starken internen Motiven und schwachen instrumentellen Motiven bei der Bewertung nach dem Abschluss erfolgreicher zu sein schienen.

3) Umgang mit Widrigkeiten

Während sich viele von uns daran erinnern, dass Nadal immer an der Spitze war, musste er viele Höhen und Tiefen sowohl auf als auch außerhalb des Platzes ertragen.

Er hatte Verletzungsprobleme, die seine Karriere zu behindern drohten. Er musste sie durcharbeiten, um wieder stark zu werden.

Letztendlich ist es seine Belastbarkeit, die es ihm ermöglicht hat, immer wieder an die Spitze des Spiels zurückzukehren.

Und das kann man sehen, wenn er Tennis spielt. Er gibt niemals auf und gibt alles.

Gemäß Die Psychologin Angela Duckworth, „Grit“ - Leidenschaft und anhaltende Beharrlichkeit trotz Rückschlägen - prognostiziert langfristigen Erfolg in nahezu allen Lebensbereichen.

4) Familie

Nadal wirkt wie ein Gladiator, wenn er Tennis spielt, aber außerhalb des Spielfelds ist Nadal eine bescheidene und familienorientierte Person.

Während Tennisstars wie Novak Djokovic und Victoria Azarenka sich in der glamourösen Umgebung von Orten wie Monaco niederlassen, entgeht Nadal der Aufmerksamkeit, indem er zu seinem Platz zurückkehrt: „Mallorca und Manacor sind mein Leben“, sagte Nadal CNNs Open Court Show. 'Hier habe ich alle Menschen, die ich wirklich liebe - Familie, Freunde, alle.'

Mats Wilander, ehemalige Nummer eins der Welt, CNN erklärt wie sein Onkel und sein Vater Nadal in den frühen Tagen halfen und zu seinem Erfolg beitrugen:

„Ich bin gekommen, um ihm drei Tage lang beim Üben zuzusehen - es war unglaublich, wie ein Onkel zwei frisch bespannte Schläger hereinbrachte, ein anderer Onkel mit dem Mittagessen hereinkam, Papa war hin und her, hin und her… Sie kümmern sich umeinander und der Erfolg von Rafa hat damit zu tun, dass er sich im Leben sicher fühlt und einfach da rausgehen und alles draußen auf dem Platz lassen und absolut alles geben kann, jeden einzelnen Punkt. Das können nicht viele Sportler. “

5) Harte Arbeit

Laut Rafael Nadal gibt es für diesen Erfolg keine „Geheimnisse“.

Sprechen mit Indien heuteNadal betonte zwei wichtige Dinge, die zu seinem Erfolg beigetragen haben - arbeiten Sie hart und haben Sie die richtigen Leute um sich.

„Als ich ein Kind war, habe ich nur davon geträumt, bei Roland Garros, in Wimbledon, bei professionellen Turnieren zu spielen. Ich bin nicht anders als viele Kinder. Meine Motivation und Leidenschaft, diesen Traum zu verwirklichen, war der Schlüssel zu unserem Erfolg. Wir haben hart mit Motivation gearbeitet. Kinder können es tun, wenn ich es getan habe. “

'Das einzige, was ich raten kann, ist, dass Sie versuchen, die richtigen Leute in Ihrer Nähe zu haben, die sich mit dem Sport auskennen, die Sie wirklich unterstützen und Ihnen helfen, Ihr bestes Niveau zu erreichen. Üben Sie jeden Tag mit Motivation und Leidenschaft.'

/the-top-5-things-men-want-relationship,///10-things-remember-if-you-re-tired-being-single,///why-don-t-people-like-me,///audible-review,///10-tips-make-your-husband-fall-love-with-you-again,///how-think-before-you-speak,///18-simple-ways-make-him-miss-you-like-crazy,///18-signs-married-man-is-love-with-you,///8-traits-an-empath,///4-red-flags-that-you-might-be-dating-narcissist,///how-ground-yourself,///do-i-really-like-him,///is-he-one-the-17-most-important-signs-know,///soul-searching-10-steps-find-direction-when-you-re-feeling-lost,///a-neuroscientist-who-studies-decision-making-reveals-most-important-choice-you-can-make,///how-talk-people-17-must-read-tips,///20-things-men-consider-huge-turn-offs-during-sex,///does-my-husband-love-me,///why-sleep-deprivation-might-be-bad,///positive-negative-personality-traits-how-high-do-you-score, >