17 überraschende Gründe, warum Einzelpersonen glücklicher und gesünder sind

17 überraschende Gründe, warum Einzelpersonen glücklicher und gesünder sind

Wenn du wirklich glücklich sein willst, dann brauchst du um deinen Lebenspartner zu finden, richtig?


Falsch!

Trotz des langjährigen Stigmas, dass einzelne Menschen unglücklich sind, Forschung zeigt diese einzelnen Leute sind ein glückliches und gesünderes Leben erleben als ihre verheirateten Kollegen.

Glaubst du mir nicht?


Dann schauen Sie sich diese 10 wissenschaftlich fundierten Gründe an.

1) Alleinstehende sind sozialer

Forschung hat festgestellt, dass Amerikaner, die ledig sind, eher ihre Familie unterstützen und mit ihr in Kontakt bleiben und mit anderen in Kontakt treten.



Während Paare in der Blase ihrer eigenen Liebe gefangen bleiben, Einzelpersonen sind da draußen, nehmen an ihrer Gemeinschaft teil und bleiben in der Nähe von Angehörigen.


Menschen sind soziale Tiere, und Psychologen haben theoretisiert, dass Menschen, die alleine leben, dies auf natürliche Weise kompensieren, indem sie sozial aktiver werden als diejenigen, die mit anderen leben.

2) Alleinstehende haben mehr Zeit für sich

Wenn Sie introvertiert sind, ist dies für Sie besonders relevant.

Zeit allein ist wichtig für „restaurative Einsamkeit“, nach Angaben von Psychologen.

Die restaurative Einsamkeit ermöglicht es uns, unsere Energie wiederzugewinnen, mit unseren Gefühlen zu sprechen und unsere eigene Bedeutung und unseren eigenen Zweck zu verstehen.

Dies bedeutet nicht, dass einige Paare keine Zeit für Einsamkeit haben, aber es kann schwieriger sein, wenn Sie eine Familie haben oder soziale Verpflichtungen für zwei Personen haben.

3) Alleinstehende haben mehr Zeit für die Freizeit

Forschung Dies legt nahe, dass alleinstehende Personen durchschnittlich 5,56 Stunden pro Tag für allgemeine Freizeitaktivitäten aufwenden, verglichen mit verheirateten Personen, die durchschnittlich 4,87 Stunden pro Tag für Freizeitaktivitäten aufwenden.

Dies lässt Einzelpersonen mehr Zeit, sich mit Sport, Bewegung, Erholung, Fernsehen, Spielen und gemächlicher Computernutzung zu beschäftigen.

Ziemlich offensichtlich, aber wer will das nicht?

Gemütliche Aktivitäten sind eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen und einen zusätzlichen Sinn im Leben zu finden, der uns zu unserem nächsten Punkt führt…

4) Alleinstehende berichten von einem stärkeren persönlichen Wachstum

In einem Studie von 1.000 Einzelpersonen und 3.000 VerheiratetenAlleinstehende berichteten von einem höheren Lernniveau, positiven Veränderungen und Wachstum.

Einzelpersonen glaubten auch eher, dass neue Erfahrungen wichtig seien, um ihre Meinung über die Welt und sich selbst in Frage zu stellen.

Es scheint intuitiv zu sein, dass sich einzelne Menschen eher darauf konzentrieren, sich selbst zu verbessern, da sie eine Person weniger haben, um die sie sich Sorgen machen müssen.

5) Alleinstehende haben weniger gesetzliche Verpflichtungen

Wie LearnVest hat berichtet, dass die Heirat mit jemandem Sie rechtlich für seine finanziellen Fehltritte verantwortlich macht, unabhängig davon, ob dies bedeutet, die gleiche Verantwortung für seine Schulden zu übernehmen oder Teil der gegen ihn eingereichten Klagen zu werden.

Wenn Sie auf Distanz gehen und jemanden heiraten, denken Sie natürlich, Sie würden alles über ihn wissen und ihm vollkommen vertrauen, aber so etwas ist schon anderen passiert.

6) Alleinstehende haben tendenziell weniger Kreditkartenschulden

Debt.com berichtete das Einzelpersonen haben weniger Kreditkartenschulden als verheiratete Menschen.

Warum?

Weil verheiratete Paare eher eine Familie und ein Zuhause haben. Kinder und Eigentum sind nicht billig.

7) Alleinstehende Frauen verdienen tendenziell höhere Gehälter

So sexistisch das auch ist, a Kürzlich durchgeführte Studie stellten fest, dass Frauen im Vergleich zu ihren verheirateten Kollegen höhere Gehälter sehen, wenn sie ledig sind.

Der Grund dafür wurde nicht gemeldet. Vielleicht liegt es daran, dass alleinstehende Frauen ehrgeiziger sind, weil sie für sich selbst sorgen müssen.

Oder pessimistischer, vielleicht weil Männer in Machtpositionen diese Entscheidungen treffen.

Hoffentlich nicht.

8) Alleinstehende Männer arbeiten in der Regel weniger Stunden als verheiratete Männer

Das gleiche StudieWie oben hervorgehoben, arbeiten alleinstehende Männer zwischen 28 und 30 Jahren 441 Stunden weniger außerhalb des Hauses als ihre verheirateten Altersgenossen, während Männer zwischen 44 und 46 Jahren 403 Stunden weniger arbeiten, wenn sie alleinstehend sind.

Auch hier sind Kinder und Eigentum nicht billig.

9) Alleinstehende neigen dazu, mehr Sport zu treiben

Forscher der University of Maryland fanden heraus, dass Männer und Frauen im Alter von 18 und 64 Jahren, die noch nie verheiratet waren, viel mehr Sport treiben als ihre geschiedenen oder verheirateten Kollegen.

Es wurde auch berichtet, dass verheiratete Männer 25% häufiger übergewichtig oder fettleibig waren als alleinstehende Männer.

Wie oben erwähnt, haben alleinstehende Personen mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Freizeit und haben mehr Zeit zum Sport.

Dies erklärt jedoch nicht, warum geschiedene Personen nicht so viel Sport treiben. Vielleicht hat Routine etwas damit zu tun?

10) Alleinstehende neigen dazu, besser zu schlafen

Wir sind uns alle einig, dass es ziemlich wichtig ist, gut zu schlafen.

Und nach a UmfrageAlleinstehende schlafen in der Regel am meisten - durchschnittlich 7,13 Stunden pro Nacht - im Vergleich zu Menschen in Beziehungen, unabhängig davon, ob sie verheiratet sind oder nicht.

Die Gründe dafür sind ziemlich klar. Wenn Sie jemanden neben sich haben, kann es manchmal schwieriger sein, einzuschlafen und einzuschlafen.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie für immer Single sein werden, schauen Sie sich das an Unser neuester Artikel mit den 9 verräterischen Zeichen.

11) Sie können entscheiden, wann und wo Sie etwas unternehmen möchten

Wenn Sie in einer Beziehung sind, muss plötzlich jede Entscheidung, die Sie treffen, die andere Person einbeziehen oder zumindest berücksichtigen.

In einer Beziehung zu sein bedeutet, dass Sie keine eigenen Entscheidungen treffen. Wenn Sie dies tun, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Beziehung sowieso nicht lange dauern wird.

In Beziehungen wird unausgesprochen davon ausgegangen, dass Entscheidungen gemeinsam getroffen werden müssen. Wenn Sie dies lieber alleine tun, ist es wahrscheinlich besser, wenn Sie allein bleiben.

Es ist ein Luxus, den viele Paare nicht haben, und es ist in Ordnung, glücklich darüber zu sein, Single zu bleiben, damit Sie das Sagen haben.

12) Sie können mit wem auch immer Sie wollen abhängen

Beziehungen belasten oft neue und alte Freundschaften. Wenn Sie in einer Beziehung sind, ist es unwahrscheinlich, dass Sie neue Freunde des anderen Geschlechts finden.

Obwohl es bestenfalls archaisch ist, gibt es viele Leute da draußen, die es vorziehen würden, dass Frauen keine männlichen Freunde haben und umgekehrt.

Für viele Menschen ist es einfach unangenehm.

Wenn Sie also lieber die Leute auswählen, mit denen Sie sich treffen und wann, können Sie ein einziges Leben in Betracht ziehen - zumindest bis Sie jemanden finden, der mit der Tatsache an Bord kommen kann, dass Sie jede Art von Freunden haben dürfen, die Sie wollen.

13) Sie konzentrieren sich gerade auf Ihre Sachen

Dating ist ein Ferngedanke im Vergleich zu den Dingen, die Sie in Ihrem Leben vor sich haben. Sie sind da draußen, um es für sich selbst zu verwirklichen, und fragen sich, wie jemand mit Zielen und Ambitionen Zeit für eine Beziehung hat.

Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie sich auf Ihre eigenen Wünsche und Ziele konzentrieren möchten. Niemand wird sie für Sie zum Leben erwecken, damit sie die Aufmerksamkeit verdienen, die Sie ihnen schenken können.

14) Du bist nicht du selbst, wenn du in einer Beziehung bist

Manche Menschen mögen es nicht, wer sie werden, wenn sie in einer Beziehung sind.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Beziehung beenden mussten, weil Ihnen die Art und Weise, wie Sie sich verhalten oder wie abhängig Sie werden, nicht gefällt, können Sie Singledom als Ihren Status betrachten.

Menschen haben eine Möglichkeit, uns ohne unser Bewusstsein zu beeinflussen. Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie sich ändern, wenn Sie in einer Beziehung sind und es nicht mögen, müssen Sie nichts tun, was Sie nicht tun möchten.

15) Du magst neue Dinge und keine Routine

In Beziehungen dreht sich alles um Routine. Selbst die exotischsten Beziehungen drehen irgendwann den Drehknopf herunter und fallen in eine Art Muster.

In Beziehungen geht es um den Alltag, und Routine kann Ihren Sinn für Abenteuer und Selbst ersticken.

Wenn Sie es vorziehen, die Dinge leicht und luftig zu halten und nicht an einer Routine zu ersticken, sollten Sie darüber nachdenken, Single zu bleiben.

Und Sie können vollkommen glücklich sein, einen Nomaden-Lebensstil zu führen oder zumindest einen, der für den Rest Ihres Lebens nicht die gleiche Frühstücks-, Mittag- und Abendessen-Routine beinhaltet.

16) Sie werden nicht verärgert, wenn Ihnen keine Personen zur Verfügung stehen

Wenn Sie jemals einen Partner hatten, den Sie vermisst haben, als er nicht da war, stehen Sie möglicherweise kurz davor, Single zu sein, mehr als in einer Beziehung zu sein.

Wenn Ihr Partner Ihnen eine Nachricht sendet, dass das Abendessen nicht verfügbar ist und es Sie weniger interessieren könnte, befinden Sie sich entweder in einer langweiligen Beziehung oder Sie müssen überhaupt nicht in dieser Beziehung sein.

Sie können selbst zu Abend essen und sich vollkommen darüber freuen.

17) Sie möchten nicht für das Glück eines Menschen verantwortlich sein

Wenn Sie einen Partner haben, gibt es eine ungeschriebene Regel, dass Sie dafür verantwortlich sind, ihn glücklich zu machen.

Während viele Menschen auf die Idee kommen, dass sie nicht für das Glück anderer verantwortlich sind, besteht für Paare immer noch ein großer Druck, sich gegenseitig glücklich zu machen.

Wenn Sie es vorziehen, nicht jemand sein zu müssen, um glücklich zu sein, bleiben Sie Single. Sie können genauso glücklich sein, sich selbst glücklich zu machen, wie Sie jemand anderen glücklich machen können.

Außerdem ist es weniger dramatisch, sich auf sich selbst zu konzentrieren, als zu versuchen, den Tag eines anderen besser zu machen.

Abschließend

Wir leben in einer Gesellschaft, die es vorziehen würde, in Beziehungen an andere Menschen gebunden zu sein und am Status Quo festzuhalten.

Aber der Trend heutzutage ist, dass die Menschen länger allein bleiben und sich nicht dafür entscheiden, in einer Beziehung zu sein.

Es besteht jedoch ein großer Druck, sich so schnell wie möglich mit jemandem in Verbindung zu setzen.

Wenn Sie versucht haben, in einer Beziehung zu sein, und festgestellt haben, dass dies nichts für Sie ist, müssen Sie sich nicht schlecht fühlen. Du bist vielleicht besser dran als Single.